6 Gründe, warum dir Liebeskummer gut tut!

- Du durchlebst gerade die schlimmste Phase deines Lebens? Wartest tagsüber nur darauf, bis du endlich wieder Schlafen kannst? Bist lustlos und deine Augen sind so zugequollen, dass man dich schon fragt, ob du eine Allergie hast? So oder so ähnlich haben wir es doch schon alle mindestens einmal hinter uns… Das Herz wurde gebrochen? So what! Wir zählen euch 6 Gründe auf, warum euch das gut tut!

liebeskummer

Wir zeigen, warum Liebeskummer gut für euch sein kann!

Ja, richtig gehört. Egal, wie schlecht es euch geht. Ihr habt mehr Gründe dafür glücklich zu sein, als dass ihr getrennte Wege geht. Er hat dich eh nicht verdient! Also Tränen beiseite wischen und diese 6 Gründe durchlesen, warum Liebeskummer sogar gut ist. Wir sind uns sicher: Nach dem Lesen werdet ihr uns zustimmen.

1. Zeit zum Ausmisten!

Er hat dir ab und an mal Dinge geschenkt, die du gar nicht sooooo toll fandest? Hast sie aber ihm zu Liebe trotzdem behalten und auch so hingelegt, damit er sie sieht? Jetzt ist Schluss damit! Befreie dich von allem, was dich schon immer gestört hat. Das gilt auch übrigens generell für alles, was du noch so von ihm bei dir hast… Ja, auch die süße Kette zum Jahrestag darf in der hintersten Ecke des Schrankes verstaut werden.

Tipp: Verabrede dich mit deiner besten Freundin und entsorge mit ihr gemeinsam ALLES, was dir ein Dorn im Auge war! Er hat dir mal ein kitschiges Kissen geschenkt? Weg damit! 

Da wären wir auch schon beim nächsten Punkt:

2. Du hast mehr Zeit für deine Freunde

Ja, wir kenne es alle. Sobald wir in einer Beziehung sind, werden die Dates mit den Freundinnen seltener. Vor der Beziehung haben wir in jeder freien Minute mit der besten Freundin etwas unternommen. Sei es Kino oder ein Besuch im Schwimmbad. Und ihr wart natürliches jedes Wochenende lange feiern. Seit der Beziehung hat das etwas abgenommen, aber das ist auch völlig normal. Doch Hey! Jetzt könnt ihr wieder gemeinsam um die Häuser ziehen!

3. Du kannst dir eine neue Frisur gönnen

Der Klassiker nach einer Trennung: eine Typveränderung. Aber warum auch nicht? Er mochte langes Haar, doch du wolltest eigentlich mal einen Longbob ausprobieren und hast es seinetwegen dann doch nicht getan? Jetzt. Erst. Recht! Tu das, worauf du Lust hast! Wenn du glücklich bist, wirst du es auch ausstrahlen!

4. Du hast auch mehr Zeit für dich

Es ist wichtig, sich selbst nicht zu vergessen. Du wolltest schon lange mal wieder ins Fitnessstudio gehen? Worauf wartest du! Baue dir Termine in deine Woche ein, in denen du dir Zeit für dich nimmst! Auch wenn du gern etwas mit deinen Mädels machst – wieso nicht gleich kombinieren? Im besten Fall hat dein Fitnessstudio auch noch ein Schwimmbad oder eine Sauna … mhhh Gönnung pur!

5. Du verlierst an Gewicht

So blöd es auch klingt, aber in der ersten Zeit nimmst du ab. Wir wollen das keinesfalls gut reden, aber aus Erfahrung können wir sagen, dass wir an Motivation gewinnen, wenn die ersten Kilos gepurzelt sind. Achtung: Wir reden hier wirklich nur von zwei bis drei Kilos! Sollte es mehr werden, raten wir zum Besuch beim Arzt!

6. Flirten

Jaaaaa, frisch nach der Trennung will das keine von uns hören. Aber es ist wahr: Du kannst dich nach langer Zeit wieder ins Leben stürzen und deinen Marktwert testen. Heiße Flirts haben noch keiner geschadet! 

Me-Time ist das Wichtigste nach einer schmerzhaften Trennung. Freunde sind in solchen Momenten wirklich goldwert.

Denkt dran: Nach jedem Regen folgt Sonnenschein!

Diese Themen sind auch interessant für euch!

6 Anzeichen, dass er dich nur verarscht

5 verwirrende Dinge, die Männer tun, wenn sie uns mögen

Wer mit dem Ex befreundet ist, hat häufig psychopathische Tendenzen