Horoskop: So beeinflusst der schwarze Mond euer Sternzeichen

So beeinflusst der schwarze Mond heute euer Sternzeichen

Heute, am 16. Juli, wird sich eine partielle Mondfinsternis am Himmel zeigen. Wie der schwarze Mond sich auf euer Sternzeichen auswirkt, das erfährt ihr hier.

Schwarzer Mond zur Mondfinsternis
© UnsplashWie ihr den schwarzen Mond für euch nutzen könnt, erklären wir euch hier.

Um 23:39 ist es soweit, der Vollmond tritt in den Schatten der Erde und wird sich als schwarzer Himmelskörper über unseren Köpfen zeigen. Wer bei Vollmond nicht so gut schläft, dürfte nun seine Probleme haben. Doch kein Grund zur Sorge, dieses spektakuläre Ereignis wird bis zum 16. Mai 2022 das Letzte sein, denn: Die aktuelle Mondfinsternis wird bis dahin die letzte gut sichtbare Mondfinsternis bleiben.

Der heutige Vollmond und die damit einhergehende Mondfinsternis wird sich, laut Astrologen, dennoch auf unser Leben auswirken. Was die partielle Mondfinsternis für euer Sternzeichen bedeutet, erklären wir hier.

Diese Kräfte setzt der schwarze Mond frei

Die Mondfinsternis regt uns an, Fragen zu stellen und unser eigenes Leben zu hinterfragen. Gehe ich meinem Traumjob nach? Macht mich mein Partner glücklich? Verläuft mein eigenes Leben so, wie ich es mir vorgestellt habe? Der schwarze Mond gewährt uns Einblicke in unser Inneres und dies geht nicht selten mit Ängsten, Zweifeln und Zwängen daher. Diese selbstreflektierende Phase scheint euch am Anfang ein wenig Angst zu machen, doch sie wird euch langfristig voranbringen. Wenn etwas nicht so bleiben kann, wie es gerade ist, werdet ihr es derzeit umso mehr spüren. 

Der Mond steht momentan im Steinbock und diese Konstellation rückt eine ganz bestimmte Eigenschaft unserer Selbst in den Fokus: Unsere Unsicherheit. Wir geben klein bei, obwohl uns etwas nicht passt, wir vertreten unsere Meinung nicht, weil wir Angst haben, anecken zu können. Kurz gesagt: Wir spielen die Marionette anderer. Dieses Verhalten legt der schwarze Mond frei.

Die eigenen Gefühle stehen im Fokus

Nun ist es an der Zeit, dem Grund der Gefühle auf den Zahn zu fühlen. Warum können wir nicht wir selbst sein? Wer hindert uns daran? Was sollten wir in unserem Leben und vielleicht auch unserem Arbeitsalltag verändern, damit wir wieder sein können, wer wir sind? Meist hilft ein klärendes Gespräch, eine Auszeit oder ein Wochenende ganz für uns allein, in dem wir uns neu sortieren können und reflektieren, was wir gerade eigentlich vom Leben erwarten.

Wichtig ist es, keine voreiligen Schlüsse zu ziehen. Wählt in dieser Phase eure Entscheidungen mit Bedacht und zieht mitwirkende Personen in die Entscheidung mit ein. Auch der Rat einer Freundin oder der Familie ist in dieser Phase von tiefer Bedeutung. Freut euch auf den schwarzen Mond, denn er wird uns die Augen für die wichtigen und schönen Dinge im Leben öffnen!

Frau mit Hut
Unser Horoskop der Woche vom 30. März bis 5. April verrät, was dein Sternzeichen in den nächsten Tagen alles erwartet.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...