Nageltrends 2023: So geht die Mean Girl Maniküre

Feminin und verspielt: Die "Mean Girl" Maniküre verleiht deinen Händen einen eleganten Touch

Fingernägel werden jetzt im "Mean Girl"-Look lackiert. Wie du den Nageltrend easy Zuhause nachmachen kannst und worauf es bei der Maniküre wirklich ankommt, liest du jetzt.

"On Wednesdays we wear pink" – von diesem Motto aus dem Film "Mean Girls" hat sich wohl auch Jennifer Lopez inspirieren lassen. Zumindest postete sie dieses Zitat als Caption unter ihren Instagram-Post, auf dem sie ein Outfit komplett in Pink trug. Sie trug Pink von Kopf bis Fuß – und bis zu den Fingerspitzen. Und diesen Nagel-Trend schauen wir uns jetzt von J.Lo ab – nicht nur mittwochs. 

Wie geht die "Mean Girl" Maniküre?

Die "Mean Girl" Maniküre sieht ganz anders aus, als der Name es vermuten lässt. Denn sie ist richtig süß! Dafür feilst du deine Nägel in eine leichte, kurze Mandelform und lackierst sie in einem leichten Rosa. Der Farbton lehnt sich am Barbiecore-Trend an, sollte aber nicht zu Pink ausfallen. Denn das "Mean Girl"-Rosa sollte eine Sanftheit in sich haben, die der Name so nicht vermuten lässt. Und das bringt einen großen Vorteil mit sich: Denn das Pastell-Rosa passt zu ungefähr allem! Und ist somit viel alltagstauglicher als ein knalliger Pink-Ton. So tragen wir nicht nur mittwochs Pink, sondern auch an jedem anderen Tag. J.Lo trägt ihre Maniküre schlicht, ganz ohne ein Design. Wenn du es noch etwas aufregender machen willst, kannst du Glitzer oder ein Muster mit in die "Mean Girl Mani" hinzufügen. Achte nur darauf, dass der sanfte Look erhalten bleibt.

Auch spannend:

Verwendete Quelle: byrdie.com, instagram.com

Kerzenwachs-Trick für schöne Nägel
Schöne Fingernägel können mit einem Kerzenwachs sofort zum Strahlen gebracht werden. Mit diesem einfachen Trick pflegst du deine Nägel. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...