9 Schwabentipps, um online Geld zu sparen

Seid ihr es auch leid ständig pleite zu sein? Wir haben uns die besten Spar-Tipps bei den sparsamen Schwaben für euch abgeschaut.

Sparen wie die Schwaben Frau

Online Geld sparen ist mega easy, wenn ihr diese Tricks kennt 

9 Schwabentipps fürs Internet

Bekanntlich sind die Schwaben ja besonders sparsam, manchmal sogar ein wenig geizig, doch wenn es um Internet-Angebote geht können wir noch eine Menge von ihnen lernen. Ob beim Online-Shopping oder für die Streaming-Dienste, mit diesen 9 gewieften Tricks könnt ihr eine Menge Geld sparen: 

1. Account-Sharing

Spotify Family Account

Wusstet ihr, dass man seinen Spotify Account mit bis zu 5 Personen teilen kann? Einfach mit Freunden oder der Familie die Kosten teilen! Voraussetzung ist nur, dass alle Nutzer die gleiche Anschrift haben und das Mindestalter (13 J.) erfüllen. Kostet euch 14,99 Euro monatlich, sprich nur schlappe 3 € pro Person bei fünf Mitgliedern.

Netflix Premium Abo

Netflix bietet verschiedene Pakete an, einmal das Basis-Abo (Wiedergabe für 1 Gerät in Standardauflösung), das Standard-Abo (2 Geräte in möglicher High Definition HD-Bildqualität) und das ultimative Premium-Abo bei dem 5 Nutzer angemeldet werden können (Wiedergabe auf 4 Geräten gleichzeitig in möglicher HD- und Ultra-HD-Bildqualität). Also perfekt für fünf Freunde - wenn nicht alle 5 gleichzeitig ihre Lieblingsserie schauen wollen! Kosten liegen bei bei einem Premium-Abo monatlich bei 13,99 Euro, sprich weniger als 3 € pro Person

2. Studentenrabatte nutzen

Amazon Prime Student

Mit Nachweis eurer aktuellen Immatrikulationsbescheinigung erhalten Studenten bei Amazon eine 12-monatige Probemitgliedschaft und somit kostenlosen Premiumversand, unbegrenztes Prime Video Streaming und unbegrenzten Speicherplatz für Bilder. Und das Beste: die Mitgliedschaft kann vier Mal verlängert werden!

ASOS Studentenrabatt

Der Online-Versandhandel ASOS bietet 10% Rabatt auf jeden Einkauf für Studenten an! Mit Studentennachweis bekommt ihr einen Rabattcode, der bis zu eurem Abschluss gültig ist.

3. Monitoring betreiben

Behaltet Social Media Kanäle im Auge, um kostenlose Lieferungszeiten bei Online-Shops und Essenslieferanten abzupassen und über Flash-Sales und Deals des Monats informiert zu bleiben.

10 Dinge, die es für 1 Euro bei Amazon gibt

Amazon Paket
Ihr werdet sie #HABENWOLLEN
Artikel lesen

4. Clubmitglied werden

Meldet euch bei Newslettern oder Clubs an, um Treuepunkte für besondere Angebote und Deals zu sammeln.

5. Vorerst abwarten

Artikel erstmal in den virtuellen Einkaufswagen legen, Tee trinken und abwarten. Vielleicht tut sich da ja noch was am Preis oder es gibt ein Rabattangebot auf den kompletten Einkauf ab einer gewissen Geldhöhe. Ist auch ein guter Tipp, um weniger zu kaufen! Wer mit dem Shoppen länger wartet, bei dem legt sich der Kaufrausch und stellt oft fest, dass man ja doch nicht alles so dringend braucht, wie gedacht!

6. Gutscheine raussuchen

Schaut aktiv nach Rabatt-Coupons für den Shop eurer Wahl. Anbieter wie Groupon.de oder die Seite gutscheine.chip.de haben eine Menge guter Deals parat.

7. Antizyklisch shoppen

Wer anti-saisonal shoppt, kauft billiger ein! Also schöne Sommersachen im Winter kaufen und die Winterjacke im Frühjahr. Die größten und somit besten Sales kommen nämlich immer zur Saisonwende, wenn die alte Ware schnell aus den Stores muss. 

8. Ware selbst abholen

Online shoppen, aber im Laden abholen – meist kostet diese Option keine Liefergebühren. Bei Kleidung könnt ihr die Ware im Laden anprobieren und direkt zurückgeben, falls ihr euch anders entscheidet. 

9. Ausgaben mit Online-Abos verringern 

Wer monatliche Fixkosten hat, sollte sich überlegen, ob ein Abonnement übers Internet nicht billiger wäre. Gerade gewisse Beautyprodukte oder Kontaktlinsen sind in größeren Menge online billiger zu kaufen. Oder ihr kauft zum Beispiel immer eure Lieblingszeitschrift?  Wie wäre es mit einem e-Paper-Abo?

Und nicht vergessen: Immer schön sparen, sagt der Schwabe!

10 Beauty-Brodukte unter 1 Euro bei Amazon

Die besten IKEA-Hacks