Dating: So erkennt ihr, dass er es nicht ernst meint

WhatsApp: Dieses Schreibverhalten zeigt, dass er es nicht ernst meint

Wie gerne würden wir in die Köpfe der Männer schauen. Um trotzdem aus ihnen schlau zu werden, sollten wir das Schreibverhalten der Männer analysieren. 

© Pexels Die Nachrichten eines Mannes können mehr über ihn verraten, als ihm lieb ist. 

Egal wie unterschiedlich die Männer sind, die wir daten – eine Sache haben sie alle gemeinsam: Wenn es ums Schreiben von Nachrichten geht, fühlt es sich an, als würden wir uns in einem Wettstreit mit ihnen befinden. Wer schreibt wann? Und wie viel? Welche Emojis werden verschickt? Und hat er da wirklich gerade einen Punkt hinter seine Aussage gesetzt?! Sobald die Beziehung zu der jeweiligen Person schließlich definiert wurde, löst sich das Nachrichten-Rätsel meist von ganz allein. Die Spannung ist weg und auch das Hineininterpretieren in jeden noch so unwichtigen Emoji, gehört der Vergangenheit an. Dennoch können wir aus seinen WhatsApp-Nachrichten anhand einiger Details herauslesen, ob er es wirklich ernst meint  oder eher in die Kategorie Fuckboy gehört. 

Frau auf Feld mit ausgestreckten Armen
Singles sind unglücklich, einsam und unvollkommen? Falsch! Alleine zu leben macht uns sogar glücklicher! Hier kommen die Vorteile des Single-Lebens.  Weiterlesen

WhatsApp: So erkennt ihr, dass er es nicht ernst meint

1. Es fühlt sich an, als würde er absichtlich nicht antworten

Ihr wartet ständig auf eine Rückmeldung von ihm? Oder er antwortet einfach nicht, obwohl er am Handy war? Dann solltet ihr erstmal vorsichtig sein und nicht zu viel erwarten. Wenn die Person offensichtlich nicht beschäftigt ist, dann ist es nun wirklich nicht zu viel verlangt, eine Antwort zu schreiben. Natürlich müsst ihr nicht jede Sekunde des Tages miteinander schreiben. Auch eine Antwort darf gerne mal auf sich warten lassen. Nimmt das jedoch Überhand, könnte er es nicht ernst mit euch meinen. 

2. Er bringt euch dazu, euch selbst in Frage zu stellen

Das Versenden und Empfangen von Mitteilungen ist deshalb so schwierig, weil man nie genau weiß, was und wie der andere den Satz meint. Schnell ist dann eine Nachricht falsch verstanden und ein großes Missverständnis geschaffen, das man anschließend wieder aus der Welt schaffen muss. Doch das Schlimme kommt erst jetzt. Wenn euch der Schreibpartner häufig mit Absicht falsch versteht, euch die Worte im Munde verdreht oder euch für dumm verkaufen will, solltet ihr schnell das Weite suchen.

3. Er redet ausschließlich über andere Leute 

Thematische Schwerpunkte liegen grundsätzlich auf anderen Personen, wie der Ex oder anderen Frauen und die Person versucht, euch eifersüchtig zu machen? Auch das ist kein gutes Zeichen. Männer sollten uns nie das Gefühl geben, dass wir ersetzbar und schlechter als andere sind. Sollte er das tun, ist er auf keinen Fall der Richtige. 

Hört auf euer Bauchgefühl

Was viel wichtiger, als jede Analyse einer Textnachricht ist, das ist euer Bauchgefühl! Sagt es euch, dass der Typ nicht unbedingt ehrlich ist? Dann solltet ihr der Sache unbedingt auf den Grund gehen. Fühlt ihr euch in seiner Nähe jedoch pudelwohl und es gibt keinen Grund zur Sorge? Dann solltet ihr die Sache nicht zu sehr überdenken, sondern einfach genießen. Viele Probleme entstehen erst dort, wo man sie zu solchen macht! <3

Männer kennenlernen außerhalb von Apps
Zugegeben: Dating-Apps können schon praktisch sein, um neue Menschen kennenzulernen. Wer aber lieber im echten Leben auf die Suche nach Mr.Right gehen möchte, sollte hier weiterlesen!  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...