Was tragen die Gäste zur Hochzeitsfeier?

Bei der Hochzeitsfeier soll die Braut im Mittelpunkt stehen. Deswegen gibt es für Hochzeitsgäste ein paar Stylingregeln!

© iStock

Mit einem farbenfrohen Kleid in Pastelltönen bist du als Gast auf einer Hochzeit immer perfekt gekleidet. 

Sommersaison ist auch Hochzeitssaison. Viele bevorzugen die warme, sonnige Jahreszeit, um sich das Ja-Wort zu geben und nach der Trauung draußen feiern zu können. Der Tag der Hochzeit deiner besten Freundin rückt immer näher und du bist dem perfekten Geschenk für das Brautpaar und dem Dresscode total überfordert? Dann könnten dir unsere Tipps helfen, die passende Kleidung als Hochzeitsgast zu finden. 

Dürfen Hochzeitsgäste Weiß tragen?

Nein, die traditionelle Brautfarbe ist für euch absolut tabu. Auch auf Ballkleider in Cremetönen solltet ihr verzichten, denn mittlerweile greifen viele Bräute zu der schmeichelnden Farbe. Weiße Accessoires wie Schuhe und Taschen sind hingegen für Hochzeitsgäste ok und erfüllen den Dresscode.

Geht ein kleines Schwarzes zur Hochzeitsfeier?

Schwarz gilt als Farbe der Trauer und ist deswegen nicht sehr gerne gesehen auf Hochzeiten. Greift lieber zu pastelligen Farben oder wenn es unbedingt etwas Dunkles sein soll, gibt es ja auch noch gedeckte Braun-, Blau- und Grautöne. So könnt ihr sicher sein, dass euer Outfit dem Dresscode entspricht. Ausnahme: gemusterte Kleidung mit schwarzen Accessoires sind natürlich vollkommen in Ordnung.

Sind Knallfarben bei der Hochzeit in Ordnung?

Eigentlich spricht nichts dagegen, ein Kleid im satten Blau oder sonnigen Gelb zu tragen. Wichtig ist bloß, dass ihr der Braut mit eurem Styling nicht die Schau stehlt. Deswegen bei Kleidern für Hochzeitsgäste zu Accessoires in gedeckten Tönen greifen und das knallige neonpinkfarbene Kleid lieber im Schrank lassen. 

© Amazon | truth & fable | Klaut Collage

Sattgrünes Spitzenkleid mit Ärmeln, momentan 105 Euro statt 115 Euro!

Langes Kleid in blau, momentan 50 Euro statt 55 Euro!

Schulterfreies Kleid in grün, 65 Euro

Welche Farbe passen immer für den Besuch einer Hochzeit?

Farben, die als No-Go auf einer Hochzeit gelten, haben wir euch bereits verraten. Nun stellt sich die Frage: Welche Farben darf ich überhaupt noch tragen? Nur weil es kein schwarzes, weißes oder rotes Outfit sein sollte, muss dein Look keinesfalls langweilig sein. Besonders angesagt in diesem Sommer sind Farben wie Himbeerrosa oder Heidelbeerblau. Aber auch ein schönes Mintgrün oder ein Lachston kommen auf einer Hochzeit immer gut an – und stehlen der Braut nicht die Show. 

Wie sexy dürfen Hochzeitsgäste gekleidet sein?

Jaja, auf Hochzeiten tummeln sich meistens eine Menge gutaussehender Single-Verwandter und Freunde des Brautpaars, die sich zu ehren des Brautpaars in Schale geworfen haben. Männer im Anzug mit Krawatte, die sich herausgeputzt haben sind schon ein Leckerbissen. Schon klar, dass ihr eure Chance nutzen wollt. Doch tiefe Rückenausschnitte oder aufregende Corsagen sind dann doch etwas zu viel des Guten und entsprechen nicht dem Dresscode. Auf dem Standesamt und in der Kirche sollten möglichst eure Schultern bedeckt sein und der Ausschnitt nicht unbedingt bis zum Bauchnabel gehen.

Tolle Kleider für eine kirchliche oder standesamtliche Trauung:

© Amazon | truth & fable | Klambt Collage

Rotes Kleid, 75 Euro

Fliederfarbenes Kleid, 85 Euro

Dunkelblaues Kleid, 115 Euro

Kann ich bei der Hochzeitsfeier auch eine Hose tragen?

Eine Jeans sollte es nicht sein, aber nichts spricht gegen einen hübschen Hosenanzug oder eine elegante Paperbag-Hose. In dieser Hochzeitssaison liegen Hosenanzüge aus Leinen für Hochzeitsgäste total im Trend. Wie wäre es mit diesem cremefarbenen Modell? Uu High-Heels und einer hellen Bluse das ultimative Hochzeitsgast-Outfit! Auch Paperbag-Hosen haben wir schon auf diversen Hochzeiten gesichtet.

© Amazon | find | Klambt Collage

Zweiteiliger Hosenanzug, Blazer hier und Hose hier shoppen!

Die Paperbag-Hose kannst du hier kaufen!

Wie kann ich meine Schultern bedecken?

Wer in der Kirche seine Schultern bedecken will, sollte ein Tuch oder Pashminaschal einpacken oder auch ein kurzes Jäckchen.

Kann ich das Standesamt-Kleid auch am Abend tragen?

Wenn ihr auf euer Budget achten müsst oder keine Zeit habt, euch großartig umzuziehen, gibt es ein paar Tricks, wie ihr aus einem Kleid zwei Outfits machen könnt. Wählt ein Kleid aus, das sowohl abendtauglich, als auch formell genug für die Kirche ist – heißt es sollte von der Farbe nicht zu knallig sein. In der Kirche kombiniert ihr das Kleid mit flachen Schuhen und einer kurzen Jacke. Am Abend braucht ihr nur die flachen Schuhe gegen High Heels auszutauschen, Jacke ausziehen – und schon seid ihr fertig! PS: Wenn euer Partner keine Lust hat sich mit dem Kleidungsthema auseinanderzusetzen, solltest du ihm ans Herz legen, bei der Trauung auf jeden Fall einen Anzug mit Krawatte zu tragen. Da die Hochzeitssaison gerade erst begonnen hat, lohnt sich die Investition für einen qualitativ hochwertigen Anzug allemal. 

Was kann ich als Trauzeugin anziehen?

Als wichtigste Outfit-Regel solltest du dir merken: Übertrumpfe mit deinem Look niemals die Braut – Nichtsdestotrotz solltest auch du dich als Trauzeugin in Schale werfen. Ideal eignet sich ein langes, schlichtes Ballkleid zum Beispiel in einem dunklen Grün oder Blau. Der Schnitt sollte eher schlicht sein. Wenn du dich für eine knallige Farbe entschieden ist, wähle den Ton lieber in der Pastellvariante – so kannst du dir sicher sein, dass du die Schau der Braut nicht stiehlst. 

Welche Farbe eignet sich für die Brautmutter?

Ähnlich wie bei den Trauzeugen, sollte auch die Mutter der Braut nicht die Aufmerksamkeit klauen. Schick für die Brautmutter sind zum Beispiel Lindgrün und Flieder. Diese Farben wirken reif, zugleich auch sehr erfrischend. 

frisur-hochzeit
Sie ist ein echter Hingucker: Diese eine Frisur tanzt dieses Jahr auf allen Hochzeiten, da sind wir uns sicher! Dabei ist es total egal, ob du die Braut selber oder ein Gast bist – sie eignet sich für jeden. Was ihr für die feine Frise braucht? Einen... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...