Pitera: Der Anti-Aging-Trick der Japanerinnen ist gelüftet

- Dass Japanerinnen irgendwie immer ein bisschen gesünder wirken als wir, haben wir schon längst bemerkt. Dass das nicht NUR an den Genen liegt, klingt natürlich wie Musik in unseren Ohren. Nachdem wir die Schlank-Tricks der Japanerinnen bereits gelüftet haben, nehmen wir uns jetzt ihr besonders junges und frisches Aussehen vor. „Wie machen die das nur?“ Wir sind den Anti-Aging-Tricks der Japanerinnen für euch auf die Spur gegangen und haben herausgefunden: Ursächlich ist ein spezieller Wirkkomplex, der auf den Namen „Pitera“ hört.

Pitera-Wirkstoff

Pitera ist das Wundermittel, das die Japanerinnen jung hält

Faltenfreie Haut bis ins Hohe Alter, kaum Unreinheiten und ein beneidenswerter Glow, der ganz natürlich wirkt – wie machen es die Japanerinnen nur, dass sie irgendwie immer einen Tacken frischer aussehen als wir? Klar, es mag zum Teil an den guten Genen liegen, auch die gesündere Ernährung spielt eine Rolle, aber was wir viel lieber hören: Es scheint tatsächlich einen Wirkstoffkomplex zu geben, der in Sachen Anti-Aging wahre Wunder bewirken kann. Pitera heißt er und entdeckt wurde er von der japanischen Kosmetiklinie SK-II. Dem Namen nach zu urteilen, könnte es sich dabei gut und gerne um ein neues Superfood handeln. Das tut es auch, diese Super“food“ ist aber für die Haut.

Schnaps für die Schönheit: Was ist Pitera?

Pioniere auf dem Gebiet des Anti-Agings mit Pitera ist das japanische Kosmetik-Brand SK-II. SK-II wurde in den 80ern gegründet, gehört zu Procter & Gamble und bietet Premium-Produkte im Bereich Skincare. Die Experten des japanischen Beautykonzerns entdeckten das Anti-Aging-Wundermittel bei der Besichtigung einer Sake-Brauerei. Der traditionelle japanische Reiswein wird aus den Grundzutaten Reis und Hefe hergestellt und den Experten fiel schnell auf, dass sich diese offenbar nicht nur perfekt für das Brauen des Hochprozentigen eignen, sondern auch verjüngende Effekte auf die Haut haben. Die Arbeiter in der Sake-Brauerei hatten nämlich alle ein auffallend junges Hautbild an den Händen, während ihre Gesichter die normalen Alterserscheinungen aufwiesen. Die SK-II Fachleute kamen also schnell zu dem Schluss, dass das besondere Gemisch aus Hefe und Reis ursächlich dafür sein muss. So entwickelten sie in den 70er-Jahren den Wirkstoffkomplex Pitera aus einem Gemisch von Hefe, Aminosäuren und Vitaminen.

Anti-Aging at its best!

In den 70er-Jahren kam Pitera auf den Markt, bis heute ist der WIrksoffkomplex die Basis vieler Produkte von SK-II, auf die sogar Superbloggerin Chiara Ferragni schwört. Der Bestseller der japanischen Marke ist die Facial Treatment Essence, die die Haut bis in die tiefsten Hautschichten durchfeuchtet, den Zellstoffwechsel anregt und so die Haut regeneriert. Dadurch wird das Hautbild insgesamt perfektioniert. Fältchen werden geglättet, die Konturen gestrafft, feine Linien verschwinden.

Diese 4 Sternzeichen sollten besonders früh mit Anti-Aging-Pflege beginnen

Immer on tour, ständig für andere da oder bei jedem Abenteuer dabei: Einige Sternzeichen führen ein aufregendes und verausgabendes Leben. So schön das auch ist, es besteht die Gefahr, dass die natürliche Hautalterung etwas schneller einsetzt, als bei vergleichsweise ruhigeren Sternzeichen. Alkohol? Selten. Viel in der Sonne sein? Lieber zu Hause chillen. Zigaretten? Never. Das sehen folgende 4 Sternzeichen anders – und sollten daher deutlich früher mit der Anti-Aging-Pflege beginnen. Welche das sind und mit welchen Produkten sie ihr junges Aussehen möglichst lange bewahren können, das verraten wir euch hier.
Falten, Unreinheiten und Co.? Jetzt nicht mehr!
Artikel lesen

SK-II mit Pitera kaufen

Beauty-Gurus sind längst überzeugt vom Wirkstoff Pitera. Die Bestseller von SK-II sind in Deutschland in ausgewählten Shops, etwa bei Sephora, erhältlich. Online bekommst du sie zum Beispiel bei Amazon.