Winter-Trend 2022: "Puddle Pants" - diese Styling-Fehler solltest du bei der Hose vermeiden

Winter-Trend 2022: "Puddle Pants" sind in - diese Styling-Fehler solltest du bei der Hose vermeiden

Kennst du schon “Puddle Pants”? Wir zeigen dir, wie du die angesagten Hosen stilsicher kombinierst – und von welchen Teilen du lieber die Finger lassen solltest.

Wenn wir nach Mode-Inspiration suchen, schauen wir uns gerne bei den Stars und Sternchen um. Trendsetterinnen wie Gigi Hadid oder Heidi Klum begeistern uns immer wieder mit neuen Trends, die wir unbedingt selbst ausprobieren wollen. Auch die Looks von Kylie Jenner stylen wir gerne nach. In eines ihrer Mode-Pieces haben wir uns nun besonders verliebt. Vor wenigen Tagen schlenderte die 25-Jährige durch New York und wurde in "Puddle Pants" gesichtet. Was es damit auf sich hat, verraten wir hier.

Auch spannend: Mode-Fail! Zu diesen 3 Hosen solltest du niemals einen Oversized Hoodie tragen

Was sind "Puddle Pants"?

Dass baggy Jeans dieses Jahr total im Trend liegen, ist längst kein Geheimnis mehr. Wir lieben die bequemen Hosen, die sanft unsere Beine umspielen und uns dennoch viel Bewegungsfreiheit geben. Genau an diesen Trend knüpfen auch Kylie Jenners "Puddle Pants" ("Pfützenhosen") an. Sie sind extra weit geschnitten und das Modell der Influencerin verfügt zudem über einen hohen Bund.

Das Besondere: Der Jeansstoff geht bis weit über die Füße und zaubert somit endlos lange Beine. Kylie kombiniert die Trend-Jeans mit einem bauchfreien, an einem Knopf geschlossenen schwarzen Hemd, einem langen, schwarzen Mantel, farblich passenden spitzen Pumps und viel Goldschmuck.

"Puddle Pants" stylen: SO bitte nicht

Der Nachteil der "Puddle Pants" ist jedoch, dass der Stoff schnell dreckig wird – schließlich schleift er beim Laufen über den Boden. Deshalb ist es wichtig, dass du beim Styling, genau wie Kylie, auf Absatzschuhe setzt. Diese strecken das Bein zusätzlich und sorgen dafür, dass nicht allzu viel Stoff auf den Boden gelangt. Flache Schuhe sind hier ein No-Go – wenn, dann sollten sie jedenfalls ein kleines Plateau haben.

Auch auf oversized Hoodies, übergroße Shirts und Puffer Jackets solltest du verzichten, denn sonst wirkt das Outfit schnell zu unförmig. Besser sind enge Oberteile, die dir mehr Silhouette verleihen. Im Winter müssen diese auch nicht bauchfrei sein. Wie wäre es mit einem schmalen Rollkragenpullover oder einem "Cropped Cardigan" mit einem engen Top darunter?

Hier kannst du die schönsten "Puddle Pants" direkt nachhsoppen:

Das könnte dich auch interessieren:

Verwendete Quelle: instagram.com

Frau mit Trenchcoat
Heute ist Black Friday! Und das bedeutet, dass auf dich den ganzen Tag viele tolle Angebote warten. Auch Zara hat einige Teile im Angebot – wir stellen dir unsere Favoriten vor. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...