Das sind die beliebtesten Babynamen für 2019

Ihr erwartet ein Baby und seid euch über den Namen nicht sicher? Wir verraten euch, welche Vornamen für 2019 zu den Favoriten gehören. Hier kommen die 10 beliebtesten Namen fürs Baby. 

© Unsplash Hier kommt die Top 10 der beliebten Babynamen 2019

Es soll ein schöner, kreativer, kurzer und im besten Fall auch ein internationaler Name sein. Und vor allem sollte der Name zum Kind passen und eine schöne Bedeutung haben. Alles Kriterien, die auf Anhieb erstmal mit viel Recherche und Brainstorming verbunden sind. Wenn ihr noch auf der Suche nach Inspiration seid, helfen wir euch gern! Denn: Hier kommen die 10 beliebtesten Namen 2019 für Mädchen und Jungen

Mädchen:

Amelia

Wird von dem Namen Amalia aus dem althochdeutschen abgeleitet und bedeutet "die Tapfere" oder "die Tüchtige". Er ist eine Mischung aus den beiden Namen "Emilia" und "Amalia". 

Greta

Ist die Kurzform von Margareta/Margarete und wurde aus dem Lateinischen ins Deutsche übertragen. Ursprünglich kommt "Greta" aus dem altgriechischen und wird von "Margaries" abgewandelt. Der süße Mädchenname heißt übersetzt "die Perle". Im Persischen wird der Name als "Kind des Lichts" übersetzt.

Ida

Ein kurzer und schöner Name, der auch aus dem althochdeutschen "idh" (die Arbeit), "itis" (die Frau, Jungfrau) oder "ida" (die Göttliche) hergeleitet wird. So zusammengefasst kann der Name als "die arbeitendende Frau, die Göttliche oder die Weise" übersetzt werden.

Mila 

Ist eine slawische Kurform für den Namen "Ludmilla" oder aber "Camilla". Da fallen uns direkt Mila Kunis und Camilla Carbello ein. Der kurze Name stammt aus dem Altslawischen und wird als "lieb" und "teuer" übersetzt. 

Olivia

Ein sehr zeitloser Name, der sowohl zu einem kleinen Mädchen, als auch zu einer erwachsenen Frau passt: Olivia wird aus dem Lateinischen abgeleitet und steht für Schönheit und Fruchtbarkeit.  

Jungen:

Anton

Die Kurzform des Namen "Antonius" bedeutet "aus dem Geschlecht der Antonier stammend". So richtig bekannt wurde der Name durch das Buch Pünktchen und Anton von Erich Kästner. Es gibt mehrere Alternativen für den Namen. Zum Beispiel: Antonio im Italienischen, Antoine aus dem Französischen, Anthony aus dem Englischen. 

Fiete

Der Name setzt sich aus zwei Wörtern aus dem Althochdeutschen zusammen: "fridu" und "rihhi" (Friede und reich/mächtig). Deshalb wird der Jungenname als "der Friedliche", "der Beschützer" oder als "der Reiche" übersetzt. 

Matteo

"Von Gott gegeben" oder "Gottes Geschenk", so wird der Name aus dem hibräischen "Mattitjahu" übersetzt. Matteo ist die italienische Form von Matthäus und hat seit den 90er Jahren an Beliebtheit dazu gewonnen.

Oskar

Ein beliebter Name, der seinen Ursprung aus Skandinavien hat. Er wird von dem Namen Ansgar abgeleitet und lässt sich als "Hirsch" und "Freund" übersetzen. Dieses Jahr ist der Name Oskar erstmals unter den Top 10 der beliebtesten Babynamen aufgetaucht. 

Valentin

"Der Starke" oder "der Gesunde", so wird der Name aus dem lateinischen Wort "valere" abgeleitet. "Valere" heißt übersetzt: gesund, stark sein, Einfluss haben.

Namensbedeutung von elterngeld.de 

Lade weitere Inhalte ...