Ellie Goulding: Die Sängerin spricht offen über den Selbstmord ihres Opas

Ellie Goulding: Die Sängerin spricht offen über den Selbstmord ihres Opas

Auch wenn Ellie Goulding auf den ersten Blick ein perfektes Leben zu führen scheint, hat die Sängerin schon einiges durchmachen müssen. Unter ihrem aktuellen Instagram-Post spricht Ellie jetzt Klartext. 

© Getty Images Ellie Gouldings verspäteter Beitrag zum "World Mental Health Day" rührt derzeit viele Fans. 

Ellie Gouldings Musik lädt eigentlich zum Tanzen und Feiern ein und versprüht gute Laune. Hinter ihrem Dasein als erfolgreicher Star verbirgt sich jedoch eine verletzliche Frau, die immer wieder mit Schicksalsschlägen und psychischen Problemen konfrontiert wird. Anlässlich des "World Mental Health Days", dem internationalen Welttag der psychischen Gesundheit, veröffentlichte Ellie Goulding jetzt ein Statement, in dem sie offen über ihre psychische Gesundheit und den Selbstmord ihres Opas spricht. 

Ellie Goulding: Sie leidet am Hochstapler-Syndrom

Unter ihrem Bild verriet Ellie ihren Fans, dass sie unter dem sogenannten Hochstapler-Syndrom leide. Menschen, die an diesem psychologischen Phänomen erkrankt sind, werden von starken Selbstzweifeln heimgesucht, sabotieren sich selbst und können ihre Erfolge und ihr Glück nicht annehmen. So schreibt Ellie unter anderem: 

Ich bin mir sicher, dass der größte Teil meiner Angst auf das sogenannte Hochstapler-Syndrom zurückgeführt werden kann, bei dem man nicht genug an sich selbst glaubt und der Meinung ist, dass man kein Glück verdient

Gerade der ständige Wechsel zwischen Tour-Leben und ihrem ganz normalen Alltag mache der 32-Jährigen, die erst kürzlich den Kunsthändler Caspar Jopling geheiratet hat, zu schaffen. Dabei gibt sie ganz offen zu: 

Ich weiß, dass ich mich für diesen Job entschieden habe, aber nichts hätte mich auf die damit verbundenen Höhen und Tiefen vorbereiten können.

Ellie Gouldings Opa hat Selbstmord begangen

Doch nicht nur das: Auch äußerte sich Ellie Goulding zum Tod ihres Großvaters, der sich vor einigen Jahren selbst das Leben genommen hat. Sie wünscht sich auch heute noch, dass sie früher gemerkt hätte, dass es ihrem Opa nicht gut geht – und möchte ihre Fans genau deshalb für die Thematik sensibilisieren. "Ich bewundere all diejenigen, die jeden Morgen aus dem Bett steigen und den Tag nutzen, auch wenn sie sich nicht allzu gut fühlen. Das erfordert viel Mut. Bitte denk daran, dass du Erstaunliches vollbringst und ich stolz auf dich bin."

helene fischer bühne
Helene Fischer (35) gab am Wochenende ein Privatkonzert für das „Trigema“ Unternehmen und lüftete ein pikantes Geheimnis. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...