Kleidung richtig lagern über Winter: So geht’s!

Kleidung richtig lagern über Winter: So geht’s!

Der Sommer ist vorbei und somit wandern die Kleider in den Winterschlaf, denn: Der Herbst steht an! Wir verraten euch, wie ihr eure Sommerkleidung richtig lagert.

© Unsplash Wir verraten euch fünf Tipps, wie ihr eure Kleidung über den Winter richtig lagern könnt! 

So lagert ihr eure Sommerkleidung richtig: 

Die Kleidung für den Herbst nimmt definitiv mehr Platz im Kleiderschrank ein, als die Sommerkleidung. Das ist ein Fakt, der sich nicht ändern lässt. Wollpullis, Cardigans, Bomberjacken beanspruchen mehr Raum, als luftige Kleider oder T-Shirts. Damit ihr ein Chaos im Kleiderschrank vermeidet, solltet ihr systematisch vorgehen. Und das bedeutet erstmal: ausmisten und sortieren! 

Viele legen die Sommerkleidung in eine Kiste und verbannen diese dann in den Keller. Aber dieser Platz ist leider nicht besonders geeignet! Die Qualität der Kleidung könnte etwas darunter leiden und außerdem kann die Kleidung im Karton über die Wintermonate anfangen, muffig zu riechen. Abgesehen von dem Geruch, besteht noch die Gefahr, dass sich kleine Tierchen mit in den Karton schummeln. Motten beispielsweise gehören zu den Tierchen, die die Lagerung ausnutzen. Der Karton steht mehrere Monate ungeöffnet im Keller und unbemerkt fressen die Motten kleine Löcher in eure liebste Sommerkleidung. Das muss nicht sein! Hier kommen Tipps, wie ihr eure Kleidung richtig lagern könnt. 

5 Tipps, wie ihr eure Kleidung lagern könnt

1. Vor Feuchtigkeit schützen

Es ist kein Geheimnis: Die meisten Kellerräume bieten sehr viel Feuchtigkeit. Daher sollten auch die Kleiderstücke niemals in einem Karton gelagert werden. Die Nässe greift die Kleidung an und im schlimmsten Fall bilden sich Schimmelflecken. Lagert eure Kleidung lieber in luftdichten Vakuum-Beuteln oder in Plastikkisten. 

2. Schutz vor Licht

Licht gehört zum natürlichen Feind unserer Kleidung. Grund dafür ist, dass das Licht die Farben verblassen lässt. Es entstehen Verfärbungen über die kalten Monate und im nächsten Jahr erwartet euch dann die Überraschung: verfärbte oder gar ausgeblichene Kleidungsstücke. 

3. Duftsäcke 

Duftsäckchen halten nicht nur einen angenehmen Duft über den Winter, sondern bekämpfen kleine Tierchen wie Motten. Duftsäcke aus Lavendel halten beispielsweise Motten fern. So verhindert ihr, dass die Tiere sich in eurer Kleidung einnisten und sie dann über die kalten Monate zerstören. Ihr habt noch keine? Dann könnt ihr hier direkt welche shoppen!

4. Saubere Kleidung lagern

Wenn ihr vorhabt, eure Kleidung auszusortieren, solltet ihr die Kleidungsstücke, die erstmal in den Winterschlaf wandern, vorher waschen. Entfernt alle Flecken und kleine Rückstände, die sich eventuell in eurer Kleidung festgesetzt haben. So verhindert ihr, dass sich kleine Tiere vom Schweißgeruch angelockt fühlen und dass sich die Flecken in eurem Oberteil oder Kleid festsetzen und ihr sie nie wieder los werdet.

5. Platz sparen dank Vakuum-Beutel 

Wir empfehlen euch Vakuum-Beutel zur Lagerung der Kleidung zu verwenden. Sie lassen sich leicht anwenden und mit dem Staubsauger könnt ihr dem Beutel die restliche Luft entziehen. So schafft ihr es mit wenig Platz auszukommen und eure Kleidung ist geschützt verstaut. Kleidung aus Seide oder Chiffon sollte lieber hängend verstaut werden! Wir empfehlen euch diese Vakuumbeutel für ca. 14 Euro. 

motte kleidung
Motten können ziemlich nervig sein, doch abgesehen davon, zerstören sie auch unsere Kleidung. Wie ihr gegen eine Mottenplage angehen könnt, erklären wir euch! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...