Frisuren-Trend 2022: Der "Shoulder Blade Bob" ist der sexy Klassiker für den Winter

Frisuren-Trend 2022: Der "Shoulder Blade Bob" ist der sexy Klassiker für den Winter

Du willst eine aufregende, verführerische Frisur für den Winter? Dann haben wir hier den perfekten Vorschlag für dich.

Mit einem klassischen Bob kann man eigentlich nichts falsch machen. Doch vor allem die Länge der Haare kann den Kurzhaarschnitt dabei komplett verwandeln und je nach Schnitt kann ein Bob schick, cool, rockig oder sexy aussehen. Du willst eine erwachsene und zeitlose Frisur, die aber auch über einen gewissen Sex-Appeal verfügt? Dann haben wir hier genau das Richtige für dich.

Der "Shoulder Blade Bob": Die Länge ist entscheidend

Wie der Name schon sagt: Der "Shoulder Blade Bob" reicht ungefähr bis zu den Schulterblättern bzw. vorne bis zum Schlüsselbein. Es ist der perfekte Mittelweg zwischen einem längeren Midi-Schnitt und einem kürzeren Pixie Cut. So zählt der Look eindeutig noch als Kurzhaarfrisur, lässt sich aber auch nach hinten binden oder hochstecken.

Der "Shoulder Blade Bob":  Einzigartig bei jeder Haarstruktur

Egal ob wavy mit Stufen, glatt oder mit Locken: Der "Shoulder Blade Bob" ist vielseitig und steht jedem. Stufen sorgen für mehr Textur und Volumen im Haar, während ein glatter Schnitt umso edler aussieht.

Das Styling des "Shoulder Blade Bob" hängt von dem jeweiligen Haartyp ab: Bei dickem Haar und Locken können Stylingöle oder ein Styling-Balsam für mehr Textur sorgen. Feine Haare bekommen durch Volumensprays mehr Fülle. Wer es lieber messy und "unperfekt" mag, setzt auf ein Salzwasser-Spray, das den wilden Look noch mehr hervorbringt.

Auch spannend:

Verwendete Quelle: Instagram

Bob Frisur kurz Haarschnitt
Bob-Frisuren sind ultra beliebt und nicht jede Bob-Frisur ist vom Haarschnitt gleich. Hier erfährst du alles zum glamourösen "Power Bob". Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...