Trennung kurz vor Weihnachten? DARUM gehen kurz vor dem Fest mehr Beziehungen in die Brüche

Trennung kurz vor Weihnachten? DARUM gehen kurz vor dem Fest mehr Beziehungen in die Brüche

Von wegen "Fest der Liebe": Viele Paare trennen sich in der Vorweihnachtszeit. Warum das so ist und wie du mit einer Trennung kurz vor Weihnachten umgehst, verraten wir hier.

Weihnachten ist das Fest der Liebe, doch anstatt mit dem Partner gemütlich unter dem Weihnachtsbaum zu sitzen, Geschenke auszupacken und die Feierlichkeiten im Kreise der Liebsten zu genießen, kommt es bereits in der Vorweihnachtszeit zur Trennung. Das zeigen zumindest verschiedene Untersuchungen, darunter auch eine des britischen Unternehmens "Information is Beautiful", welches Änderungen des Beziehungsstatus von Facebook-Usern in der Zeit um Weihnachten ausgewertet hat. Die meisten Trennungen finden der Studie zufolge am 11. Dezember statt. Auch Paartherapeuten können dieses Phänomen einige Wochen vor Weihnachten beobachten. Aber warum ist das so?

Darum trennen sich Paare kurz vor Weihnachten

Die Vorweihnachtszeit ist bekanntlich mit viel Stress verbunden. Es müssen Geschenke für die Liebsten besorgt, Familienbesuche koordiniert und das Festessen geplant werden. Hinzu kommen unrealistische Erwartungen an das Fest – vor allem bei Menschen, die es allen recht machen wollen.

Alles soll genau nach Vorstellungen laufen: Der Partner, der sich noch nie gut mit den nörgelnden Verwandten verstanden hat, soll auf einmal gemeinsam mit ihnen am Tisch sitzen und besonders zuvorkommend sein. Das Festmahl, das höchstens einmal im Jahr gekocht wird, muss wie aus einem 5-Sterne-Restaurant schmecken. Und dann wären da noch die Geschenke, die natürlich ein Volltreffer sein müssen. Puh, ganz schön viel Druck, der da auf einem lastet! Laut Beziehungsexperten kann dieser vorweihnachtliche Stress schnell in Beziehungsstress umschlagen.

War die Partnerschaft ohnehin bereits instabil und gab es vorher schon Probleme und Krisen, so ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass die anstrengenden Wochen vor Weihnachten das Fass zum Überlaufen bringen. Natürlich ist es schade, wenn der eigene Weihnachtsfrust oder der des Partners zu einer vorschnellen Entscheidung führt. Aber bedenke: Manchmal ist eine Trennung vor Weihnachten gar nicht so schlecht, schließlich sollte eine Beziehung auch schwierige Phasen überstehen. Tut sie das nicht, dann wart ihr vielleicht einfach nicht füreinander gemacht.

So überstehst du Liebeskummer an Weihnachten

Trennungen sind immer schmerzhaft. Doch kurz vor Weihnachten, wenn alle um einen herum glücklich erscheinen, tut es umso mehr weh. Wenn du gerade eine Trennung durchmachst, dann nimm dir folgende Tipps zu Herzen:

  • Lasse deine Gefühle zu und tue das, was dir guttut. Das kann Me-Time sein oder du sprichst mit engen Vertrauten über deine Situation.
  • Schicke deinem Ex-Partner keine Weihnachtsgrüße. Eine Kontaktsperre während der Feiertage tut dir vorerst gut.
  • Lenke dich ab und unternimm etwas Schönes, um auf andere Gedanken zu kommen.

Mehr Tipps gegen Liebeskummer an Weihnachten liest du hier.

Das könnte dich auch interessieren:

Verwendete Quellen: informationisbeautiful.net, wmn.de

Mann und Frau auf dem Weihnachtsmarkt
Drei Sternzeichen werden sich im Dezember Hals über Kopf verlieben! Gehörst du zu den Glücklichen? Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...