Dschungelcamp 2018 Gewinner: Jenny Frankhauser ist Dschungelkönigin

- Jetzt ist der Spuk vorbei: Jenny Frankhauser hat das Dschungelcamp 2018 gewonnen und darf sich für mindestens ein Jahr Dschungelkönigin nennen. Im Finale von "Ich bin ein Star – Holt mich raus!" hat sich Jenny gegen Schlagersängerin Tina York (63) und DSDS-Vize Daniele Negroni (22) durchgesetzt. Das kam durchaus überraschend. Vor 16 Tagen hatte wohl kaum jemand eine Dschungelkönigin Jenny Frankhauser vorhergesagt. Wir ziehen den Hut vor der Dschungelcamp 2018 Gewinnerin Wenn eine die Krone verdient hat, dann wohl Jenny, die jetzt nicht mehr nur die kleine Schwester der großen Katze(nberger) ist.

Katzes Königin: Jenny Frankhauser ist die Gewinnerin des Dschungelcamps 2018 - ihre Schwester sollte schon mal den Hofknicks üben.

Katzes Königin: Jenny Frankhauser ist die Gewinnerin des Dschungelcamps 2018 - ihre Schwester sollte schon mal den Hofknicks üben.

Dschungelcamp 2018: So lief das Finale

Kaum zu glauben, aber das Dschungelcamp 2018 ist tatsächlich überstanden. Es scheint, als sei es gestern gewesen, dass sich zwölf halbwegs bekannte Promis in den Dschungel sperren ließen, wo sie zum dreckigen Dutzend wurden. Jetzt ist eine halbwegs unterhaltsame Staffel schon wieder vorbei. Sie endete standesgemäß mit einem weitgehend harmonischen Finale, in dem Tina York, Daniele Negroni und Jenny Frankhauser mal wieder richtig satt wurden und sich verwöhnen ließen.

Vergessen der Streit der vergangenen zwei Wochen, die Wutausbrüche, die Tränen, die Entbehrungen. Jeder gönnte jedem nur das beste, also die Königswürde. Okay, Daniele Negroni war dann doch ein wenig angespannt. Irgendwie hatte man trotzdem das Gefühl, die drei Finalisten im Dschungelcamp 2018 würden sich die Dschungelkrone vom Hals loben. Aber einer musste sie am Ende tragen ...

Wer hat beim Dschungelcamp 2018 gewonnen?

Dass es am Ende Jenny Frankhauser war, die von den Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow zur Dschungelkönigin gekrönt wurde, ist nur auf den ersten Blick überraschend. Bei genauem Hinsehen hat sich Jenny den Sieg redlich verdient. Eingezogen als Mauerblümchen im Schatten ihrer ungleich prominenteren Schwester Daniela Katzenberger, hat sich Jenny Frankhauser echt gemausert. Jetzt trägt sie die Dschungelkrone – und war ob des Zuschauervotings genauso fassunglos, wie der Zweitplatzierte Daniele Negroni.

Der Favorit hatte sein persönliches Déjà-vu: "Es fühlt sich gerade an wie bei DSDS", stammelte er in die Kamera. Bei Dieter Bohlens Castingshow war er 2012 Zweiter hinter dem Schweizer Luca Hänni geworden. Die Dschungeldritte Tina York, die Siegerin der Doppelherzen, hingegen war rundum zufrieden. Sie freute sich einfach darüber, dass sie endlich raus konnte aus dem Dschungel. Ihren Wunsch hatten die Zuschauer beim Voting zuvor geflissentlich ignoriert.

Da kann man schon mal traurig sein: Daniele Negroni ist schon wieder nur Vize-Irgendwas. Bei DSDS hat er sich 2012 von einem Schweizer abkochen lassen, im Dschungel von Jenny Frankhauser.