Laut Experte: Deswegen ist Kokosöl sogar schädlich für das Haar

Laut Experte: Aus diesem Grund solltest du NIEMALS Kokosöl für dein Haar benutzen

Ach du Schreck! Eben noch dachten wir, dass das Allroundtalent Kokosöl nicht nur unserer Gesundheit Gutes tut, sondern auch unser Haar pflegt. Doch jetzt die plausible Gegenmeinung eines Hairstylisten: Kokosöl ist sogar schädlich für das Haar! 

© Luciana Sena/Pexels
Langes und gesundes Haar? Bekommen wir mit Kokosöl wohl garantiert nicht...

Laut Experte: Deswegen ist Kokosöl sogar schädlich für das Haar

Der Hairstylist Ross Charles verriet dem glamourmagazine.co.uk seine erschreckende Gegenmeinung zum Thema Kokosöl als Haarpflegeprodukt! Bislang dachten wir, dass das natürliche Öl dank seiner stark hydratisierenden Wirkung Haut, Nägel und Haare richtig schön pflegt und mit neuem Glanz verzaubert, doch nun sagt Charles, dass Öl beim Haar eigentlich genau das Gegenteil tut. Da Öl und Wasser sich nicht verbinden, entziehen Produkte wie Kokosöl dem Haar sogar seine Feuchtigkeit – oder verhindern, dass andere Feuchtigkeitsprodukte hineindringen können. Das Resultat: trockenes und sprödes Haar. Ach herrje! Vielmehr empfiehlt er Haarpflegemittel mit Aminosäuren, wie zum Beispiel diese Pflegende Aufbaukur für ca. 13 Euro! Ahaaa! 

 

Haar-Laminierung
Bei Spliss hilft nur noch die Schere, sagten einst viele Haar-Experten. Bis jetzt! Denn die Haar-Laminierung soll sofortige Abhilfe gegen Spliss schaffen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...