Dünne Haare: Diese Haarfarbe schmeichelt feinen Strähnen nicht

Dünne Haare: Diese Haarfarbe schmeichelt feinen Strähnen nicht

Aufgepasst! Wenn du dünnes, feines Haar hast, solltest du die Finger lieber von einer ganz bestimmten Haarfarbe lassen. Welche das ist, verraten wir dir hier.

Scrollen wir durch Instagram, stoßen wir immer wieder auf unsere liebsten Influencerinnen und Stars mit einer wunderschönen Mähne. Dabei bleiben uns vor allem die Ladies mit besonders dickem und voluminösem Haar im Kopf. Ihre Mähne sieht einfach immer gesund und glänzend aus. Was wir uns in dem Moment direkt fragen: Kann unsere dünne Mähne da auch mithalten und so aussehen? Die Antwort lautet: JA! Man muss einfach nur die richtigen Tipps kennen und gewisse Fehler vermeiden. Einer der Fehler, der dir bei deiner dünnen Mähne unterlaufen kann, ist es, deine Haare in der falschen Haarfarbe zu tönen. Um welche Nuance du bei feinen Strähnen lieber einen großen Bogen machen solltest, verraten wir dir hier.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

So zauberst du dir lässige Beach Waves ohne Hitze

Dieses Haar-Accessoire ist ein Must-have im Sommer

6 Fehler, die jede Frau beim Haareföhnen macht – So vermeidest du sie

    Diese Haarfarbe lässt dünnes Haar noch feiner wirken

    Falls du dünnes Haar hast und dir dickes und voluminöses Haar wünscht, dann gibt es einige Fehler, die du lieber umgehen solltest. Unter anderem die falsche Haarfarbe wählen – genauer gesagt, die falsche Art der Haarfarbe wählen. Falls demnächst der nächste Friseurbesuch ansteht, solltest du dich nämlich nicht für eine einzige Haarfarbe für deine komplette Mähne entscheiden. Willst du, dass dein dünnes Haar voller wirkt, empfiehlt es sich, mehrere Töne aus derselben Farbfamilie einzumischen. Dieser Mix sorgt für mehr Dimension und Tiefe im Haar, was  deine Mähne wiederum optisch voller aussehen lässt.

    Was hilft gegen dünnes Haar?

    Wenn du dünnes Haar nicht nur voller aussehen lassen möchtest, sondern es wirklich dicker und gesunder haben willst, gibt es gewisse Methoden und Tipps, die du ausprobieren kannst.

    • Die sicherste Option, bevor du selbst experimentierst, ist vorab zum Arzt oder zur Ärztin zu gehen und dich dort professionell beraten zu lassen. Dies ist auch immer ratsam, wenn du an sehr starkem Haarausfall leidest. Manchmal ist dünnes Haar oder Haarausfall nämlich genetisch bedingt und kann nicht durch Hausmittel verändert werden.
    • Regelmäßige Kopfmassagen mit Kokos-, Rizinus- oder Amlaöl können ebenfalls die Blutzirkulation an der Kopfhaut stimulieren und den Haarwachstum anregen.
    • Verwende bei der Anwendung von Hitze-Tools immer ein Hitzeschutzmittel. Damit die bereits schon feinen Haare nicht noch dünner und strapazierter werden, ist es wichtig, dass du sie vor der Hitze schützt. Im Optimalfall verzichtest du  auf Haar-Tools wie Glätteisen, Lockenstab, Föhn und Co. komplett.
    • Auch gewisse Lebensmittel mit Biotin und Zink wie Spinat, Fisch, Tomaten, Nüsse und Haferflocken können für gesundes und dickes Haar sorgen. Alternativ kannst du auch zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen. Hier solltest du die Einnahme vorher aber mit deinem Arzt oder deiner Ärztin besprechen.
    Haare werden getönt
    Du willst eine Farbveränderung? Wir verraten dir, wie du deine Haare selber zu Hause tönen kannst. Weiterlesen
    Lade weitere Inhalte ...