15 Filme, die uns zum Weinen bringen

- Gute Filme sind etwas Besonderes, vor allem wenn sie uns mitreißen und auf eine emotionale Achterbahn mitnehmen. Für euch haben wir 15 Filme zusammengetragen, die uns zum Weinen bringen. Also Taschentücher raus, mit der besten Freundin aufs Sofa und heult euch mal so richtig aus! 

Disney's König der Löwen: Simba trauert um Vater

Disneys König der Löwen hat auch seine traurigen Seiten 

Es gibt Momente, da möchte man einfach weinen. Tränen vergießen hat für viele einen kathartischen Effekt – danach geht es uns erst einmal besser und man fühlt sich befreiter. Als Hilfestellung braucht es da manchmal einen guten Film. Hier findet ihr 15 Filme, die euch zum Heulen bringen:

1. Das Schicksal ist ein mieser Verräter (2014)

Die Story: Krebspatientin Hazel Grace Lancaster (Shailene Woodley) verliebt sich in den ehemals Knochenkrebskranken Augustus Waters (Ansel Elgort).

Der Ugly Cry Moment: Augustus Krebs ist zurück und er bittet Hazel und seinen besten Freund Isaac (Nat Wolff) ihm seine Grabesreden zu schreiben und vorzutragen.

Heulfaktor: 10/10

Außerdem: Hazel bekommt ihre eigene Trauerrede von Augustus.

2. Up (2009)  

Die Story: Rentner Carl Fredricksen möchte sich und seiner verstorbenen Ehefrau Ellie den Traum erfüllen, die Paradiesfälle in Südamerika zu besuchen. Mitsamt seinem Haus und einem blinden Passagier, dem 8-jährigen Pfadfinder Russell geht es dank einiger Heliumballons auf Abenteuerreise.

Der Ugly Cry Moment: Gleich zu Filmbeginn gibt es von Pixar einen Schlag in die Magengegend, als der Zuschauer lernt, dass Ellie keine Kinder bekommen kann.

Heulfaktor: 9/10

Außerdem: Jemand hat die Ballons gezählt und es sind 10.297 Stück!

3. Dancer in the Dark (2000)

Die Story: Die tschechische, erblindende Immigrantin Selma (Björk) arbeitet Tag und Nacht, um ihrem Sohn eine Operation zu ermöglichen. Dabei träumt sie sich in ihre eigene Musicalwelt.

Der Ugly Cry Moment: Selma wird eines Mordes angeklagt, weigert sich aber das ersparte Geld für einen Anwalt auszugeben, sondern besteht auf die Augenoperation für ihren Sohn. Hysterisch und kurz vor ihrem Tod erfährt sie schließlich, dass die Operation geglückt ist.

Heulfaktor: 10/10

Außerdem: Regisseur Lars von Trier musste Sängerin Björk lange für die Rolle der Selma überreden – für ihre Performance gewann die Sängerin in Cannes dann die Auszeichnung "beste Darstellerin"

4. The Green Mile (1999)

Die Story:  John Coffey wird zum Tode verurteilt, da er mit dem Mord zweier Mädchen angeklagt wurde. Der Gefängniswärter Paul Edgecomb (Tom Hanks) findet heraus, dass John nicht nur unschuldig ist, sondern auch über übernatürliche heilende Kräfte verfügt.

Der Ugly Cry Moment: John möchte nicht mehr in so einer schmerzvollen Welt leben und wird auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet.

Heulfaktor: 9/10

Außerdem: Die Maus, Mister Jingles, wird gerettet und hat ein ebenso langes Leben wie Paul. 

5. Die letzten Glühwürmchen (1988) 

Die Story: Japan nach dem Zweiten Weltkrieg: Ganz auf sich gestellt müssen die Geschwister Seita und Setsuko gegen den Elternverlust und Hungersnot ankommen. Das japanische Studio Ghibli hat sich selbst übertroffen – die schönen Szenen verschwimmen nur leider hinter dem Tränenvorhang.

