„Laori“ bei „Die Höhle der Löwen“: Wir haben ihn getestet

„Laori“ bei „Die Höhle der Löwen“: Wir haben den alkoholfreien Gin getestet

Heute Abend treten die Gründer*innen von „Laori“, einem alkoholfreien Gin vor die „Löwen“. Wir haben ihn im Vorfeld probiert.

Laori bei Die Höhle der Löwen
© Redaktion
Wie schmeckt "Laori"? Wir haben ihn getestet.

Stella Strüfling (34) hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Gin Tonic auch ohne Kater am nächsten Morgen genießen zu können. Die studierte Betriebswirtin ging deshalb auf die Suche nach einem Partner, mit dem sie ihre Idee des alkoholfreien Gins groß machen kann. Auf einer Food-Konferenz traf sie auf den Lebensmitteltechniker Christian Zimmermann (31) und 2019 haben sie gemeinsam gegründet. „Laori ist die erste alkoholfreie Alternative zu Gin, die wie Gin schmeckt und genauso riecht“, so Stella Strüfing. 

Wir haben dafür ein extra Verfahren entwickelt, bei dem wir uns an der Destillation von Parfüm in Frankreich orientieren. Dabei werden alle Kräuter und Gewürze schonend mit Wasser destilliert. Aus unseren hoch konzentrierten Destillaten mischen wir dann unsere geheime Rezeptur.

so Christian Zimmermann. Für Laori wird unter anderem Kardamom, Rosmarin und natürlich viel Wacholder verwendet. Das Getränk ist nicht nur alkoholfrei, sondern auch vegan, ohne Zucker und kalorienarm. Klingt im ersten Moment nach einer tollen alternative, doch wie schmeckt „Laori“?

Wir haben „Laori“ im Vorfeld probiert

Ein bis fünf Gin Tonic an einem Abend trinken und ohne Kopfschmerzen und Kater aufwachen? Das klingt vielversprechend. Kurzerhand entschieden wir uns dazu, eine Flasche „Laori“ in unseren Besitz übergehen zu lassen und probierten ihn in kleiner Runde. Erst pur, dann als Gin Tonic gemixt.

  • Die pure Variante von „Laori“ riecht wirklich ähnlich wie ein herkömmlicher Gin, jedoch ohne die beißende alkoholische Note. Gewürze wie Wacholder und Rosmarin kommen toll zum Vorschein, fast wie ein Sauna-Aufguss in den Bergen. Und auch die Flasche mit ihrem Holzdeckel macht einiges her. Als Shot getrunken schmeckt man genau das, was man riecht: Kardamom, Wacholder und Rosmarin. Da kein Zucker enthalten ist, schmeckt es recht sauer, doch man soll ihn ja auch nicht unbedingt pur genießen, sondern als Mixgetränk.
  • Mit unserem Lieblings-Tonic und einer Scheibe Gurke kommt dann wirklich Gin-Tonic-Feeling auf. Natürlich bleibt der scharfe Geschmack des Alkohols aus, doch das ist für uns nicht weiter schlimm. Wir sind wirklich von der Rezeptur und dem Geschmack von „Laori“ begeistert und finden, er ist eine tolle und köstliche Alternative zu alkoholischem Gin.

Werden sich die Löwen in "Die Höhle der Löwen 2021" unserer Meinung anschließen und die benötigten 175.000 Euro im Tausch gegen 15 Prozent der Firmenanteile wagen? Das erfahrt ihr heute, am 3. Mai, um 20:15 Uhr bei Vox.

Weiteren alkoholfreien Gin findest du hier.

Dagmar Wöhrl
Statt auf den Gründern lag der Fokus bei "Die Höhle der Löwen" auf den Investoren: Dagmar Wöhrl (67) überrascht im TV mit einem neuen Look! Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...