Schmerzfrei in High Heels: Die 4 besten Insider-Tipps

Schmerzfrei in High Heels: Die 4 besten Insider-Tipps

Endlich ist der Sommer da und wir können es kaum erwarten, farbenfrohe Teile zu kombinieren und das sommerliche Outfit mit schönen High Heels zu unterstreichen. Doch leider denken wir im selben Moment an die schmerzhaften Tage, die uns unsere Lieblings-High Heels letztes Jahr bereitet haben. Und wer im Job immer hohe Schuhe tragen muss, kann von diesem Dilemma vermutlich ein Lied singen. Doch damit ist jetzt Schluss! Wir haben für euch die 4 besten Insider-Tipps zusammengetragen und garantieren: Wenn ihr sie alle befolgt, werdet ihr in High Heels nie wieder Schmerzen erleiden!

© Unsplash Bye bye High Heel Pain: Mit unseren 4 Tipps läufst du in High Heel wie auf Wolken!

1. Probiere High Heels am späten Nachmittag an

Erst am Nachmittag kann man mit Gewissheit sagen, dass die Schuhe auch wirklich passen. Denn unsere Füße „wachsen“ den Tag über und werden länger und breiter. Deshalb das online gekaufte Paar High Heels erst am Nachmittag oder Abend anprobieren.

2. Gel-Einlagen in High Heel verwenden

Durch das permanente Laufen auf dem Ballen wird die Partie unnatürlich belastet. Gel-Einlagen dämpfen jeden Schritt und sorgen für ein komfortables Gefühl.

Diese Gel Einlagen haben bei Amazon 5 von 5 Sternen!

3. High Heels mit breitem Absatz und Plateau wählen

Je schmaler der Absatz, desto unbequemer ist der Schuh. Für einen Abend im Theater oder zum Date sind Stilettos für ein paar Stündchen gut geeignet, doch musst du den gesamten Tag in deinen High Heels verbringen, solltest du zu einem Schuh mit breitem Absatz greifen. Der gibt dir mehr Halt! Mit einer Plateau-Sohle kann man einige Zentimeter dazuschummeln.

Die schönsten sommerlichen High Heels mit Blockabsatz

© Amazon find | Klambt Collage Obere Reihe von links nach rechts: Unser Favorit: Sandale mit Blockabsatz, 40 Euro Sommerlicher gehts kaum: Wege Mule, 55 Euro Schlichte Ledersandale: PeepToes, 50 Euro   Untere Reihe von links nach rechts: Perfekt für das Büro: Sandale, 70 Euro Sommerlicher Espadrilles: Sandale, 55 Euro Klassische Wedges: Sommerschuh mit Knöchelbändchen, 50 Euro

4. Kaufmanns Kindercreme gegen Blasen

Ein High Heel kann noch so gut bei der Anprobe sitzen, nach einigen Stunden entstehen meist Blasen an der Ferse oder an einem Riemchen. Die kannst du ganz einfach vorbeugen! Creme die „kritischen Stellen“ wie Ferse und die Partie unter Riemen mit einer guten Schicht Kaufmanns Kindercreme ein. Der hohe Fett- und Öl-Anteil macht die Haut geschmeidig weich und versorgt sie mit ausreichend Feuchtigkeit. So können keine Blasen entstehen!

Lade weitere Inhalte ...