Diese simplen Haarfehler können euch um 10 Jahre älter machen!

Diese simplen Haarfehler können euch 10 Jahre älter machen!

Ihr geht regelmäßig zum Friseur, benutzt teure Pflege und verzichtet auf schädigende Stylingtools – und trotzdem unterlaufen uns unbewusste Fehler, die unsere Haare nicht nur schädigen, sondern uns auch um Jahre altern lassen. Welche Haarfehler ihr also besser vermeiden solltet, um optisch jünger zu wirken, verraten wir euch hier!

© Unplash Plattes Haar ohne Volumen sieht unschön aus – und kann euch glatt einige Jahre älter machen.

Mit steigendem Alter versuchen wir natürlich alles, um ein wenig frischer auszusehen und unsere Jugendlichkeit beizubehalten. Die Antwort darauf muss aber noch lange nicht Botox und Co. sein – es gibt nämlich eine Reihe an Fehlern, die wir mit unseren Haaren machen können, die uns anschließend schnell mal älter aussehen lassen! Welche das wohl sind?

Haarfehler, die euch älter machen, als ihr wirklich seid

1. Zu langes Haar

Natürlich wissen wir nur zu gut, dass Frauen ihre Haare bevorzugt lang tragen – doch ab einem gewissen Alter sieht eine Wallemähne einfach nicht mehr schön aus. Vielmehr sorgt längeres Haar für einen ungepflegten Look; gerade wenn die Haarstruktur ohnehin schon brüchig und dünn ist. Schulterlanges Haar, ein Long Bob oder cooles Glass Hair kann dagegen wahre Wunder wirken und euch sofort einen vieeeeel frischen Look zaubern – versprochen! 

2. Zu dunkle Haarfarbe

Dunkles Haar ist modern, verführerisch und reflektiert Sonnenlicht besonders schön – doch Haarfarben wie Schwarz oder Dunkelbraun können bei helleren Teints leider dazu führen, dass man deutlich älter wirkt oder gar ungesund aussieht. Die dunklen Töne lassen euer Gesicht markanter wirken, was dazu führt, dass euer Alter oft höher geschätzt wird. Wer sich also unsicher ist, welche Haarfarbe dem eigenen Haarton am besten schmeichelt, sollte sich bei einem Friseur professionell beraten lassen.  

3. Zu wenig Volumen in den Haaren

Ein weiterer Fehler, den wir vermutlich alle schon einmal begangen haben und deshalb schleunigst vermeiden sollten, ist zu wenig Volumen im Haar. Platt herunterhängende Haare, die sich dann auch noch zu dünnen Strähnen verkleben, sehen alles andere als vorteilhaft aus und können uns das ein oder andere Jährchen dazu mogeln. Besser: Toupiert eure hinteres Haar mit einem dünnen Kamm etwas auf, verwendet Volumenspray oder stylt euer dünnes Haar zu leichten Wellen – dadurch wirkt euer Haar optisch direkt voller und gesünder!

schminkfehler
Eins vorweg: Wir lieben Make-up über alles und sind froh, dass wir unser Gesicht mit Concealer, Wimperntusche und Lippenstift verschönern können. Zu viel Make-up kann aber genau das Gegenteil erreichen und uns, ohne es wirklich bewusst zu wollen,... Weiterlesen

 

Außerdem wichtig: Haare richtig kämmen

Noch ein Fehler, den ihr in Zukunft vermeiden solltet: Nach dem Haarewaschen nicht unbedacht einfach die nassen Haare von oben nach unten durchkämmen. Lieber vorsichtig von unten nach oben kämmen. Mit kleinen Strichen immer ein wenig weiter nach oben Richtung Haaransatz gehen. Oder einfach warten bis die Haare trocken sind. Und: Die Wahl der richtigen Bürste ist ebenfalls wichtig! Paddle Brushes oder Tangle Teezer sind besonders schonend, gerade bei widerspenstigem Haar. Das macht die Haarpflege deutlich einfacher.

Diese Bürsten können wir weiterempfehlen:

 

 
Lade weitere Inhalte ...