Fixing Spray: Anwendung und die 4 besten Produkte

Fixing Spray: Das sind die 4 besten Produkte und so werden sie angewendet

Ein Fixing Spray sorgt dafür, dass dein Make Up den ganzen Tag hält. Wir zeigen dir hier die besten Sprays und wie du sie anwendest.

Egal ob einfach für den Alltag oder für ein besonderes Event: Wenn wir uns geschminkt und Make Up aufgetragen haben, wünschen wir uns, dass der Look den ganzen Tag hält. Foundation, Puder, Lidschatten und Augen Make Up soll genau so bleiben, wie wir es morgens im Bad kreiert haben und im Idealfall können auch Schweiß oder Aufregung unseren Look nicht zerstören. Eine Option wäre natürlich, sich Make Up, Pinsel und Co in die Handtasche zu packen und tagsüber nachzupudern. Doch das ist nicht immer möglich, weshalb eine Lösung hermuss, die uns den ganzen Tag vor verschmierter Schminke schützt. Und diese heißt: Fixing Spray (Fixierspray)! Mit Make Up Fixierspray bekommst du nicht nur das perfekte Finish, sondern deine Schminke hält dank des Sprays auch den ganzen Tag bzw. die ganze Nacht. Wir verraten dir hier, wie man es anwendet und zeigen dir die besten Produkte und Sprays.

Fixing Spray: Wie funktioniert das?

Grundsätzlich kann man ein Fixing Spray (Fixierpuder) mit einem Top Coat vergleichen: Genau die der Top Coat deine Nagellackfarbe schützt und haltbar macht, so sorgt auch das Fixing Spray dafür, dass deine Mascara, dein Lidschatten, deine Foundation und dein Puder so bleiben, wie du das möchtest. Mit dem Schutzfilm des Sprays hält das Make Up nicht nur länger, sondern bleibt auch bei Hitze und Regen an Ort und Stelle.

Beim Aufsprühen des Fixiersprays (Fixierpuder) werden deine Make Up Schichten miteinander verbunden und zu einer widerstandsfähigen Einheit gemacht. Das ergibt nicht nur einen haltbaren und schönen Look, sondern pflegt deine Haut noch zusätzlich. Das Fixing Spray spendet deiner Haut Feuchtigkeit und pflegende Inhaltsstoffe, welche beispielsweise deine Poren verkleinern, den Teint glätten, Rötungen kaschieren oder die Haut vor dem Austrocknen schützen. Das kleine Spray (Fixierpuder) passt in jede Handtasche und kann bei jedem Hauttyp angewendet werden.

Fixing Spray: Wie wird es angewendet?

Das Beste am Fixierspray: Es ist kinderleicht anzuwenden und lässt sich ganz einfach in die Schminkroutine integrieren. So gehst du dabei vor:

  1. Wasche und pflege deine Haut wie gewohnt.
  2. Schminke dich wie gewohnt und trage alle Schichten nacheinander auf – von Eyeliner bis Puder.
  3. Falls du flüssigen Eyeliner oder Wimperntusche verwendet hast, warte kurz bis diese getrocknet sind.
  4. Sprühe nun in kreisförmigen Bewegungen dein Fixierspray aus einer Entfernung von 25 bis 30 Zentimetern auf dein Gesicht. Augen und Mund solltest du dabei geschlossen halten.
  5. Kurz trocknen lassen – fertig!

Weitere Anwendungsmöglichkeiten von Fixing Spray

Alternativ beziehungsweise zusätzlich kannst du dein Fixierspray noch wie folgt verwenden:

  • Auf dem Make Up-Schwamm: Wenn du dein Make Up mit einem Schwämmchen aufträgst, kannst du vorher deinen Schwamm mit etwas Fixierspray anfeuchten. Auch das trägt dazu bei, dass die Foundation besser eingearbeitet werden kann und so länger hält.
  • Für die Augenbrauen: Auch beim Fixieren der Augenbrauen hilft dir dein Fixierspray – besprühe einfach dein Augenbrauenbürstchen damit und style deine Brauen damit wie gewohnt.

Als Alternative zum Fixing Spray gibt es auch mattierende Fixierpuder, die als Finish auf das Gesicht aufgetragen werden und einen mattierenden Effekt haben.

Fixing Spray: Die 4 besten Produkte

Prinzipiell kann man Fixierspray bei jedem Hauttyp anwenden. Wenn du allerdings besonders sensible oder trockene Haut hast, solltest du darauf achten, dass dein Fixing Spray frei von Alkoholen und Parfüm ist, damit deine Haut nicht unnötig gereizt wird. Auch bei Akne solltest du erst einmal testen, wie deine Haut auf das Spray reagiert.

Unsere Favoriten: Mit diesen Fixiersprays haben verlaufenes Make Up, verschmierter Lippenstift und laufende Wimperntusche keine Chance mehr:

  • Urban Decay – All Nighter Make Up Setting Spray: Die schwerelose Formel soll dafür sorgen, dass dein ganzes Make-up die komplette Nacht (oder den kompletten Tag) an seinem Platz bleibt. Dein Gesicht wird nicht ölig, die Foundation bleibt an ihrem Platz und dein Augen-Make-up verläuft nicht. Pflegende Inhaltsstoffe sind hier nicht zusätzlich enthalten, dafür liegt der Fokus der Formel auf der Fixierung des Make Ups.
  • NYX Professional – Make Up Setting Spray: Der samtige Teint ohne Glanz soll mit dem NYX Professional Spray bis zu 16 Stunden halten! Zusätzlich pflegt es deine Haut, denn ein Inhaltsstoff des Fixiersprays ist Niacinamid, was deine Haut strafft und weich macht.
  • Maybelline New York – Lasting Fix: Dieses Spray liefert bis zu 16 Stunden Schutz vor Schweiß oder öligem Film auf der Gesichtshaut. Dabei zieht die transparente Textur nicht nur schnell ein, sondern lässt deine Haut auch atmen und hat einen feuchtigkeitsspendenden Effekt.
  • Catrice – Prime And Fine Multitalent Fixing Spray: Leichtes, schnell-trocknendes und transparentes Spray, das multifunktional einsetzbar ist: Als Primer unter dem Make-Up, im Anschluss zur Fixierung für Make-Up oder zwischendurch zur Erfrischung.

Was ist der Unterschied zwischen Setting und Fixing Spray?

Zwischen einem Setting Spray und einem Fixing Spray gibt es eigentlich keinen Unterschied. Dieser liegt lediglich in der Wortwahl. Früher galt, dass die Fixiersprays besser fixieren und ein Setting Spray den Teint nur etwas sanfter und schöner machen soll. Diese Kategorisierung ist allerdings veraltet.

Verwendete Quellen: dm.de, amazon.com

Make-up Pinsel
Groß, klein, oval oder rund: Make-up Pinsel kommen in allen Formen und Größen daher. Aber welcher Schminkpinsel eignet sich wofür? Ein Überblick. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...