Fiona Erdmann: „Ich dachte echt, ich komme in den Knast“

Polizei kontaktierte Fiona Erdmann: „Ich dachte echt, ich komme in den Knast“

Fiona Erdmann teilte mit ihrer Community auf Instagram ihr Horrorerlebnis, bei dem sie dachte, sie würde im Gefängnis landen! 

Fiona Erdmann mit ernstem Blick vor einer blauen Wand
© Getty Images
Was ist bei Fiona Erdmann (32) passiert? 

Seit 2018 lebt Fiona Erdmann mit ihrem Verlobten nun schon in Dubai. Letztes Jahr wurde sie Mama eines Sohnes. Jetzt berichtete sie von einem schlimmen Erlebnis, das sie damals im Wüstenstaat sehr geprägt hat und appelliert deswegen verstärkt an ihre Community. 

Aktion ging ziemlich schief...

Was ist bei der ehemaligen „GNTM“-Kandidatin vorgefallen? Fiona Erdmann will ihre Fans auf Instagram davor warnen, dass in den Vereinigten Arabischen Emiraten niemand ungeschoren davon kommt, wenn er Mist baut. Jeder wird erwischt. Fiona Erdmann weiß offensichtlich wovon sie spricht, denn eine Aktion von ihr ging ziemlich schief und schlug direkt in eine ganz andere Richtung ein…

Ich bin dann tatsächlich am nächsten Morgen von der Polizei angerufen worden… Die meinten dann, kommen Sie bitte sofort auf das Polizeipräsidium. Ich meinte, ich glaube, da liegt eine Verwechslung vor. Die: Nein, nein, kommen Sie sofort hierher. 

Was ist bei Fiona Erdmann genau passiert?

Aber was genau ist denn vorgefallen, wofür Fiona Erdmann belangt wurde? Hinter ihrer Aktion steht ein Werbe-Gag für einen Kumpel der jungen Mutter. Die 32-Jährige sprühte das Wort „Loser“ auf einen weißen Porsche und rannte weg. Das Video ist ziemlich viral gegangen und hatte über fünf Millionen Views. Keiner von den Involvierten hätte gedacht, dass es so eine Reichweite bekommen wird. Doch das Video ging an der Polizei in Dubai nicht vorbei und so wurde sie wegen ihrer Straftat kontaktiert. 

Die haben uns klar gemacht, dass man sowas hier in Dubai nicht aus Scherz machen darf. Das ist die sicherste Stadt der Welt. 

Fiona Erdmann stand so sehr unter Schock, erzählte sie weiter. sie hatte richtig Angst und...

...dachte echt, ich komme in den Knast. 

Denn erst kurz vor dem Ereignis stellte sie den Antrag auf das Visum. Nach dem Vorfall dachte Fiona Erdmann, sei alles für sie vorbei. Am Ende ging alles nochmal gut aus. Trotzdem warnt die 32-jährige Mama alle davor, das man sich in Dubai solche Späße nicht erlauben sollte. Nicht um sonst gelte Dubai als sicherste Stadt der Welt. 

Kim Hnizdo
Ehrlich wie nie spricht Model Kim Hnizdo offen über ihre psychischen Probleme. Das Erstaunliche: Sie selbst sagt, der Lockdown war für sie wie eine Rettung. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...