Beauty-Trend 2023: "Cat Eyes" waren gestern – wir tragen jetzt den "Puppy Eyeliner"

Trend Update! "Cat Eyes" waren gestern – wir tragen jetzt den "Puppy Eyeliner"

Lust den Beauty-Trend der Stunde "Puppy Eyeliner" auszuprobieren? Hier kommt alles, was du darüber wissen musst.

Mit einem Eyeliner verbinden viele von uns eine Art Hass-Liebe: Es gibt kaum ein Beauty-Tool, dass für einen verführerischen Augenaufschlag sorgt, als ein flüssiger Liner. Gleichzeitig kann es aber eine echte Qual sein, den Lidstrich akkurat und gleichmäßig auf die Augen aufzutragen. Aber auch hier gilt: Übung macht den Meister! Du bist schon ein echter Profi in Sachen Eyeliner? Dann solltest du dich nun an diesen neuen Trend wagen: Den "Puppy Eyeliner" aus Korea. Was es damit auf sich hat und wie du dir den Lidstrich nachschminkst, erfährst du hier.

"Puppy Eyeliner": Was steckt hinter dem koreanischen Beauty-Trend?

"Puppy Eyeliner" heißt übersetzt so viel wie Welpen-Eyeliner. Während wir mit einem Cat-Eye unserer Augenpartie ein optisches Lifting verpassen, bleibt der "Puppy Eyeliner" eher der natürlichen Augenform treu und verläuft leicht nach unten. Es ist also genau das Gegenteil vom Cat-Eye und lässt die Augen daher größer und süßer wirken – wie der Blick eines Welpen eben. Doch wie schminkt man diesen Look nach? Wir haben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für dich.

So schminkst du den "Puppy Eyeliner" nach

1. Schnappe dir einen Eyeliner deiner Wahl (Gel-Eyeliner, Liquid Eyeliner, Eyeliner-Stift oder ein Kajalstift) und ziehe dir entlang des oberen Wimpernkranzes eine gerade Linie vom inneren bis hin zum äußeren Augenwinkel. Versuche dabei, die Dicke der Linie beizubehalten.

2. Bist du am Ende bzw. am äußeren Augenwinkel angekommen, ziehst du den Eyeliner vorsichtig und ganz leicht nach unten, sodass du deine natürliche Augenform trotzdem noch verfolgst.

3. Nun ist es an der Zeit, den oberen Lidstrich mit dem unteren Wimpernkranz zu verbinden. Dafür nimmst du dir am besten einen Eyeliner in einer etwas helleren Farbe als den davor. Ziehe von der Mitte des unteren Wimpernkranzes bis zum äußeren Augenwinkel eine gerade Linie.

4. Ziehe die Linie so weit, bis sich der obere und der untere Eyeliner verbinden. Um keine harten Kanten zu haben, kannst du mit einem kleinen, schmalen Pinsel die Übergänge verblenden. Und fertig ist der "Puppy Eyeliner".

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Verwendete Quellen: pinterest.com

Lippenstift für weiße Zähne
Du fragst dich, wie du dich an Silvester schminken sollst? Wir zeigen dir drei tolle Make-up-Looks, die du einfach nachstylen kannst! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...