Frisuren-Trend 2023: Für das perfekte 90s Blow Out brauchst du den "Air Cut"

Volumen pur! Für das perfekte 90s Blow Out brauchst du den "Air Cut"!

Ginge es darum, einen Frisuren-Trend der letzten Jahre festzumachen, wäre die Antwort ganz klar: alles, was uns möglichst viel Volumen schenkt. Doch nicht immer haben wir viel Zeit für da perfekte Blow Out. Ein Glück, dass der "Air Cut" uns das jetzt einfacher macht.

Suchen wir Inspiration in Sachen Mode, Beauty und Frisuren, dann treibt es uns zuallererst auf TikTok und Instagram. Und dort kommen wir an einer Frisur schon seit längerem nicht vorbei. Denn was wir uns für unsere Haare wünschen, ist vor allem viel Volumen. Natürlich kannst du das mit einem Blow Out wie in den 90ern erreichen, doch wer hat morgens schon die Zeit, sich lange die Haare in Form zu föhnen? Wir zumindest nicht. Ein Glück gibt es eine Frisur, die uns von sich aus schon viel Volumen schenkt – und sie ist auf unser kompletten For You Page. Die Rede ist vom "Air Cut"!

Was macht den "Air Cut" aus?

Nun, dass Stufenschnitte uns mehr Volumen schenken, hat uns früher schon unsere Mutter erzählt. Doch was wir früher auf gar keinen Fall mit unseren Haaren machen lassen wollten, ist jetzt der Trend schlechthin. Auch beim "Air Cut" geht es darum, die Haare in Stufe zu schneiden. Es soll Volumen und Bewegung in die Haare gebracht werden und das funktioniert am besten durch Face Frames in Form von Stufen und Wispy Bangs. Die Frisur orientiert sich dabei am Rachel Cut, der auch in den 90ern schon einmal angesagt war.

Es ist auch kein Wunder, dass sich der Air Cut so großer Beliebtheit erfreut. Denn die Stufen im Haar kreieren eine federleichte Textur mit viel Volumen und Bewegung. Dabei sehen die Längenunterschiede im Haar nicht zu hart aus, vielmehr schafft er einen undone Look. Und die Frisur hat viele Vorteile: Denn sie eignet sich nicht nur für jede Gesichtsform, sondern auch für alle Haarfüllen. Hast du viel Haar, wird der Schnitt etwas Gewicht aus deinen Haaren nehmen und so für mehr Volumen sorgen. Hast du eher wenig Haar, sorgen die Stufen für mehr Dimension. Nur wenn du ein sehr schmales Gesicht hast und eher feines Haar, solltest du nicht unbedingt zu dem Air Cut greifen – hier kann dein Gesicht schnell untergehen. 

Wie wird der "Air Cut" gestylt?

Wie der Name es schon sagt, soll der "Air Cut" extra luftig aussehen. Und das erreichst du durch ein leichtes Blow Out – doch keine Sorge, die vielen Stufen machen das Blow Out viel einfacher und weniger zeitaufwändig als bei Haaren, die auf einer Länge geschnitten sind.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Verwendete Quelle: byrdie.com

Pferdeschwanz von hinten
Du wünschst dir eine einfache, aber dennoch angesagte Frisur? Dann verraten wir jetzt den Frisuren-Trend, der jeden Pferdeschwanz aufpeppt. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...