Astrologie: Die Bedeutung der 12 Häuser

Astrologie: Die Bedeutung der 12 Häuser in deinem Horoskop

Du wolltest schon immer mal wissen, was dein Geburtshoroskop bedeutet? Das steckt hinter dem Häusersystem in der Astrologie.

Hast du schon mal dein Horoskop gelesen? Dann bist du vielleicht auch schon mal über die 12 Häuser in der Astrologie gestolpert. Das astrologische Häusersystem hat eine wichtige Funktion in dem Horoskop und kann dir mehr über dein Sternzeichen und dich verraten. Willst du wissen, wofür jedes Haus steht und welche Bedeutung dahintersteckt? Wir verraten es dir.

Die Bedeutung der 12 Häuser in der Astrologie

In der Astrologie gibt es 12 Häuser. Diese werden wie die Tierkreiszeichen in einem Kreis dargestellt. Die 12 Abschnitte des Kreises werden als Häuser bezeichnet und sind in den Tierkreis mit eingebettet. Diese Unterteilung ist notwendig, um die Verbindung zwischen Planeten und Sternen nachvollziehen zu können und Horoskope auszurechnen.

Die Häuser repräsentieren jeweils einen Bereich des Lebens und jedes Tierkreiszeichen beherrscht jeweils ein Haus. Die Häuser wandern alle 24 Stunden einmal durch den gesamten Tierkreis, beginnend beim ersten Haus, dem sogenannten Aszendenten. Der Aszendent ist das Sternbild, das zum Zeitpunkt deiner Geburt an deinem Geburtsort am östlichen Horizont aufging. Das Häusersystem spiegelt also den Lauf der Sonne von Osten nach Westen wider. 

Doch was kann man genau aus dem Häusersystem ablesen? Die Häuser bilden die Schnittstelle zwischen dir und deiner Umwelt. Sind gleich mehrere Planeten in einem Haus, wirst du in diesem Lebensbereich viele Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Sind hingegen keine Planeten in einem der Häuser, ist dieser Lebensbereich in dem Moment nicht so präsent. Da es nur zehn Planeten gibt, die sich durch den Tierkreis bewegen, ist es auch ganz normal, dass mal ein Haus unbesetzt ist. 

1. Haus: Persönlichkeit und Erscheinungsbild

Das erste Haus wird auch Aszendent genannt. Es symbolisiert die Persönlichkeit einer Person und ihr Erscheinungsbild. Wie du dich nach außen hin gibst und wie andere Menschen dich wahrnehmen, wird von dem ersten Haus bestimmt. Das gilt nicht nur für deine Charaktereigenschaften, sondern auch für dein äußeres Erscheinungsbild. Das kann so weit gehen, dass professionelle Astrologen anhand deines Aussehens feststellen können, welches Sternzeichen dein Aszendent ist. Das erste Haus ist also deine Maske oder dein bewusstes Selbst.

Beherrschendes Sternzeichen: Widder

2. Haus: Besitz und Wert

Das zweite Haus zeigt, wie du Besitz und Vermögen betrachtest. Das Haus gibt an, wie viel und was du besitzt und worauf du beim Erwerb Wert legst. Im Grunde bestimmt es also dein Verhältnis zu Besitz und Vermögen. Dabei umfasst das zweite Haus sowohl materielle als auch immaterielle Besitztümer in deinem Leben. Es beschäftigt sich mit der Frage: Warum willst du, was du willst? Es steht also neben materiellen Dingen (Geld) auch für deinen Selbstwert.

Beherrschendes Sternzeichen: Stier

3. Haus: Kommunikation und Interessen

Im dritten Haus geht es um deine Kommunikation mit der Welt und anderen Menschen. Wie verarbeitest du deine Gedanken und Ideen und teilst diese dann mit? Es zeigt an, wie du mit deinen Mitmenschen umgehst und ist maßgeblich für deine zwischenmenschlichen Beziehungen. Wandert also zum Beispiel ein Planet durch dein drittes Haus, kann es sein, dass du ein besonderes Bedürfnis hast, dich mitzuteilen oder dass du etwas Spannendes über einen deiner Mitmenschen erfährst.

Beherrschendes Sternzeichen: Zwillinge

4. Haus: Fundament und Familie

Deine Heimat, Herkunft, Vorfahren und Familie sammeln sich im vierten Haus der Astrologie. Es bestimmt, wo du dich zu Hause und sicher fühlst. Was bedeutet für dich Zuhause? Wandert ein Planet durch dein viertes Haus, beschäftigst du dich aktuell vielleicht mehr mit deinen Wurzeln oder sehnst dich vermehrt nach Sicherheit und Fürsorge durch andere Menschen in deinem Leben. 

Beherrschendes Sternzeichen: Krebs

5. Haus: Kreativität und Freude

Lebensfreude, Spaß, Kunst, Kultur, Kreativität – sie bestimmen das fünfte Haus in der Astrologie. Das Haus offenbart dein inneres Kind. Es will tanzen, singen und hat die wildesten Ideen. Hier geht es um den Selbstausdruck, die natürliche Kreativität, die aus dir strömt und das Gefühl der Freiheit. Auch Sinnlichkeit und Sex sind Teil des fünften Hauses.

Beherrschendes Sternzeichen: Löwe

6. Haus: Gesundheit und Alltag

Deine Routinen des Alltags sind im sechsten Haus verankert. Wie zeigst du dich physisch der Welt? Wie organisiert gehst du deinen Alltag an? Was tust du täglich für dich und dein Wohlbefinden? Befinden sich Planeten in deinem sechsten Haus, bist du gerade besonders organisiert, tatkräftig, fleißig und legst Wert auf deine Gesundheit und deine Wellness.

