Demi Moore: Tallulah Willis wäre fast gestorben!

Tochter von Demi Moore: Tallulah Willis wäre fast gestorben!

Demi Moore ging mit ihrem Drogenbeichte an die Öffentlichkeit, jetzt stellt sich ihre Tochter Tallulah Willis. Alles zu ihrer Drogenvergangenheit lest ihr hier. 

Tallulah Willis und ihr Drogenproblem

Es hätte Tallulah Willis beinahe das Leben gekostet: Die Tochter von Demi Moore und Bruce Willis verriet nun der Öffentlichkeit, dass sie vor zehn Jahren beinahe gestorben wäre – wegen einer Alkoholvergiftung. Nach dem Demi Moore in ihrer eigenen Autobiografie mit ihrem Drogenproblem an die Öffentlich ging, entfachte sich die Information wie ein Fegefeuer. Demi Moore war abhängig von Drogen, Schmerzmitteln und Alkohol. Das habe dann auch irgendwann die Beziehung zu ihren Kindern Rumer (31), Scout (28) und Tallulah (25) belastet. Die drei Töchter stammen aus der Ehe mit Schauspielkollege Bruce Willis (64). Nun beichtet die jüngste Tochter Tallulah Willis, dass sie ebenfalls wegen Drogenmissbrauch fast gestorben wäre. 

Tallulah Willis spricht offen darüber

Bei der Talkshow „Red Table Talk“ von Jada Pinkett Smith (48) erzählte die jüngste Tochter von Bruce und Demi, dass sie mit 14 Jahren das allererste Mal Alkohol getrunken hat. 

Als ich 15 war, bin ich fast an einer Alkoholvergiftung gestorben.

Dieses Ereignis hätte aber der damals 15-jährigen nicht geholfen, sich vom Alkohol fernzuhalten. Im Gegenteil: Sie nutzte es als Betäubungsmittel gegen die Schmerzen, die ihr ihr Vater Bruce Willis angetan hat: Er bekam mit seiner neuen Ehefrau Emma Heming eine Tochter – das war Tallulah zu viel. Und das größere Problem war dann, dass Tallulah nicht nur beim Alkohol blieb. Im Talk mit Jada Pinkett Smith, der Ehefrau von Will Smith, erklärte sie weiter, dass sie irgendwann auch zu Codein und Kokain griff. Es ging so weit, dass ihre große Schwester Rumer es nicht geschafft hatte, Tallulah zu wecken. Nach dem Rumer und Scout ein Machtwort gesprochen hatten, schien alles wieder bergauf zu gehen. Die Abhängigkeit von Demi Moore hatte Tallulah scheinbar so traumatisiert, dass sie leider selbst den ganzen Rauschmitteln verfallen war. 

vanessa mai
Vanessa Mai zog sich die letzten Monate etwas zurück und gönnte sich eine Auszeit. Angeblich soll ein kreativer Schaffensprozess dahinter gesteckt haben. Doch das war gelogen!  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...