Der Ugly Cry Moment: Der Zuschauer weiß zwar von Anfang an, was passieren wird, da der ganze Anime-Film eine Rückblende ist, aber trotzdem zerreißt die Aussichtslosigkeit für die Rettung der beiden einem das Herz.

Heulfaktor: 9/10

Außerdem: Das Ganze beruht auf der zu Teilen autobiografischen Geschichte"Das Grab der Leuchtkäfer"

6. Grüne Tomaten (1991)

Die Story:  Evelyn Couch, eine unglückliche Hausfrau, trifft im Krankenhaus zufällig auf Ninny Threadgoode. Die alte Dame erzählt ihr eine Geschichte über ihre Verwandte Idgie Threadgoode und deren Freundin Ruth in den 1920ern in Alabama, wo die beiden Frauen ein Café eröffneten und gemeinsam Ruths Sohn aufziehen.

Der Ugly Cry Moment: Idgie rettet Ruth vor ihrem sie misshandelnden Ehemann, aber wird später seines Mordes angeklagt. Nach der Freisprechung erkrankt Ruth an Krebs.

Heulfaktor: 10/10

Außerdem: Ruth und Idgies Kuchenschlacht ist eigentlich eine Liebesszene der beiden. 

7. Schindlers Liste (1993)

Die Story:  Liam Neesons beste Rolle als deutscher Geschäftsmann Oskar Schindler, der während des Zweiten Weltkriegs viele jüdische Leben durch Anstellungen in seinen Fabriken rettete.

Der Ugly Cry Moment: Das Mädchen im roten Mantel. Die Räumung des Ghettos. Als Schindler einen Zusammenbruch erleidet, als er daran denkt, wie viele Menschen er noch hätte retten können. Der ganze Film..! 

Heulfaktor: 10/10

Außerdem: Am Schluss legen die Holocaust-Überlebenden und die Schauspieler Steine und Rosen auf das Grab des realen Schindler in Jerusalem. 

8. Das Streben nach Glück (2006)

Die Story: Will Smith spielt den alleinerziehenden Vater Chris Gardner, der seinem Sohn ein besseres Leben bieten will, zwei Jobs arbeitet und kurz vor dem finanziellen Aus steht. Die Lage zwingt Vater und Sohn schließlich auf die Straße, aber Chris will nicht aufgeben.

Der Ugly Cry Moment: Die missliche Lage wird schlimmer und schlimmer - man weint bittere Tränen mit Will’s Charakter, aber auch Glückstränen zu guter Letzt.

Heulfaktor: 7/10

Außerdem: Der putzige Sohn Christopher wird von Jaden Smith gespielt – der auch in echt Wills Sohn ist! 

9. P.S. Ich liebe Dich (2007)

Die Story:  Holly (Hilary Swank) bekommt nach dem Tod ihres Mannes Gerry (Gerard Butler) Briefe zugeschickt, die ihr seinen Tod erleichtern sollen.

Der Ugly Cry Moment: Als der erste Brief Holly erreicht. Oder als herauskommt, dass es Hollys Mutter war, die ihr die Briefe auf Gerrys Wunsch hin hat zukommen lassen.

Heulfaktor: 6/10

Außerdem spielt Gerard Butler einen Iren im Film – und er gibt eine Tanzeinlage

10. Kung Fu Panda (2008)

Die Story:Pandabär Po muss mithilfe von den Furiosen Fünf und der Lehre von Kung Fu Meister Shifu den bösen Tai Lung bekämpfen. Denn nur der Drachenkrieger kann laut Prophezeiung die furchtbare Gefahr besiegen.

Der Ugly Cry Moment: Kung Fu Großmeister und weise Schildkröte Oogway überzeugt Shifu Vertrauen in Po zu haben. Danach gibt sich Oogway friedlich dem Tod hin und verschwindet im Wirbel der Pfirsichblüten.

Heulfaktor: 7/10

Außerdem: Po isst, wenn er traurig ist – völlig nachvollziehbar! 

