Cowgirl - die gefährlichste Stellung der Welt!

Cowgirl - die gefährlichste Stellung der Welt!

Mädels, wir können uns entspannen und unser Beischlaf-Ritual etwas knieschonender gestalten, denn jetzt ist es offiziell: Das Cowgirl - zu deutsch Reiterstellung aka Frau oben - ist die gefährlichste aller Sexstellungen! Eine brasilianische Studie legt jetzt nahe, dass die Hälfte aller Fälle von Penisbruch, die in teilnehmenden Krankenhäusern gemeldet wurden, aus der guten, alten Cowgirl-Stellung resultieren. Autschi! Alle Infos zu der schmerzhaft zu rezipierenden Studie hier.

© Thinkstock

Studie zum Penisbruch

In einem Zeitraum von 13 Jahren wurden bei drei großen brasilianischen Krankenhäusern alle Fälle von Penisbruch genauestens dokumentiert. Bei einem Einzugsgebiet von etwa drei Millionen Menschen gab es innerhalb dieses Zeitraums nur 42 bestätigte Fälle - die "penile Fraktur" ist also glücklicherweise äußerst selten.

Und dennoch ist ein Detail der Studienergebnisse höchst interessant (vor allem für die bewegungsfaulen Mädels unter uns...): Bei der Hälfte aller Frakturen, die aus heterosexuellem Geschlechtsverkehr resultierten, war die Frau oben.

Wenn die Frau oben ist ... kontrolliert sie die Bewegung

© Thinkstock

Die Hypothese der Studienleiter der School of Medical Sciences, der University of Campinas und der Pontifical Catholic University of Campinas lautet: Die Frau kontrolliert beim Cowgirl die Bewegungen mit ihrem gesamten Körpergewicht, das auf dem eregierten Penis lastet. Wenn der Penis dann irgendwie während der Penetration abknickt, bedeutet das für die Frau keinen oder nur einen minimalen Schmerz, auf den sie nicht unbedingt reagiert. Zack: Penisbruch!

Ein Penisbruch hat natürlich nichts mit klassischen Frakturen gemein, weil, wie wir ja alle wissen, der Penis keinen Knochen hat. Vielmehr bricht die Faserhülle, die das Schwellkörpergewebe umgibt. Die armen Herren, denen dies widerfuhr, waren im Schnitt 34,5 Jahre alt und mussten etwa 5 Jahre lang zu Nachuntersuchungen des Penisbruchs ins Krankenhaus kommen.

Kann man den Penisbruch hören?

Ja! Die Hälfte aller behandelten Penisbruch Patienten hat tatsächlich ein Knack-Geräusch gehört, gefolgt vom Abschwellen des eregierten Penis und unvorstellbaren Schmerzen.

Wie gefährlich ist Doggy Style?

28, 6 Prozent aller Penisbruch-Fälle resultierten aus der Stellung Doggy Style - in absoluten Zahlen war das genau bei acht Männern von jenen 42 im Untersuchungszeitraum der Fall.

Der stehende Doggy
Die Missionarsstellung kennt so gut wie jeder, doch habt ihr schon mal die Elefantenstellung ausprobiert? Nein? Super! Denn hier verraten wir euch weniger bekannte Sexstellungen aller Art, die euch definitiv einen Orgasmus garantieren... Weiterlesen

Impotent nach Penisbruch?

Nein, nur knapp 5 Prozent der Männer hatten nach dem Penisbruch eine erektile Dysfunktion. Etwa zehn Prozent mussten sich danach mit einer Peniskrümmung abfinden.

Wie sieht ein Penisbruch aus?

So?

© Thinkstock

Sieht so ein Penisbruch aus?

Nein! Der Penis wird bei einem Penisbruch schlaff und sieht blutunterlaufen aus. Aber, wie gesagt: Penisbrüche sind extremst selten, egal ob Cowgirl-Stellung oder von hinten. Lasst euch den Spaß am Vögeln von solchen Studien nicht nehmen. Nur wenn ihr mal keine Lust auf Cowgirl haben solltet, reicht mit Sicherheit eine kurze Erwähnung der brasilianischen Ergebnisse ;)

Intimwäsche: Ja oder nein?
Es gibt noch das ein oder andere Tabuthema, welches wir eher online suchen würden, als unsere Gynäkologin zu fragen. Hier sind 20 der heikelsten Fragen und ihre Antworten! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...