Wohnen 2023: So hauchst du deinen alten Möbeln neues Leben ein

Aus alt mach neu! So hauchst du deinen alten Möbeln neues Leben ein

Du willst deinen Möbeln neues Leben einhauchen? Hier kommen die besten Upcycling-Ideen!

Gerade wenn du viel Zeit in deinen eigenen vier Wänden verbringst, will man es so gemütlich und schön wie möglich haben. Da können alte Möbel schnell langweilig werden, doch das bedeutet nicht, dass gleich neue gekauft werden müssen. Das musst du auch nicht, denn du kannst alte Möbel ganz einfach aufarbeiten und upcyclen! Wir stellen dir ein paar Ideen dazu vor.

Was bedeutet Upcycling?

"Upcycling" setzt sich aus den englischen Wörtern "up" (auf Deutsch "nach oben") und "Recycling" (auf Deutsch "Wiederverwertung") zusammen. Der Begriff beschreibt also den Prozess, bei dem aus alten, ungenutzten Dingen wieder Brauchbares gemacht wird. Das ist besonders nachhaltig und schont die Umwelt, denn es wird nichts Neues gekauft, sondern Altes wiederverwertet.

So kannst du deine alten Möbel upcyclen

Hast du ein altes Möbelstück Zuhause, das du aufwerten möchtest oder hast einen tollen Flohmarktfund gemacht, dem du neues Leben einhauchen willst? Hier kommen ein paar Ideen:

1. Bring Farbe ins Spiel

Dir gefällt die Form des Möbelstücks, der Lack ist jedoch abgeplatzt, die Farbe gefällt dir nicht oder das Holz hat schon mal bessere Tage gesehen? Dann wird es höchste Zeit, Farbe ins Spiel zu bringen. Dafür solltest du das Möbelstück erst einmal abschleifen. Auf dem Material sollten keine alten Lackreste mehr zu sehen sein und es sollte keine lockeren Partikel haben, die sich beim neuen Lackieren ablösen können. Hast du einen glatten Untergrund geschaffen, entferne den Staub und Dreck. Jetzt kannst du mit der Farbe deiner Wahl über das Material streichen.

2. Mache das Möbelstück moderner

Eigentlich gefällt dir dein Möbelstück, doch es ist nicht mehr so wirklich zeitgemäß? Dann kannst du es mit wenigen Handgriffen etwas moderner gestalten. Zurzeit sind Lamellen, Wiener Geflecht oder eine vertäfelte Optik total angesagt. Hast du also einen Schrank oder eine Kommode mit einer schlichten Tür, kannst du mit Holzleisten eine Vertäfelung oder eine Lamellen-Optik imitieren, indem du Holzleisten auf die Tür klebst. Genauso kannst du aber auch einen Teil der Tür ausschneiden und das Geflecht dahinter tackern. Zum Schluss kannst du alles noch in einer einheitlichen Farbe streichen.

3. Gib dem Möbelstück einen neuen Zweck

Du magst eigentlich nicht mehr viel an deinem Möbelstück und eigentlich könntest du ein anderes Teil besser gebrauchen? Dann nutze das Material, um ein neues Möbelstück zu bauen! Hast du etwas aus massivem Holz, bietet es sich zum Beispiel an, eine Bank daraus zu bauen.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Verwendete Quelle: obi.de, instagram.com, tiktok.com

Frau gießt Zimmerpflanze
Wir wollen unsere Küche so grün wie möglich gestalten - aber welche Pflanzen fühlen sich in diesem Raum wohl? Hier kommen die Top 5. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...