11. Gran Torino (2008)

Die Story: Der Kriegsveteran Walt Kowalski ist verbitterter, vorurteilsvoller Witwer. Als Nachbarjunge Thao versucht sein bestes Stück: einen Gran Torino, unter Gruppenzwang einer Gang, zu stehlen kommt es zur Konfrontation.

Der Ugly Cry Moment: Walts Versuche die Gang einzuschüchtern, haben der Nachbarschaft und Thaos Familie nur Leid gebracht. Er beschließt sich für die Geschwister Sue und Thao zu opfern.

Heulfaktor: 10/10

Außerdem: Der Titelsong "Gran Torino" ist ein echter Ohrwurm und wird euch verfolgen. 

12. Big Fish (2003)

Die Story: Ein Film über eine schwierige Vater-Sohn Beziehung von Regisseur Tim Burton: Geschichtenerzähler Edward Bloom versucht seinem entfremdeten Sohn William vor seinem Tod näher zu kommen.

Der Ugly Cry Moment: William akzeptiert den Wunsch seines Vaters und erzählt ihm selbst eine Fabelgeschichte, wie der Vater sich im See in einen großen Wels verwandelt.

Heulfaktor: 8/10

Außerdem: Alle Personen aus den Geschichten kommen schließlich zur Beerdigung des Vaters, der hatte die Begegnungen nicht frei erfunden, sondern nur ausgeschmückt.

13. Hachiko – Eine wunderbare Freundschaft (2009)

Die Story: Der loyale japanische Akita-Hund Hachikō wartet täglich auf sein Herrchen, Universitätsprofessor Parker Wilson (Richard Gere) am Bahnhof.

Der Ugly Cry Moment: Der Film zeigt eine imaginäre Szene der Wiedervereinigung zwischen Hachikō und Parker. Dann schwenkt die Kamera und zeigt den toten Körper des treuen Hundes im Schnee.

Heulfaktor: 12/10 (hier leidet schließlich ein Hund)

Außerdem: Der wahre Hachikō hat fast zehn Jahre lang vergeblich auf sein Herrchen gewartet. Seine Statue steht ihm zu Ehren am Bahnhof Shibuya, Tokio. 

14. Million Dollar Baby (2004)

Die Story: Boxtrainer Frankie Dunn (Clint Eastwood) trainiert Maggie Fitzgerald (Hilary Swank), eine anstrebende Profi-Boxerin.

Der Ugly Cry Moment: Am Ende ihrer Karriere und querschnittsgelähmt bittet Maggie ihren Trainer um einen letzten Dienst: Er soll ihr beim Sterben helfen.

Heulfaktor: 9/10

Außerdem: Eastwood ist nicht nur der Regisseur, spielt wie so oft in seinem eigenen Film mit, sondern hat auch den Soundtrack komponiert. 

15. Bambi (1942)

Die Story: Das junge Rehkitz Bambi wächst im Wald auf und erlebt Abenteuer mit seinen Freunden Klopfer und Blume. Eine Coming Of Age Geschichte eines Hirsches, sozusagen. 

Der Ugly Cry Moment: Bambi ruft nach seiner Mama!

Heulfaktor: 7/10

Außerdem: Walt Disneys Tochter wollte unbedingt verhindern, dass Bambis Mutter sterben musste. Eine wahre Heldin! 

Filme, bei denen Männer weinen: 

Interstellar (2014)

Astronaut Cooper (Matthew McConaughey) sieht eine Videobotschaft von seiner inzwischen genauso alten Tochter Murphy. Denn seine Familie hat er für die Mission einen neuen bewohnbaren Planeten zu finden auf der Erde zurückgelassen. 

Star Wars: Die letzten Jedi (2017)

Schauspielerin Carrie Fischer (Prinzessin Leia) ist noch vor der Premiere gestorben – es ist also ihr letzter Film. 

Fast & Furious 7 (2015)

Bromance-Moment vom Feinsten. Auch hier: Es ist Brian O'Conners letzter Auftritt, da Paul Walker noch vor Ende der Filmproduktion bei einem Autounfall ums Leben kam. 

Hier gibt es noch mehr gute Filmvorschläge für einen gemütlichen DVD-Abend!