23. Februar 2021
Flacher Bauch: 5 Lebensmittel sind tabu!

Flacher Bauch: Diese 5 Lebensmittel sind tabu!

Ein flacher Bauch muss nicht immer mit Sport einhergehen. Manchmal reicht es schon vollkommen aus, wenn man auf einige Lebensmittel verzichtet. 

Flacher Bauch
© Unsplash
Du wünscht dir einen flachen Bauch? Dann haben wir hier Tipps für dich!

Du möchtest wissen, welche Lebensmittel bei einem flachen Bauch tabu sind? Wir listen dir hier fünf Lebensmittel auf, die für einen Blähbauch sorgen. Du solltest wissen, dass jeder Bauch und somit jede Figur perfekt ist. Das Ziel ist es, gesund zu leben und sich richtig zu ernähren. Nicht für einen flachen Bauch, sondern für einen gesunden Körper! 

Flacher Bauch: Diese Lebensmittel sind leider tabu

  1. Joghurt: Joghurt enthält versteckten. Besonders Fruchtjoghurt, der mit industriellem Zucker nachgesüßt wird. Abgesehen davon ist Joghurt laktosehaltig und kann bei vielen von uns für einen aufgeblähten Bauch sorgen. Wenn du auf den Joghurt nicht verzichten möchtest, empfehlen wir dir, den Joghurt in einer laktosefreien Variante oder eine vegane Alternative des Produkts zu suchen. Achtung: auch milchfreie Produkte enthalten versteckten Zucker!
  2. Haferriegel: Haferriegel oder Energie-Riegel sehen super gesund aus und schmecken mega gut. Wenn wir mittags einen Snack suchen, greifen wir lieber zum Energie-Riegel anstatt zur Schoki. So fühlen wir uns gesünder und besser. Aber wusstest du, dass auch in einem Energie-Riegel Molke enthalten ist? Molke kann leider auch für einen Blähbauch sorgen. Außerdem sind die leckeren Riegel sicherlich mit Zucker bearbeitet worden. Ein Blick auf die Rückseite der Verpackung lohnt sich, bevor es zur Kalorienfalle wird. Am besten wäre es: Du stellst dir deine Riegel ganz einfach selber her!
  3. Suppe: Im Home Office muss es manchmal schneller gehen. Daher greifen einige von uns sicherlich zu Hause schnell zur Dosensuppe, die sich perfekt in der Mittagspause herrichten lässt. Leider enthalten Dosensuppen viel zu viel Salz, sodass es zu einem Wasserstau führen kann und du mehr Gewicht zunimmst, als du wolltest. Merke: Zu viel Salz ist niemals gesund! Denn das Salz kann auch für Blähungen sorgen und ungewollt einen Bluthochdruck auslösen. 
  4. Getrocknete Früchte: Achtung! Auch getrocknete Früchte scheinen im ersten Moment gesund zu sein und stellen eine perfekte Alternative für Süßigkeiten dar. Wenn du allerdings Fruktose-Intolerant bist, können die getrockneten Früchte das Gegenteilige bewirken und deinen Bauch aufblähen. Leider können zu viele getrocknete Früchte zu fiesen Magenkrämpfen und Durchfall führen.
  5. Protein-Shakes: Auch Protein-Shakes lassen uns im Glauben, dass wir einen flacheren Bauch bekommen. Der Drink ersetzt deine Mahlzeit und du möchtest mithilfe dieser Drinks abnehmen? Dann musst du unbedingt darauf achten, dass du dir deine Shakes selber zubereitest. Die meisten Eiweiß-Drinks enthalten zu viele Inhaltsstoffe, die für einen Blähbauch sorgen. Die Inhaltsstoffe und auch die Kuhmilch, die für die meisten Protein-Shakes verwendet wird, sollte ausgetauscht werden. Schnapp dir lieber einen Hafer-Drink oder eine Reismilch. Damit wirst du weniger Magenprobleme haben und einen flachen Bauch sehen!
Manuela Reimann
Manuela Reimann hat in den letzten Jahren stark abgenommen. Wie sie es schaffte, verriet die 51-Jährige auf Instagram. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...