6 Beauty-Mythen, denen ihr keinen Glauben schenken solltet

„Make-up verstopft die Poren“: Diesen Beauty-Mythen solltet ihr keinen Glauben schenken

Viele Beauty-Mythen halten sich wacker in unserem Gedächtnis, obwohl sie absoluter Quatsch sind. Um welche es sich dabei handelt, erfahrt ihr hier!

Beauty Mythen
© Pexels
Diesen Beauty Mythen-solltet ihr keinen Glauben schenken!

Beauty-Mythen haben sich irgendwann in unser Leben eingeschlichen und sind nun fest in unseren Köpfen verankert. Welchen ihr aber überhaupt keinen Glauben schenken solltet, weil es neue Studienergebnisse oder Texturen gibt, lest ihr hier nach.

1. Zahnpasta hilft gegen Pickel

Zahnpasta enthält zwar antibakterielle Substanzen wie Zink, die dabei helfen können, Pickel zu bekämpfen. Allerdings bildet sich nach dem Auftragen eine Kruste, die den Pickel abdeckt und so einen Nährboden für Bakterien und Entzündungen herstellt. Lieber auf das Cordes BPO 5% Akne Gel setzen, und so den entzündeten Pickel über Nacht loswerden.

2. Nagellack trocknet schneller, wenn man ihn anpustet

Ganz im Gegenteil, denn das kann die Trockenzeit sogar noch verlängern. Die enthaltenen Lösungsmittel müssen in der Luft verdampfen, damit der Lack aushärtet. Lieber für zehn Minuten meditieren und den Lack trocknen lassen, ohne wild die Hände zu bewegen.

3. Sonnenschutz braucht man nur im Sommer

Stimmt nicht, wenn man seine empfindliche Gesichtshaut das ganze Jahr über vor hautalternden Einflüssen schützen möchte. Setzt im Winter auf 2-in-1-Produkte, wie auf diese Foundation von Max Factor mit LSF oder diese Tagescreme mit integriertem Lichtschutzfaktor. Im Sommer solltet ihr täglich zu einer Sonnencreme für das Gesicht greifen.

4. Joggen verursacht Cellulite

Ganz im Gegenteil. Joggen regt das Lymphsystem an, unterstützt den Abbau von Stoffwechsel-Abfallprodukten und sorgt für die Elastizität der Faszien und stärkt die Muskulatur.

5. Fettige Haut braucht keine Feuchtigkeit

Doch, denn eine erhöhte Talgproduktion kommt meist von einer zu trockenen Haut. Um alles wieder ins Gleichgewicht zu bringen, sollte eine fettige Haut unbedingt mit einer Feuchtigkeitscreme gepflegt werden. Achtet darauf, zu einer Creme zu greifen, die auf Öle und Silikone verzichtet. Wir schwören auf die La Roche-Posay Effaclar Mat Creme.

6. Pigmentflecken bekommen nur ältere Menschen

Das stimmt nicht, denn je nach genetischer Veranlagung und der Zeit in der prallen Sonne können auch schon Menschen unter 20 an Pigmentflecken leiden. Um dies vorzubeugen, solltet ihr direkte Sonneneinstrahlung meiden und täglich im Sommer eine Sonnencreme tragen. Pigmentflecken durch eine abheilende Akne oder einen Pickel können mit Vitamin C Seren neutralisiert werden. Auch hier ist Sonnenschutz das A und O.

Getestet! Das sind die 5 besten Anti Aging Cremes
Hautverjüngung durch Anti-Aging Cremes, Glycerin und Hyaluronsäure? Folgende 5 Bestseller-Produkte helfen WIRKLICH, den Hautzustand zu verbessern. ✓ Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...