Frauen-Gleichstellungstag zeigt: Frauen in Finanzen nicht gleichberechtigt

Studie zum Frauen-Gleichstellungstag zeigt: Frauen in Finanz-Angelegenheiten NICHT gleichberechtigt

Eine neue Studie zum Frauen-Gleichstellungstag am 26. August zeigt: Frauen haben Nachholbedarf in Sachen Finanzen.

© iStock Frauen verdienen immer noch rund 21% weniger als Männer. Das muss sich ändern!

Heute feiern wir den Frauen-Gleichstellungstag

Die Gleichstellung der Frau bedeutet, dass Frauen das gleiche Recht zu Wählen bekommen wie Männer. Sprich, ganz egal um welche politische Abstimmung es sich handelt: Frauen dürfen mitbestimmen. Doch warum feiern wir genau heute den Frauen-Gleichstellungstag? Das liegt daran, dass Frauen in den Vereinigten Staaten erstmals am 26. August 1920 ein gleichberechtigtes Wahlrecht erhielten. Seitdem wird jedes Jahr am 26. August an diese wichtige Änderung vor allem in den Staaten, aber auch in Deutschland, erinnert.

Zu verdanken haben Frauen das Wahlrecht übrigens vor allem der Arbeit von Frauenrechtler*innen. So hatte zum Beispiel eine Gruppe namens „The Silent Sentinels“ im Jahr 1917 für fast eineinhalb Jahre vor dem Weißen Haus für das Wahlrecht protestiert und einen entscheidenden Schritt in Richtung Equality bewirkt. 

Darum ist Gleichberechtigung auch in Sachen Finanzen wichtig!

Trotz aller Gleichberechtigung auf dem Papier: Frauen verdienen in Deutschland immer noch rund 21 Prozent weniger pro Stunde als Männer! Das führt dann leider oft dazu, dass Frauen nicht nur schlechter sparen können, sondern auch Schwierigkeiten mit der Altersvorsorge bekommen. Eine Studie von WeltSparen zeigt nun, wo mögliche Ursachen liegen können. Unter anderem sind der Unterschied bei der Erziehung bzw. Prägung der Eltern beim Umgang mit Geld ein beeinflussender Faktor. Frauen werden von ihren Müttern geprägt und Männer von ihren Vätern. Außerdem ist vor allem auch ein fehlendes Wissen über Finanzen Schuld am unterschiedlichen Handling mit Geld.

Das können wir gegen Pay Gap und Co. tun

Wichtig ist, um eine Gleichberechtigung auf allen Ebenen zu erreichen, ein intensiveres Auseinandersetzen mit der Finanzbildung und die Verantwortung, dieses Wissen auch an die Töchter weiterzugeben. Nur so wird es möglich, den Gender Pay Gap nach und nach zu verringern und eine Gleichberechtigung auf allen Ebenen zu erreichen.

dinge die frauen beim sex nicht mögen
Sex ist schön und kann sehr sinnlich sein und dennoch gibt es etwas, was Frauen beim Sex besonders stört. Deswegen verspüren Frauen eine sexuelle Unlust. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...