Alle wollen in den Urlaub - Wird 2022 ein Last Minute Reisejahr?

Alle wollen in den Urlaub - Wird 2022 ein Last Minute Reisejahr?

Nach über zwei Jahren Pandemie sind wir etwas müde geworden und brauchen eine Pause. Viele von uns mussten in den vergangenen Monaten auf den Urlaub verzichten. In diesem Jahr scheint eine große Reise jedoch wahrscheinlicher als in den Jahren zuvor.

Sommerurlaub
© Unsplash/ Rafael Cisneros Méndez
Sonnige Länder gehören zu den beliebtesten Last-Minute-Reisezielen 2022.

Wir blicken also optimistisch in den Urlaubssommer 2022, zumal wir beobachten können, dass vielerorts die Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie fallengelassen werden oder schon gefallen sind. Trotzdem suchen die Menschen nach Sicherheit bei der Urlaubsplanung. Sie warten mit der Buchung bis kurz vor der Reise, bevor sie sich entscheiden. Sie wollen nicht buchen und dann enttäuscht werden. Geht also der Trend für das Jahr 2022 in Richtung Last-Minute-Urlaub?

Viele Faktoren verunsichern Reisende im Jahr 2022

Die vergangenen beiden Jahre hatten es wirklich in sich. Nicht nur die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem.  Im vergangenen Jahr hatten wir in Deutschland mit extremen Wettersituationen und Fluten zu kämpfen, für dieses Jahr erwarten wir jedoch einen besseren Urlaubssommer. Wir spüren eine echte Sehnsucht nach der Ferne und nach Erholung.

Trotzdem sind die Menschen insgesamt vorsichtiger geworden, was ihre Reiseplanungen angeht. Bei der Organisation ihres Urlaubs suchen sie sich den Zeitraum und die Destinationen sehr behutsam aus. Spontanität und Flexibilität, wie etwa beim Last-Minute-Reisen sind gefragt.

Was sind eigentlich Last-Minute-Reisen?

Es gibt hier keine klare Definition. Für die Deutschen wird eine Last-Minute-Reise jedoch nicht in der letzten Minute gebucht. Grundsätzlich können wir sagen, dass alle Reisen, die etwa ab 14 Tage und bis zu 6 Wochen vor dem Start gebucht werden, als Last-Minute gelten.

Der Vorteil dabei ist, dass keine umfangreichen Planungen vorhergehen und nicht noch sehr viel Zeit zwischen Buchung und Reise liegt, in der etwas schiefgehen kann. Das Risiko eines Ausfalls wird minimiert. Gleichzeitig sind Last-Minute-Reisen oft günstiger, da beispielsweise noch Plätze in einem Flugzeug oder einer Hotelanlage gefüllt werden müssen.

Auf der anderen Seite kann es sein, dass im Hotel oder im Flug eben nicht viel los ist und deshalb durch einen günstigen Preis ein Anreiz geschaffen werden soll.

Es scheint ein „Kurzfrist-Jahr“ zu werden

Trotz aller Widrigkeiten, die wir in diesem Jahr erleben, wie etwa Corona, Krieg oder der Inflation, wollen die Deutschen verreisen. Das geht aus einer aktuellen Meldung der HLX-Gruppe hervor. Sie betreibt unter anderem Buchungsportale wie Eurowings Holidays oder Lufthansa Holidays.

Laut der Meldung habe man mit den Portalen im ersten Quartal 2022 bereits das Niveau von 2019 erreicht, also ein Buchungsvolumen wie vor der Pandemie. Dennoch ist eine Sache auffällig: Es werde laut dem Hauptgesellschafter der HLX-Gruppe, Karlheinz Kögel, so kurzfristig gebucht wie lange nicht.

Bei rund 33 Prozent der Reisen lagen zwischen Buchung und Antritt der Reise weniger als vier Wochen. Üblicherweise liegt der Wert eher bei 10 Prozent.

Vor allem sonnige Destinationen beliebt

Dabei interessieren sich die Reisewilligen vor allem für Ziele, die viel Sonne bieten. Mallorca ist aktuell sehr beliebt. Danach folgen die Türkei, Griechenland und Ägypten. Vor allem der April ist ein besonders starker Reisemonat für Last-Minute-Angebote. Das liegt an den besonders günstigen Preisen. Viele der beliebten Last-Minute Urlaubsziele, die eine Menge Sonne versprechen, sind bereits für wenige hundert Euro buchbar, wie wir bei den Experten von Urlaubsguru.de sehen können.

Was spontanes Reisen angeht, liegt der Vorteil hier eindeutig in der Planungssicherheit, der Flexibilität und den Stornierungsbedingungen verschiedener Reiseveranstalter, wenn es ums Thema Last-Minute geht.

Flugzeug
© © unsplash.com, Nils Nedel
Unsicherheit sorgt dafür, dass Reisen erst kurzfristig gebucht werden.

Viele Reiseveranstalter rechnen damit, dass der Sommer 2022 etwa auf einem Niveau liegen wird, das dem vor der Pandemie entspricht. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass die Buchungen kurz vorher statt weit im Voraus getätigt werden.

Lage in der Welt ungewiss – deshalb ist Spontanität gefragt

Die Lage in der Welt ist noch immer schwer einzuschätzen. Allerdings sollte uns das nicht vom wohlverdienten Urlaub abhalten. Im Sommer 2022 ist eine individuelle Flexibilität gefragt, wie es Last-Minute-Reisen bieten können. Wer dennoch im Sommer 2022 in Urlaub fahren möchte braucht eine individuelle Flexibilität.

Dabei sollte kein festes Ziel im Vordergrund stehen, sondern eine Offenheit für mehrere Ziele. Beim Buchen Last-Minute entscheidet letztlich das Angebot und nicht selten auch der Preis. Der Zeitraum spielt eine größere Rolle als das Ziel.

Das gilt es zu beachten

Wer nun plant, einen Last-Minute-Urlaub in diesem Jahr zu machen, für den haben die Kolleginnen und Kollegen von Urlaubsguru.de noch ein paar Tipps parat:

  • Hinweise des Auswärtigen Amts zu den jeweiligen Urlaubsdestinationen im Vorfeld checken.
  • Pauschalreisen und stornierbare Angebote wählen, um kein Geld zu verlieren. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass eine kurzfristige Reisewarnung ausgesprochen werden sollte, lässt sich die Reise ganz leicht stornieren.
  • Angebote aufmerksam durchgehen und auf Details zur Stornierung achten.
  • Vorkasse-Zahlungen vermeiden.
  • Flexibel bleiben bei der Auswahl der Angebote und diese vergleichen.

Fazit

Wer in diesem Jahr verreisen möchte und dabei Sicherheit haben will, sollte sich auf eine Last-Minute-Reise einlassen. Natürlich ist hier etwas Flexibilität gefragt, vor allem bei der Auswahl des Urlaubsziels. Diese Flexibilität wird jedoch oft mit günstigen Preisen belohnt.

 

Winterreisen: Frau im Schnee
Du bist auf der Suche nach einem schönen Ort zum Entschleunigen in der Herbst- und Winterzeit? Dann solltest du dir unbedingt die folgenden Hotels anschauen – sie sind perfekt für eine unvergessliche Winterreise geeignet. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...