Beherrschendes Sternzeichen: Jungfrau

7. Haus: Beziehung und Partnerschaft

Das siebte Haus ist das Gegenstück zum ersten Haus, dem Aszendenten. Es wird auch Deszendent genannt und beschäftigt sich mit deinen Beziehungen und Partnerschaften zu anderen Menschen. Während der Aszendent deine eigene Maske ist, ist der Deszendent, der Spiegel bzw. die Projektion, die die Personen zeigt, zu denen du dich hingezogen fühlst. Was erwartest du von den Personen um dich herum? Es geht also um deine Anziehung und dein Verlangen. Liebe, Dating, Beziehungen, Leidenschaft, Freundschaften, Familienbeziehungen… Sind Planeten im siebten Haus, kann sich zum Beispiel die Art, wie du mit anderen interagierst, verändern.

Beherrschendes Sternzeichen: Waage

8. Haus: Tabus und Transformation

Im achten Haus finden die gesellschaftlichen Tabuthemen Platz. Die großen Meilensteine wie Intimität und Sex, aber auch Tod, Verlust, Leid und Wiedergeburt sind im achten Haus verankert. Wandern Planeten durch dein achtes Haus kannst du vielleicht mit einem Verlust abschließen oder du erfindest dich ganz neu.

Beherrschendes Sternzeichen: Skorpion

9. Haus: Wachstum und Glück

Das neunte Haus ist das Haus der Abenteuer. Es zeigt die Bereiche, die dich über deine Grenzen hinausführen und dich wachsen lassen. Reisen, Inspiration, Philosophie… dein individueller Weg zum Glück. Hat dieses Haus eine große Bedeutung in deinem Horoskop, kann eine große Reise anstehen – wortwörtlich oder metaphorisch. Du verspürst vielleicht Fernweh oder hast den Drang, einen neuen Weg einzuschlagen. Vielleicht ein neuer Job oder ein neuer Wohnort?

Beherrschendes Sternzeichen: Schütze

10. Haus: Beruf und Berufung

Mehr über deine Karriere und deine Berufung erfährst du im zehnten Haus. Es repräsentiert deinen sozialen Status und dein Image, also wie du auf den ersten Blick von anderen wahrgenommen wirst. Wandert ein Planet durch dein zwölftes Haus, kann zum Beispiel eine Beförderung anstehen. Das zehnte Haus ist übrigens auch die sogenannte Himmelsmitte und befindet sich ganz oben auf der Karte.

Beherrschendes Sternzeichen: Steinbock

11. Haus: Freunde und Gesellschaft

Das elfte Haus regiert über deine Freundschaften, Teams, Netzwerke und soziale Gemeinschaften. Es steht aber auch für Hoffnungen, Wünsche und Sehnsüchte, die du hast. Rücken die Planeten in dein elftes Haus, könnten diese aktuell sehr präsent bei dir sein.

Beherrschendes Sternzeichen: Wassermann

12. Haus: Spiritualität und Intuition

Das Haus der inneren Wahrheit und des Unterbewusstseins ist das letzte Haus, das zwölfte. Es spiegelt wider, was in dir schlummert. Deine unterbewussten Gedanken und Ängste finden hier ein Zuhause. Du versinkst ganz in deiner Welt, wenn Planeten in deinem zwölften Haus sind und kannst deiner Intuition vertrauen. Schau ganz genau hin, um eine Verbindung zu deinem Unterbewusstsein und deiner Spiritualität zu bekommen.

Beherrschendes Sternzeichen: Fische

Die Planeten besser verstehen

Insgesamt zehn Planeten wandern durch die Häuser. Jeder Planet repräsentiert einen Teil von uns und kann uns mehr über uns selbst verraten. Weißt du, welcher Planet sich in deinem Geburtshoroskop in welchem Haus befindet, kannst du ein besseres Verständnis für dich bekommen. Diese zehn Planeten gibt es und das bedeuten sie für dein Leben:

  1. Sonne: Ego, Ich-Bewusstsein, Lebenskraft
  2. Mond: Emotionen, Erinnerungen, Unterbewusstsein
  3. Merkur: Kommunikation, Wissen, Verstand
  4. Venus: Liebe, Zuneigung, Harmonie
  5. Jupiter: Glück, Entwicklung, Überzeugungen
  6. Mars: Macht, Mut, Konfrontation
  7. Saturn: Bindung, Stabilität, soziale Ordnung
  8. Uranus: Veränderungen, Unabhängigkeit, Intelligenz
  9. Neptun: Hingabe, Urinstinkt, Inspiration
  10. Pluto: Wille, Motivation, Leidenschaft

So lassen sich die Häuser berechnen

Hast du schon einmal dein Geburtshoroskop betrachtet? Hier kannst du sehen, was dein Aszendent ist und welche Planeten zum Zeitpunkt deiner Geburt in welchen Häusern waren. Dadurch kannst du auch so einiges über dich und deine Lebensbereiche erfahren. 

Um dein Geburtshoroskop und deine Häuser zu berechnen, brauchst du deinen Geburtstag, deine Geburtszeit und deinen Geburtsort. Online findet man mehrere kostenlose Horoskope-Rechner, die dir nach der Eingabe deiner Daten dein Geburtshoroskop mit allen Häusern, Planeten und Sternzeichen ausspucken. Hier kannst du das zum Beispiel machen:

Auch interessant:

Sternzeichen Elemente: Das sagen sie über dich aus

Numerologie: Was die Zahlensymbolik bedeutet

Verwendete Quellen: matchamornings.de, hollymoon.de

Sternzeichen Stier
Bist du zwischen dem 21. April und dem 20. Mai geboren, ist dein Sternzeichen Stier. Welche Eigenschaften und Charakterzüge typisch für den Stier sind, liest du hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...