Haare rosa färben: So färbt ihr eure Haare zuhause Pastel Pink

Pastel Pink Hair: Darum färben wir uns in Quarantäne die Haare rosa!

Die Haare rosa färben geht ganz einfach! Wir erklären euch Schritt für Schritt, wie ihr zuhause den perfekten Pastel Pink Ton hinbekommt.

Hailey Baldwin
© Getty Images
Rosa Haare sind ein echter Hingucker! Nicht nur auf dem roten Teppich...

Pink Hair, don‘t care! Wir sind schon lange große Fans von rosa gefärbten Haaren. Vor allem die ganz leichten Pastelltöne haben es uns angetan. Und nicht nur wir sind dem Pastel-Pink-Hair-Trend verfallen: Stars wie Dua Lipa, Sarah Michelle Gellar und Jennifer Love Hewitt haben sich alle in der Corona-Quarantäne die Haare rosa gefärbt! Kein Wunder, schließlich schmeicheln roséfarbene Nuancen unserem Teint und waschen sich, anders als hartnäckige Blau-, Violett-, Grün- oder Gelbtöne, relativ schnell wieder aus. Rosa ist einfach die perfekte no-commitment Quarantäne-Haarfarbe! Ihr möchtet auch? Dann bleibt dran, denn wir zeigen euch, wie auch ihr den perfekten Rosé-Ton hinbekommt.

Was müsst ihr vor dem Färben beachten?

Bevor ihr eure Haare rosa tönt, ist zunächst wichtig, dass ihr die richtige Base schafft. Heißt: eure Haare müssen sehr hell sein. Je heller desto besser! Habt ihr von Natur aus eine hellblonde Mähne, könnt ihr euch direkt an die rosa Tönung wagen. Sind eure Haare eher dunkelblond bis mittelbraun, solltet ihr sie zunächst bleachen. Aber Achtung: Beim Bleachen können viele Fehler passieren. Im schlimmsten Fall fallen euch sogar die Haare büschelweise aus! Hellt daher, wenn überhaupt, nur eure Spitzen und Längen etwas auf und tönt diese dann im Anschluss Rosa. Dieser coole Dip Dye Look ist nicht nur schonender und einfacher hinzubekommen, er lässt sich bei Nichtgefallen auch viel einfacher wieder entfernen. Einmal die Spitzen geschnitten – und Zack, habt ihr eure ursprüngliche Haarfarbe zurück!

Haare selber rosa färben: Das braucht ihr

Haare in Rosa färben: Schritt für Schritt

  1. Wascht eure Haare ganz normal mit Shampoo, benutzt aber keine Pflegespülung oder Kur. Trocknet sie im Anschluss mit einem Handtuch leicht an.

  2. Zieht das alte T-Shirt an und legt euch ein ausrangiertes Handtuch über die Schultern.

  3. Teilt eure handtuchtrockenen Haare am Hinterkopf mithilfe eines Stielkamms in vier Partien. Ein Scheitel sollte vom linken bis zum rechten Ohr reichen, der andere von der Stirn bis in den Nacken. Zwirbelt die Haare jeder Partie zusammen und steckt alle, bis auf die linke untere, mit Haarklammern fest.

  4. Füllt die rosa Farbe in die Schüssel. Ist sie euch noch etwas zu kräftig, vermischt sie bis zu dem gewünschten Pastellton mit Conditioner.

  5. Beginnt nun die Haarpartie links unten Strähne für Strähne und von beiden Seiten mit der rosa Haarfarbe zu bestreichen. Wiederholt das Ganze genau so erst bei der rechten unteren Haarpartie und dann bei den oberen Partien.

  6. Sind alle Haare mit Haarfarbe bedeckt könnt ihr sie noch einmal durchbürsten. So verteilt sich das Pastel Pink besonders gleichmäßig.

  7. Lasst die Farbe nach Packungsangabe einwirken. Je länger das Rosa drin bleibt, desto kräftiger wird der Ton.

  8. Spült die Haare schließlich mit kaltem Wasser aus.

Frau mit roten Locken
Ihr habt Lust auf eine neue Haarfarbe zum Herbst? Dann lasst euch von den wunderschönen Nuancen der sich verfärbenden Blättern inspirieren. The Indian Summer is here! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...