Lena Meyer-Landrut: Ehrlich wie nie! Sie spricht über ihre Therapie

Lena Meyer-Landrut: Ehrlich wie nie! Sie spricht über ihre Therapie

Sängerin Lena Meyer-Landrut (30) hat in einem Interview nun offen und ehrlich über das Thema Therapie gesprochen und verrät, wie sich fühlt.

tob frisur lena meyer landruth
© Getty Images
Lena Meyer-Landrut packt aus und erzählt mehr über Therapie.

Lena Meyer-Landrut schien sich eine Weile für einen Social-Media-Detox entschieden zu haben. Es kam sogar dazu, dass sie im Mai ihren kompletten Feed auf Instagram löschte. Am 18. Mai überraschte sie ihre Fans dann mit einem Teaser ihrer neuen EP. Insgesamt gab es drei neue Meisterwerke namens "Optimistic", "Kind" und "Confident". Doch nachdem sich die Fans gerade mal von den neuen Songs und ihrem hotten "Dirty 30"-Geburtstagspost erholen konnten, ließ sie bereits die nächste Bombe platzen. Anfang Juni erschien ihre neue Single "Strip", die aktuell durch die Decke geht. Nun spricht sie in einem Interview genauer über ihre Gefühle und wie ihr die Therapie gutgetan hat.

Lena Meyer-Landrut: "Es ist kein Ende der Therapie"

In ihrem neuen Song "Strip" geht es um Selbstbewusstsein und Selbstliebe. Man sollte sich für keinen verstellen und die Urteile anderer einfach ignorieren. An diese Message hält sich Lena natürlich auch selbst, denn in der Vergangenheit hatte sie immer mal wieder mit Online-Hate und negativen Kommentaren zu tun. Mit dem Song sollen die Bad Vibes aber keine Chance mehr haben. Doch wie die Sängerin nun in einem Interview mit Radiosender "Energy" verrät, ist sie noch längst nicht am Ende angekommen:

Nein, ich finde, es ist kein Ende der Therapie. Ich glaube, dass eine Therapie ein Leben lang dauert. Therapie ist wie zum Zahnarzt zu gehen. Ich finde, jeder sollte zur Therapie.

Sie spricht über die Schwierigkeiten

Aktuell fühlt sich Lena "happy, glücklich und ruhig“, doch sie verrät auch, dass der Prozess einer Therapie nicht einfach sei. Auch sollten viele den Gedanken streichen, dass man direkt als verrückt eingestuft wird, wenn man preisgibt, dass man zum Psychologen geht. Am schwierigsten sei es wohl, ehrlich zu sich selbst zu sein:

Es ist mega-hart, das ist das Härteste an einer Therapie. Wenn man in den Wald geht und sich anderthalb Stunden wirklich mit sich beschäftigt und wirklich ehrlich zu sich ist, dann bedeutet es auf jeden Fall Schmerz. Das ist immer viel schwerer, als in seiner Komfortzone zu bleiben.

Doch diese Challenge scheint die Sängerin ziemlich gut gemeistert zu haben. Wie sie ebenfalls im Interview preisgibt:

Ich brauche viel weniger Drama und viel mehr Scheiß drauf. Ich werde meine kostbare Zeit nicht mehr damit verschwenden, mich zu vergleichen.

Das scheint doch die richtige Einstellung zu sein!

Verwendete Quellen: promiflash.de

Lena Meyer-Landrut 2018
Lena Meyer-Landrut (30) legte am Samstag nach langer Auszeit ihren ersten TV-Auftritt hin. Aber anstatt es ruhig anzugehen, verwickelte sie sich in eine hitzige Diskussion. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...