Kim Kardashians Fotograf Marcus Hyde soll Models sexuell genötigt haben!

Fotos gegen Sex: Kim Kardashians Fotograf soll sexuell übergriffig geworden sein!

Kim Kardashians Fotograf Marcus Hyde soll Models sexuell missbraucht haben. Wir haben die schrecklichen Details.

© Getty Images Kim Kardashian's Fotograf muss sich für schwere Vorwürfe verantworten. Kim selber zeigt sich betroffen!

Kim Kardashian (38) ist erschüttert. Ihr Fotograf und guter Freund Marcus Hyde (33) soll Fotoshootings im Tausch gegen Nacktfotos und körperliche Gefälligkeiten angeboten haben.

Mehrere Models hatten über den Instagram Account "Diet-Prada" veröffentlicht, dass der Fotograf Marcus Hyde kostenlose Shootings gegen Nacktbilder versprach. Ein eindeutiger Chat-Verlauf zeigte, dass Hyde im Vorhinein Nacktfotos vom Model sehen wolle. Er schrieb, dass er checken müsse, ob sie ein Shooting „wert“ sei. Ein normales Shooting würde 2000 Dollar kosten. Seitdem melden sich immer mehr Frauen auf Instagram und berichten von ihren unglaublich schrecklichen und traumatischen Erlebnissen mit Hyde.

Der Fotograf, der sonst Stars wie Kim Kardashian, Ariana Grande oder Kanye West fotografiert, hat sich bisher zu den Vorfällen nicht geäußert. Jedoch stellte er erst seinen Account auf privat und hat ihn mittlerweile ganz gelöscht.

So reagiert Kim Kardashian auf die schlimmen Vorfälle

Kim Kardashian zeigte sich in ihren Instagram-Stories betroffen: „Meine eigenen Erfahrungen waren immer professioneller Natur“, schrieb sie. Und weiter: „Ich bin zutiefst schockiert, traurig und enttäuscht zu lesen, dass andere Frauen ganz andere Erlebnisse hatten.“ Weiterhin sagte sie: „Ich stehe vollkommen hinter jeder Frau und ihrem Recht niemals belästigt zu werden oder unter Druck gesetzt zu werden, Dinge zu tun, die sich nicht möchte. Wir können dieses Verhalten nicht unter den Tisch kehren und ich applaudiere allen, die sich äußern“

Auch gegen Berliner Fotograf Timur Emek gibt es schwere Vorwürfe

Doch nicht nur Marcus Hyde muss sich für seine Taten verantworten: Auch gegen den Berliner Fotografen Timur Emek gibt es schwere Vorwürfe. Einen Tag nachdem die schrecklichen Nachrichten über Hyde öffentlich wurden, veröffentlichen Frauen ihre unwahrscheinlich schlimmen Erlebnisse mit dem in New York lebenden Victorias-Secret-Fotografen Timur Emek. Beim Shooting soll er die Frauen, teilweise erst um die 18 Jahre alt, sexuell belästigt und sogar vergewaltigt haben. 

Erpressung, Nötigung, sexuelle Übergriffe und sogar Vergewaltigung: Die Liste an Vorwürfen gegen mehrere Star-Fotografen wird immer länger. Wir sind schockiert und hoffen, dass die betroffenen Frauen den Mut finden, über ihre schrecklichen Erlebnisse zu sprechen. Hyde und Emek müssen ihre gerechte Strafe erhalten und die Thematik muss dringend noch mehr Aufmerksamkeit erhalten. Sexuelle Übergriffe in der Welt der Fashion-Fotografie sind keine Seltenheit und müssen unbedingt noch härter Verfolgt werden. 

Lade weitere Inhalte ...