Beauty-Tipp 2022: Die besten Hausmittel für lange und dichte Wimpern - ganz ohne Mascara!

Beauty-Tipp 2022: Die besten Hausmittel für lange und dichte Wimpern - ganz ohne Mascara!

Nicht jeder von uns ist von Natur aus mit langen und dichten Wimpern gesegnet. Zum Glück gibt es Hausmittel, die dir zu einem phänomenalen Wimpernaufschlag verhelfen – und das ohne Mascara!

Lange, dichte Wimpern öffnen das Auge optisch und verleihen unserem Blick mehr Ausdruck. Doch nicht alle Frauen haben von Natur aus solche Lashes. Das liegt an mehreren Faktoren, unter anderem an den Genen, dem Gesundheitszustand, Medikamenten oder am Make-up, das die Wimpernpracht negativ beeinflussen kann. Aber nicht immer muss es gleich das teure Wimpernserum sein, um unseren Wimpern einen schönen Boost zu verleihen. 

Beauty-Tipp 2022: Diese Hausmittel sorgen für einen schönen Augenaufschlag

Es gibt vier bestimmte Hausmittel, die dir zu einem atemberaubenden Wimpernaufschlag verhelfen – auf ganz natürliche Art und Weise.

1. Rizinusöl

Der Klassiker schlechthin ist Rizinusöl. Das Öl regt nicht nur nachweislich das Wachstum der Wimpern an, sondern kräftigt sie auch noch, sodass insgesamt weniger von ihnen ausfallen. Wichtig ist, dass du kaltgespresstes Rizinusöl verwendest. Trage es abends nach dem Abschminken mit einem Wattestäbchen oder sauberen Pinsel auf deinen Wimpernkranz auf. Lasse es über Nacht einwirken und wasche es morgens mit lauwarmen Wasser wieder ab. Wenn du die Prozedur für zwei bis drei Monate durchziehst, wirst du schnell Ergebnisse sehen. 

Mehr über Rizinusöl liest du hier: Rizinusöl für lange Wimpern - geht das?

2. Grüner Tee

Grüner Tee ist reich an sogenannten Flavonoiden und Tanninen. Diese sorgen dafür, dass das Wachstum der Wimpern gestärkt wird und feine Härchen dichter und stärker nachwachsen. Bereite eine Tasse grünen Tee zu (ohne Zucker), lasse ihn abkühlen und tunke ein Wattestäbchen hinein. Mit diesem Stäbchen befeuchtest du nun deinen (ungeschminkten) Wimpernkranz. Nach 15 Minuten wäschst du den Tee wieder ab. Auch hier kannst du mit einer Zeit von etwa zwei bis drei Monaten rechnen, bis du einen Unterschied feststellst.

3. Kokosmilch

Kokosmilch wirkt antibakteriell und entzündungshemmend, wodurch deine Wimpern gepflegt werden und einen schönen Glanz bekommen. Trage die Milch zwei Mal am Tag mit einem Wattestäbchen auf und lasse sie für etwa zehn Minuten am Wimpernkranz einwirken. Am besten morgens, wenn du noch ungeschminkt bist, und dann abends nach dem Abschminken. Spüle alles wieder ab und wiederhole das für mehrere Monate.

4. Olivenöl

Olivenöl haben vermutlich alle von uns in der Küche stehen. Wie gut, dass es auch unseren Wimpern helfen kann! Da das Öl besonders reich an Vitamin E und Ölsäure ist, wird das Wimpernwachstum angeregt – und sorgt nebenbei auch noch für dunklere Wimpern, wenn es regelmäßig angewendet wird. Trage es am besten vor dem Schlafengehen mit einem Wattepad auf deine abgeschminkten Augen auf. Morgens spülst du das Öl mit lauwarmen Wasser ab.

Lange und dichte Wimpern: Das hilft ebenfalls

Nicht nur diese Hausmittel verhelfen zu einem sensationellen Wimpernaufschlag, sondern auch Lebensmittel, die wir mit unserer Nahrung zu uns nehmen. Für lange und kräftige Wimpern ist es wichtig, dass du genug Vitamin A, B, C und E sowie Proteine zu dir nimmst. Auch ein Make-up-freier Tag in der Woche tut deinen Wimpern gut. Achte außerdem darauf, dich immer gründlich abzuschminken, um deine Wimpern nachts zu schützen.

Das könnte dich auch interessieren:

Aqua Peeling: Das kann das Peeling ohne Körnchen

Beautytrend 2022: Mit diesen 7 Tricks bringst du deine Haut zum Strahlen

Badezusatz selber machen: 7 einfache Rezepte

Verwendete Quellen: utopia.de, douglas.de

Kaia Gerber lange Wimpern
Die richtige Mascara für sich zu finden, kann manchmal zur Herausforderung werden. Welche Mascara lässt unsere Wimpern besonders lang aussehen? Wir haben es herausgefunden! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...