Sternschnuppennacht 2019: Das müsst ihr über das Naturspektakel wissen!

Am 12. August erwartet uns der wohl schönste Sternschnuppen-Regen des Sommers. Wer also noch ein paar Wünsche frei hat, sollte heute Nacht unbedingt in den Himmel blicken! Mehr zum Thema hier. 

© Unsplash

Das Naturspektakel am Himmel solltet ihr euch nicht entgehen lassen! 

Natürlich gibt es über das ganze Jahr hinweg Sternschnuppen am Himmel. Am 12. August erreichen die Meteor-Ströme jedoch ihren Höhepunkt, weshalb der August auch als DER Sternschnuppen-Monat überhaupt bekannt ist. Etwa 100 Sternschnuppen pro Stunde können in der Nacht von Montag auf Dienstag so am Himmel beobachtet werden – eine tolle Gelegenheit für alle, die noch ein paar Wünsche offen haben oder begeisterte Astronomie-Fans sind. 

Wann kann man die Sternschnuppen am besten sehen?

Wer sich das beeindruckende Ereignis nicht entgehen lassen möchte, sollte lange wach bleiben oder früh aufstehen, denn die beste Sicht auf die Perseiden kann man von der Nacht vom 12. August auf den 13. August ungefähr gegen zwischen 2 Uhr und 4 Uhr beobachten. In dieser Zeit kann man Sternschnuppen im Minutentakt sehen – bis etwa 5 Uhr, denn dann wird es langsam aber sicher zu hell für den Sternschnuppenregen. 

 

Wo kann ich den Sternschnuppenregen am besten beobachten?

Wer eine besonders gute Sicht genießen möchte, sollte sich einen Ort suchen, der wenig beleuchtet ist. Dafür müsst ihr nicht unbedingt aufs Land fahren – wichtig ist lediglich ein freier Blick und genügend Dunkelheit, um die Sterne am Himmel sehen zu können. Dabei müssen sich eure Augen mindestens 20 Minuten an die Dunkelheit gewöhnen, bevor ihr wirklich etwas erkennen könnt. Wer Lust hat, kann zusätzlich eine Decke mitbringen und das Naturphänomen in Rückenlage bewundern – dann ist die Sicht am besten. Jedoch solltet ihr die Wettervorhersagen im Blick behalten, denn Wolken könnten dafür sorgen, dass die Sicht auf den Himmel getrübt wird. 

Lade weitere Inhalte ...