Wohnen 2023: Mit diesen 3 Tipps fühlst du dich Zuhause so richtig wohl

Safe Space! Mit diesen 3 Tipps fühlst du dich Zuhause so richtig wohl

Unser Zuhause ist der Ort, an dem wir uns zurückziehen und rundum wohlfühlen sollten. Mit diesen drei Tricks kreierst du dir deine ganz persönliche Wohlfühloase.

Nach einem stressigen Tag gibt es nichts Schöneres, als endlich nach Hause zu kommen und sich zu entspannen. Doch viele Faktoren beeinflussen, ob wir uns in unseren eigenen vier Wänden fallen lassen können oder eher unwohl fühlen. Manchmal sind es äußere Faktoren wie zum Beispiel laute Nachbarn, manchmal liegt das Problem jedoch in der Raumgestaltung. Kahle Wände, in kaltes Licht gehüllte Räume oder zusammengewürfelte Möbel können alles Faktoren sein, die unser Wohlbefinden negativ beeinflussen. Wir zeigen dir, wie du dein Zuhause so gestaltest, dass du es am liebsten nie wieder verlassen würdest.

3 Tipps für ein schönes Zuhause

1. Viele Lichtquellen

Die Beleuchtung hat einen großen Einfluss auf die Atmosphäre eines Raumes. Deshalb ist es wichtig, dass du dir über die Lichtquellen in deiner Wohnung Gedanken machst. Hast du eine grelle Deckenleuchte? Kein Wunder, dass der Raum ungemütlich wirkt! Besser sind viele kleine Lichtquellen, die im gesamten Zimmer verteilt sind. So erzeugst du ein dynamisches Spiel von Licht und Schatten, das total gemütlich wirkt. Achte darauf, dass du ausschließlich warmes Licht einsetzt. Auch Kerzen sorgen für eine Wohlfühlatmosphäre.

2. Ruheoase einrichten

Richte dir einen Platz in deinem Zuhause bewusst so ein, dass du dich dort vollkommen fallen lassen kannst. An diesem Ort wird weder gearbeitet noch gegessen oder Sport gemacht. Hier lautet das Motto: Entspannung pur! Das kann zum Beispiel eine sorgfältig eingerichtete Leseecke mit einem gemütlichen Sessel sein. Sobald du dich in diese Ruheoase begibst, weißt du: Hier habe ich keine Verpflichtungen, hier kann ich mich ausruhen!

3. Ordnung schaffen

Die Briefe stapeln sich auf dem Esstisch, Schlüssel liegen durcheinander auf der Kommode im Flur und das Ladekabel steckt unbenutzt in der Steckdose: Manchmal sind es die kleinen Dinge, die unser Zuhause ungemütlich erscheinen lassen. Wer viel Krimskrams in der Wohnung lagert, lässt sie unruhig wirken. Sorge dafür, dass es für jeden Gegenstand einen festen Platz im Haus gibt, an dem du diesen nach Benutzung immer wieder zurücklegst. Hole dir für den ganzen Kleinkram schöne Aufbewahrungsboxen, die zu deiner Einrichtung passen. Somit gehört Chaos der Vergangenheit an.

Das könnte dich auch interessieren:

Verwendete Quelle: tiktok.com

Frau mit gelben Tulpen
Mit Beginn des Frühlings wollen wir unsere Wohnung auf Vordermann bringen. Wir verraten, mit welchen drei Dingen du den Frühling in dein Zuhause holst. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...