Fatburner Ingwerwasser: Die beste Diät um abzunehmen

Fatburner Ingwerwasser: Die beste Diät um abzunehmen

Der Diät-Markt boomt und zwischen diversen Pillen, Pulvern und Ernährungsplänen ist es kein Wunder, dass man gar nicht mehr weiß, was von all dem die Pfunde am schnellsten purzeln lässt und vor allem welche Inhaltsstoffe die Produkte überhaupt haben. Zeit sich wieder mit den guten alten Hausmitteln vertraut zu machen und mit natürlichen Mitteln das Wunschgewicht zu erreichen. Der günstigste und unkompliziertes Weg: mit Ingwerwasser.

© iStock Wunderwaffe: Ingwer! Die Wurzel zaubert uns nicht nur gesund, sondern auch schlank. Wie das genau funktioniert, erfahrt ihr hier!

Was ist Ingwerwasser?

Ingwer ist die Wurzelknolle der Pflanze „Zinnober officinalis“ und hat einen leicht scharfen, erdigen Geschmack und hat wie Kurkuma und Zwiebeln viele gesundheitsfördernde Eigenschaften. Man könnte annehmen, dass das Ingwerwasser bei dem Trubel im Netz ein wahres Wunderwasser sei. Doch eigentlich ist Ingwertee nichts anderes als ein paar Scheiben Ingwer in kaltem oder auch warmem Wasser. 

Ingwer als Allheilmittel

Ingwer kommt ursprünglich aus Ost-Asien und wird dort traditionell bei Gesundheitsproblemen verschiedenster Art eingesetzt. Ob bei Magenbeschwerden, Erkältung oder Übelkeit, Ingwer ist ein Allround-Mittel und lindert die Symptome nach kurzer Zeit. Auch in Europa haben wird die Knolle längst in Küche und Medizin aufgenommen. 

Mit Ingwerwasser abnehmen?

Diese Frage haben sich wohl schon einige von euch gestellt. Wie soll so ein einfaches Ingwerwasser das Fett schmelzen lassen?

So wird das Wunderwasser Ingwertee zubereitet

Viel benötigt ihr für das Rezept nicht. Tatsächlich besteht das Wunderwasser nur aus einer Ingwerknolle und heißem Wasser. Wer möchte, kann noch eine Limette oder Kurkuma dazulegen. 

Das beste Rezept für Ingwertee setzt sich mit Kurkuma zusammen. Denn das ist eine wahre Zauberwaffe und hat eine unfassbar starke Heilkraft in der Erkältungszeit. Die Wirkung setzt schnell ein. Generell können wir euch die Kombination aus Ingwer, Limette und Kurkuma wärmstens empfehlen! Das Wunderwasser lässt auch ganz nebenbei die Kilos schmelzen. 

Das benötigst du für die Zubereitung des Ingerwassers

  • 1 Liter Wasser
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Limette

Schäle den Ingwer und schneide ihn in kleine Stückchen. Reibe die Schale der Limette ab und presse den Saft aus der Zitrusfrucht. Bringe das Wasser zum Kochen und füge Ingwer, den Abrieb der Limette und Kurkuma bei. Lass das Ganze etwa 15 Minuten köcheln und gieße das Gemisch durch einen Sieb. Anschließend lässt du es auskühlen und kannst dann den Limettensaft dazu geben. Et Voilà – das Ingwerwasser mit der Heilkraft ist fertig!

Diese Nebenwirkungen kann Ingwertee haben

Nicht jeder von uns verträgt das Ingwerwasser, bei einigen reagiert der Magen nämlich etwas empfindlich. Auch bei größeren Mengen kann sich der Magen melden. Diese Nebenwirkungen machen sich schnell bemerkbar mit Sodbrennen, Blähungen oder Durchfall. Leider wirkt sich auch ein zu hoher Konsum negativ auf den Mundgeruch aus. Hättet ihr gewusst, dass wir Frauen durch Ingwerwasser eventuell mehr Blut während der Periode verlieren? Das hängt damit zusammen, dass der Ingwer eine blutverdünnende Eigenschaft hat. 

Jolie.de hat für euch fünf Gründe, warum Ingwer beim Abnehmen hilft:

1. Ingwer fördert die Verdauung 

Ingwerwasser fördert die Verdauung und beschleunigt die Prozesse im Darm. Solltest du des öfteren unter Verstopfungen leiden, hilft Ingwertee nach dem Aufstehen am besten, deinen Darm in Schwung zu bringen. 

2. Ingwertee senkt den Blutzucker 

Wer einen zu hohen Blutzucker-Wert hat, der leidet häufig unter Konzentrationsschwäche und Müdigkeit. Dies kann zu „Stress-Essen“ und somit langfristig zu Übergewicht führen. Ingwertee kann, durch Studien bewiesen bei regelmäßigem trinken den Blutzucker-Wert wieder senken. 

3. Ingwer beschleunigt das Muskelwachstum

Wer fit und schlank sein möchte, sollte Sport in seinen Alltag integrieren und dazu genügend Ingwerwasser trinken, denn: Ingwerwasser kann das Muskelwachstum nach dem Training erhöhen und zugleich auch Muskelkater vorbeugen. 

4. Ingwer schützt die Leber 

Ingwer enthält ätherische Öle, die sich positiv auf die Leberfunktion auswirken. Wurde am Abend etwas zu tief ins Glas geschaut oder fettig gegessen, kann Ingwertee der Leber wenigstens etwas Schutz geben. 

5. Ingwer senkt den Cholesterin-Spiegel

Cholesterin ist eine fettähnliche Substanz, die für den gesamten Organismus des Körpers relevant und somit überlebenswichtig ist. Ist der Cholesteringehalt im Körper zu hoch, können sich Fettablagerungen bilden, die zu Übergewicht und später sogar zu Herz-Kreislauf-Problemen führen. Ingwer kann einen zu hohen Cholesterin-Spiegel senken.

 

Kann Ingwerwasser Nebenwirkungen haben?

Da Ingwer eine Natursubstanz ist, sind eventuelle Nebenwirkungen deutlich harmloser als bei „Chemiekeulen“. Wird der Verzehr von Ingwerwasser übertrieben, kann es sein, dass der Darm überreizt wird und die Folge daraus Durchfall sein kann. Wie bei allen Lebensmitteln, sollte man auch bei Ingwerwasser nicht übertreiben. 

Lade weitere Inhalte ...