Burcu Bloyd: Influencerin verrät ihre Mode-Geheimnisse

Burcu Bloyd: Influencerin verrät uns exklusiv ihre Mode-Geheimnisse

Wir haben die hübsche Influencerin Burcu Bloyd interviewt und alles über ihre Inspiration und Instagram-Erfahrungen erfahren.

Sie ist aus der Streetstyle-Szene unter den Influencern kaum wegzudenken: Burcu Bloyd! Wer auf Instagram unterwegs ist und sich für Mode interessiert, der hat dank des schlauen Algorithmus sicherlich schon mal das eine oder andere Fashion-Video oder einen ihrer Outfit-Posts gesehen. Mit ihren kreativen Ideen und Content unterhält die 25-Jährige bereits um die 235 Tausend Follower täglich auf Instagram. Wir haben die Influencerin zum Jolie Interview eingeladen und mehr über ihre Perspektive in Sachen Fashion, ihre Karriere auf Instagram und viele weitere Tipps und Tricks gesprochen.

1. Auf Instagram gibt es bereits so viele Creator, die sich mit dem Thema Mode beschäftigen. Wie schaffst du es, dich von der Masse abzuheben?

Das Stichwort lautet "Entertainment". Ich gebe mir sehr viel Mühe, unterhaltsamen Fashion Content zu kreieren. Hierbei möchte ich nicht nur wie ein „Kleiderständer“ meine täglichen Outfits präsentieren. Vielmehr soll mein Content unterhalten und jedes Mal aufs Neue begeistern. Um ehrlich zu sein, achte ich auch nicht darauf, dass mein Feed perfekt aussieht. Mir ist es viel wichtiger, dass mein täglicher Content interessant bleibt. Das schaffe ich durch einen guten Mix zwischen Videos, mittlerweile Reels, Bildern und Stories.

2. Deine Fashion-Videos sind immer sehr kreativ. Woher holst du dir die Inspiration dafür?

Meine meisten Ideen kommen durch das gemeinsame Brainstorming mit meinem Mann. Ja, auch wenn man ihn nicht oft zu Gesicht bekommt, er sitzt immer hinter Kamera und arbeitet mit im Hintergrund. Wir tauschen unsere Ideen aus und so entstehen immer coole Videokonzepte. Ich lasse mich aber auch super gerne von Musik inspirieren. Wenn ich einen Beat höre, fällt mir manchmal automatisch ein cooler Übergang oder eine Videoidee dazu ein. Hierfür ist TikTok eine super Inspirationsquelle. Auf der Plattform entstehen aktuell die interessantesten Video-Trends.

3. Was ist dein Mode Must-have?

Definitiv ein Blazer.

4. Ein absolutes Fashion No-Go?

Ich muss sagen, dass es für mich kein Fashion No-Go gibt. Jeder hat seinen eigenen Stil und lebt es anders aus. Das liebe ich eben an Fashion.

5. Welchen Modetrend hast du nie mitgemacht, obwohl er überall zu sehen war?

Bustier Oberteil über eine Bluse.

6. Welchen aktuellen Modetrend liebst du?

Den Oversize-Trend fühle ich richtig, sprich Oversized Blazer, Baggy Jeans und weite Blusen.

7. Eine Sache, die du im Lockdown über Mode gelernt hast?

Dass man Loungewear auch super stylish kombinieren kann.

8. Würdest du irgendwann auch dein eigenes Label gründen?

Definitiv. Ein Kindheitstraum würde in Erfüllung gehen.

9. Wie viel Zeit in der Woche investierst du für dein Instagram Content Creating?

Sehr viel! Vor allem die kreativen Prozesse, wie bspw. die Ideenentwicklung sind sehr zeitintensiv. Es ist manchmal wirklich schwierig, immer wieder neue und abwechslungsreiche Inhalte zu planen. Da kann man schnell mal in ein kreatives Loch fallen und dann kann es richtig lange dauern. Es gibt Tage, an denen wir bei der Planung auf einmal fünf großartige Ideen haben, aber auch Tage, an denen wir Stunden für nur eine gute Idee brauchen.

10. Wie sieht ein Arbeitsalltag bei dir aus?

Ich liebe es früh aufzustehen. Ein guter Tag startet für mich immer sehr früh am Morgen mit einem schwarzen Kaffee. Dann werden alle Mails gecheckt und der Tag wird geplant. Danach gehe ich meistens schon raus und shoote meinen Content. Vormittags bin ich am liebsten draußen unterwegs. Da ist alles noch etwas ruhiger. Gegen Mittag wird dann der Video-Content zu Hause produziert und nachmittags wird alles für die Postings vorbereitet. Parallel dazu plane ich nachmittags Kooperationen mit meinen Partnern und setze mich an neue Ideen. Das geht dann gerne mal bis spät abends, oft auch bis nachts.

11. Mit welchem Fashion-Video oder Post hattest du deinen "Durchbruch"?

Mit meinem ersten Couple Fashion-Video. Das war im Winter 2018.

12. Wie hast du es geschafft, so ein Selbstbewusstsein zu haben?

Ich muss sagen, dass ich schon früh ein positives und gesundes Mindset hatte. Das kam aber auch nicht von ungefähr. Wir hatten einige sehr harte Niederschläge in meiner Familie, wodurch ich früh gelernt habe, dass man den Glauben an sich niemals verlieren darf. So habe ich schon früh gelernt, an mich und meine Träume fest zu glauben. Natürlich habe ich auch mal Selbstzweifel, aber das ist etwas vollkommen Menschliches.

13. Welche Fashion Instagram-Kanäle inspirieren dich?

Negin Mirsalehi & Lydia Millen

14. Was würdest du tun, wenn es ab morgen plötzlich kein Social Media mehr gäbe?

Natürlich wäre ich sehr traurig, dass ich diesen Job aufgeben müsste. Vor allem an den täglichen Austausch mit meiner Community habe ich mich sehr gewöhnt und würde das vermissen. Aus der Job-Perspektive wäre es kein Problem. Ich würde mich wahrscheinlich im Bereich Marketing selbstständig machen.

15. Wie gehst du mit Hate-Kommentaren um?

Ganz einfach: Ignorieren und wenn es unter die Gürtellinie geht, blockieren. Ich verschwende meine Zeit und Energie nicht mit dem Frust und der Wut von anderen. Ich versuche mich immer auf das Positive zu fokussieren.

16. Welchen Tipp würdest du User*innen geben, die ebenfalls mit Mode-Themen auf Instagram durchstarten möchten?

Mach dein Ding, ohne dir etwas einreden zu lassen. Verliere niemals den Glauben an dich. Probiere, dich immer weiterzuentwickeln, dann wird sich auch dein Content entwickeln. Investiere regelmäßig Zeit in die Förderung deiner Kreativität und mach dich nicht verrückt, um einen perfekten Instagram-Feed zu präsentieren.

Übergangsjacken
Was im Herbst nicht fehlen darf? Übergangsjacken! Hier findet ihr die Trend-Jacken für den Herbst 2021 zum Durchklicken und Nachkaufen! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...