Gesichtsbürste für eine Tiefenreinigung: Deswegen ist sie so wichtig für eure Abschmink-Routine

Ihr dachtet, ihr seid in Sachen Abschminken und Hautpflege auf dem neuesten Stand, wusstet aber noch nichts von der sogenannten "Gesichtsbürste"? Ha! Erwischt! Falsch gedacht. Denn DIE setzt neue Standards und ist was für echte Beauty-Junkies. Wir haben herausgefunden, warum das kleine Gerät mit den feinen Borsten WIRKLICH wichtig für euch ist.

© Vanessa Serpas / Unsplash Du hast noch keine Gesichtsbürste? Dann solltest du dir schnellstens eine zulegen. Denn DESWEGEN ist sie ziemlich wichtig für unsere Haut! 

Gesichtsbürste zur Tiefenreinigung: Deswegen ist sie so wichtig

Habt ihr euch schon mal mit Wasser und Seife abgeschminkt, doch bevor ihr die Hautpflege auftragen wolltet, euch kurzerhand dazu entschlossen, doch noch einmal mit einem Wattepad und Toner über eure scheinbar bereits gereinigte Haut zu fahren? Wart ihr genau so überrascht wie wir, dass durch das Pad IMMER NOCH reichlich Make-up Reste von der Haut runtergekommen sind? Tja... Doch der Schock hat auch was Gutes: Das passiert euch nie wieder. Zukünftig wird gründlicher gereinigt. Denn oft reichen Wasser und Seife nicht aus. Und ist das Gesicht vor dem Zubettgehen nicht richtig sauber, besteht die Gefahr der Pickel- und Faltenbildung.

Um dem Dilemma vorzubeugen, empfehlen wir euch wärmsten DIESE beliebte elektrische Gesichtsbürste zu benutzen. Das wasserfeste Gerät mit dem praktischen Minuten-Timer reinigt eure Haut so tiefgreifend, dass kein noch so kleines bisschen Make-up vor dem Schlafengehen auf der Haut bleibt. Der abnehmbare Bürstenkopf sollte separat und regelmäßig gereinigt werden, damit sich auf Dauer keine Bakterien ansammeln. Praktischer Nebeneffekt: Das Gesicht wird nicht nur unfassbar gründlich gereinigt, auch abgestorbene Hautzellen werden effektiv entfernt. So wirkt die Bürste fast schon wie ein sanftes Peeling. On top wird die Durchblutung angeregt, was für einen frischen, straffen und gesunden Teint sorgt.

Wie wende ich die Gesichtsbürste zum Abschminken an?

1. Entfernt Make-up und Co. mit einem Wattepad und Abschminkmittel. 

2. Benutzt die Gesichtsbürste wie eine Zahnbürste: Einfach einen kleinen Klecks Seife eurer Wahl auf den Bürstkopf geben, anschalten und über die Haut fahren. Das Gerät hat zwei Schnelligkeitsstufen und schaltet sich nach einer Minute von alleine aus. Länger solltet ihr es nicht benutzen, ansonsten wird die Haut überstrapaziert.

3. Nach dem Trocknen wie gewohnt eure weitere Nightcare-Rountine durchführen.

Die Bürste kann täglich genutzt werden und eignet sich auch für andere Areale des Körpers, beispielsweise für den Rücken oder das Dekolleté. 

---> Hier gibt es die Gesichtsbürste für ca. 16 Euro <---

© Hersteller/Amazon/Klambt Collage

Zwar ist die obige Gesichtsbürste als als Amazon's Choice ein echter Kassenschlager, dennoch gibt es natürlich auch noch andere tolle Modelle auf dem Markt. So zum Beispiel diese beliebte Bürste für ca. 22 Euro mit praktischem Reisekit – oder aber dieses Modell mit Ladestation für ca. 26 Euro.

Tragt zusätzlich Rosenwasser auf und erfreut euch über das beste Hautbild, das ihr je hattet 

Wusstet ihr, dass Rosenwasser ein ECHTES Wundermittel ist? Angewandt als Toner reinigt es gründlich, wirkt desinfizierend und kollagenanregend. Das Ergebnis: Pickel heilen super schnell ab und durch die Verringerung der Bakterien auf der Haut können auch keine neuen entstehen. Falten werden durch den Kollagenaufbau gemildert und die Haut wirkt glatt, rein und erfrischt. Mega! Einfach nach der Behandlung mit der Gesichtsbürste auftragen, kurz trocknen lassen und danach eure herkömmliche Hautcreme auftragen. Unser liebstes Rosenwasser gibt es von Rosense für ca. 12 Euro hier.

Und nun zu den nächsten Beauty-Themen:

Das verrät die Lage des Pickels über deine Gesundheit

In 5 Schritten zu den weißesten Zähnen, die du je hattest

Unterirdische Pickel loswerden: So einfach geht's!

Lade weitere Inhalte ...