9. Februar 2021
Frisuren-Trend 2021: Neue Strähnchentechnik Wetlights

Frisuren-Trend 2021: Wir wollen die "Wetlights" sofort nachmachen!

Wie wäre es mal mit einer neuen Haarfarbe? Der neue Frisuren-Trend „Wetlights“ erobert gerade das Internet. Wie der Trend für die Haare funktioniert, lest ihr hier.

Mandy Bork mit blonden Haaren im Winter
© Getty Images
Was sind "Wetlights" und warum ist die Stränchentechnik jetzt Trend?

Frisuren-Trend für 2021: Wetlights Strähnchen

Was sind Wetlights? Der neue Haarfarben-Trend für 2021 ist etwas ganz Besonderes. Denn er nimmt große Rücksicht darauf, dass wir unsere Haare nicht radikal verändern wollen und können. Da leider die Friseure immer noch geschlossen bleiben müssen, greifen wir zum Haarfarben-Trend“ Wetlights“. Wetlights gehört zu einer Strähnchen-Technik, die es schafft, aus wenig ganz viel zu schaffen! Denn der Look wird durch seine Natürlichkeit trotzdem komplett verändert! Die Haare erscheinen in einem neuen Glanz und fallen sofort auf. 

Wie funktioniert die Strähnchen-Technik auf den Haaren?

Es ist total einfach: Bei der neuen Strähnchentechnik werden die Haare im Gegensatz zu anderen Färbetechniken nass gefärbt. Und genau das hat einen großen Einfluss auf das schöne Ergebnis und die Frisur: Harte Konturen und auffällige Highlights fallen bei den Wetlights komplett weg. Es ist allerdings wichtig, dass ihr euch die Strähnchen nicht selber färbt. Lasst lieber eure Freundin/ euren Freund ran, dem ihr das Handgeschick zutrauen könnt. Denn die Haare werden mit einer Freihandtechnik gefärbt, ohne Strähnchenhaube oder Alufolie. Die Mähne streng nach hinten gekämmt. So kann der Haaransatz vorne besser erreicht werden. Das Resultat kann sich sehen lassen: Die Haare erstrahlen in schönen, soften Highlights und verleihen dem Schopf einen gesunden Look. Kleiner Tipp: Wenn ihr euch noch ein wenig gedulden könnt, empfehlen wir euch natürlich den Gang zum Friseur!

Die Wetlights stehen übrigens jeder und jedem! Schließlich sind es ganz natürliche Highlights, die sowohl bei blonden Haaren als auch bei Brünetten sehr schön aussehen.

Warum werden die Haare nass gefärbt?

Die Wetlights werden in das gut durchfeuchtete Haar aufgetragen und gefärbt. Das hat einen großen Vorteil. Die äußere Schicht der Haare, also die Cuticula, öffnet sich, wenn es feucht ist. So kann die Farbe schneller von den einzelnen Haarsträhnen aufgenommen werden. Dadurch, dass die Farbe so schnell von den Haaren aufgenommen wird, ist die Einwirkungszeit dementsprechend viel kürzer. Etwa fünf bis zehn Minuten Einwirkzeit reicht somit völlig aus. Das ist natürlich von der Haarstruktur und Beschaffenheit abhängig. So wirkt die neue Farbe viel softer und nicht so kantig. Und: Beim Rauswachsen fällt der Ansatz weg und muss nicht sofort nachgefärbt werden.

 

Lisa Olsson
Neue Jahreszeit, neuer Haarschnitt. Was sind die Frühlingsfrisuren 2021? Hier findest du Inspiration für deinen neuen Look. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...