Ab wann sind Frauen zu alt für hohe Schuhe?

Was würden wir ohne High Heels tun? Sie werten unser Outfit auf, schummeln uns schlanker und größer – doch ab wann sind Frauen zu alt für hohe Schuhe?

Diese Moderegeln sind uns bereits bekannt

Es gibt Moderegeln, an die wir uns gerne halten und dann wiederum welche, von denen wir gar nicht wissen, dass es sie überhaupt gibt. Stilikonen wie Carrie Bradshaw, Audrey Hepburn oder Marylin Monroe haben uns einiges beigebracht in Sachen Mode. Alles, was diese Frauen anziehen, sieht wahnsinnig toll aus und Hand aufs Herz: Wer von uns sehnt sich nicht nach einem Kleiderschrank á la Carrie Bradshaw?

Zum Beispiel haben wir den Stilikonen viel zu verdanken. Wir wissen, dass weniger oft mehr ist und dass wir nicht mehr als drei Farben tragen dürfen. Doch jetzt kommt die wichtigste Frage: 

Ab wann sind wir zu alt für High Heels?

Gibt es wirklich das „richtige“ Alter für hohe oder flache Schuhe? Wir beantworten die Frage ganz klar mit: Ja! Wir haben euch bereits berichtet, ab wann Frauen zu alt für Hotpants sind und so ähnlich ist es auch mit den High Heels. Abgesehen von unserer heutigen Gesellschaft, gibt da auch in der Modewelt einige Regeln, die wir strengstens unserer Gesundheit zu Liebe beachten sollten. 

So wie Mädchen etwa mit 12 oder 14 Jahren definitiv noch zu jung für High Heels sind, gibt es auch eine Grenze nach oben. Ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen! Wir wissen ja bereits, dass hohe Schuhe schädlich für unsere Gelenke sind, doch ab den 30ern verändern sich auch unsere Muskeln. Das wiederum hat dann zur Folge, dass wir nach dem Tragen der hohen Schuhe verstärkte Schmerzen verspüren und im schlimmsten Fall unsere Achillessehne überdehnen. 

Je nach der eigenen Fitness und Gesundheit bilden sich die Muskeln nach und nach etwas zurück. Ab 40 Jahren baut unser Körper automatisch weiter an Muskeln ab. Wir können uns merken, dass sich etwa alle zehn Jahre um die fünf Prozent unserer Muskulatur zurückbildet. 

Wir sind grundsätzlich der Meinung, dass jede von uns das tragen und machen kann, was sie will! Niemand schreibt uns eine Regel vor, die wir beachten sollen. Das wichtigste ist doch, dass wir uns wohl fühlen – denn darum geht es! Wir wollen uns nicht verkleiden und nicht verstellen. Wer sich auf High Heels besser fühlt, darf sie jederzeit tragen! Solange es die Gesundheit mitmacht!

So schädlich sind High Heels für die Füße

Abgesehen von den fiesen Blasen, die wir oft von hohen Schuhen bekommen, gibt es viel schlimmere Schäden, die sie unseren Füßen und unserem Rücken antun können. Durch die Fehlstellung der Füße in den High Heels gehen wir automatisch im aufrechten Gang, der durch das nach vorne geschobene Becken zu einem Hohlkreuz führt. Rückenschmerzen sind die Folge. Mit zunehmendem Alter leiden Frauen sogar unter Nackenschmerzen. Leider hört es damit noch nicht auf. Die Achillessehne kann durch die hohen Schuhe so stark belastet werden und somit zu einer Verkürzung der Achillessehne führen. Knieschmerzen sind übrigens inklusive!

Also wer sich für High Heels entscheidet, der sollte stets noch ein paar Wechselschuhe bei sich tragen. Ganz egal wie alt wir sind, nach einigen Stunden sind wir froh, wenn wir aus den hohen Schuhen rauskommen!

Wie lerne ich das Gehen auf High Heels?

Übung macht den Meister! Wer regelmäßig High Heels trägt, weiß dass ein gerader Rücken und eine ausgestreckte Brust dafür sorgen, dass wir auf den hohen Schuhen richtig laufen können. Der sichere Gang ist das A und O auf High Heels, sonst sehen wir schnell so aus, als würden wir mit gebrochenen Beinen auf den hohen Schuhen laufen. Wusstet ihr, dass der große Zeh für den aufrechten Gang verantwortlich ist? Der große Zeh hält nämlich unser Gleichgewicht im Schuh – die Voraussetzung ist dafür natürlich, dass er sich nur zu eingeengt fühlt und dementsprechend genug Platz hat. 

Abgesehen von der Höhe unterscheiden sich die High Heels auch vom Absatz. Es gibt diverse Absatzformen – die bekannteste sind die Stiletto und Pfenning-Absätze. Die Pfenning-Absätze sind diejenigen, auf denen wir meist wackelig unterwegs sind. Wer also sich lieber sicher fühlen möchte und selten auf hohen Schuhen läuft, dem empfehlen wir Schuhe mit einem breiteren Absatz!  

Ab wann ist man zu alt für Shorts?
Ohne kurze Hosen würden wir die heißen Temperaturen während des Sommers wohl kaum ertragen. Doch mal Hand aufs Herz: Ab wann ist man eigentlich zu alt, um knappe Short zu tragen? Hier erfahrt ihr mehr dazu.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...