Amsterdam Reisetipps: Die coolsten Insidertipps

Amsterdam gehört zu den schönsten und zu den spannendsten Städten in Europa - und weil die niederländische Stadt außerdem von Deutschland gut zu erreichen ist, ist sie ein tolles Ziel für einen Citytrip. Wie ihr Amsterdam von der urigsten und gleichzeitig coolsten Seite erlebt, verraten wir euch hier. Von der Anfahrt bis zu Bar-Geheimtipps, mit unsere Insidertipps seid ihr garantiert immer an der richtigen Adresse

Amsterdam Reisetipps

Was essen? Wo schlafen? Die besten Reisetipps für Amsterdam

Anreise Amsterdam

Wer aus Deutschland anreist, der muss nicht fliegen, sondern kann natürlich den Zug nehmen. Das ist meist billiger und vor allem auch umweltschonender. Bei der Deutschen Bahn nach Angeboten schauen – wenn man mit den Reisedaten, -zeiten und Zielen etwas flexibel ist, kann man hier wirklich Schnäppchen machen!

Flughafen Amsterdam

Eine gute Gelegenheit sich Amsterdam mal näher anzugucken, ist aber zum Beispiel einen Fernflug über den Flughafen Amsterdam zu buchen und dann noch ein paar Tage in der Stadt dranzuhängen - lohnt sich garantiert! Der Flughafen Amsterdam Schiphol gehört zu den großen Drehkreuzen in Europa, manchmal gibt es von dort aus echte Schnäppchen. Und hin und zurück kommt man zum Flughafen Amsterdam ja dann auch prima mit Zug, Mitfahrgelegenheit oder Fernbus.

Wetter Amsterdam

Da Amsterdam am Meer liegt, kann das Wetter schnell wechseln. Deshalb empfiehlt es sich auch im Sommer eine Wind- oder Regenjacke einzupacken. Grundsätzlich ist das Klima eher mild und das Wetter in Amsterdam ähnlich wie in Deutschland. Minustemperaturen im Winter sind aber ebenso möglich, wie Sommertage mit Temperaturen über 30 Grad.
Bei der Reiseplanung berücksichtigen, was am Urlaubsort so los ist: Im Sommer gibt es in fast allen europäischen Städten interessante Veranstaltungen: Straßen-, Stadt- oder Hafenfeste, Sportveranstaltungen oder Konzerte – so bekommt ihr Party-Atmosphäre, ohne dafür Eintritt bezahlen zu müssen und leckeres Essen zu günstigen Konditionen gibt es meist auch.

Unterkünfte in Amsterdam

Eine günstige Möglichkeit zur Übernachtung ist Couchsurfing. So kann man die Unterkunft sehr gut damit verbinden, in einer fremden Stadt möglichst schnell Leute kennen zu lernen. Es gibt außerdem eine große Anzahl von Wohnbörsen, bei denen Privatpersonen für einen begrenzten Zeitraum ihre Zimmer vermieten - häufig mit Familienanschluss. Wer auf das Budget achten muss, kann auf Hostels und Ferienwohnungen zurückgreifen. Dank der zentralen Citylage ist das neue Motel One Amsterdam-Waterlooplein der perfekte Ausgangspunkt für eure Entdeckungstour durch die holländische Hauptstadt.

Amsterdam Sehenswürdigkeiten

Bootsfahrt Amsterdam airbnb Experiences

Eine Grachtenfahrt ist ein Muss in Amsterdam!

Die Innenstadt ist relativ übersichtlich, so dass man sich statt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auch gut – und eigentlich viel schöner – mit dem Rad, oder wie die Holländer sagen: dem Fiets, fortbewegen kann. Gibt’s auch für kleines Geld zum Leihen.

Nicht unbedingt ein Geheimtipp, aber zu toll um es nicht zu schreiben: Eine Fahrt durch die Grachten machen. Dazu muss es auch nicht immer die teure Tourirundfahrt sein. Auch die Grachten für sich sind natürlich eine Sehenswürdigkeit: Prinsengracht, Herengracht, Achtergracht...Wer sich für Geschichte interessiert, sollte sich unbedingt das Anne Frank Haus ansehen und vielleicht einen Abstecher in das Widerstandsmuseum oder das Tropenmuseum machen.

Wer die Stadt auf besondere Art und Weise kennenlernen möchte, sollte einen Blick auf die airbnb Experiences werfen. Fernab von Touristengruppen warten auf euch einzigartige Events wie eine private Bootstour durch Amsterdams verlassene Grachten oder kulinarische Entdeckungstouren.

Rijksmuseum Amsterdam

Kulturelles Highlight: Das Rikjsmuseum Amsterdam. Es ist DAS Museum in Amsterdam, vergleichbar mit dem Louvre in Paris oder dem MoMA in New York. Hier sind alle wichtigen holländischen Maler, wie Vermeer, Franz Hals und Rembrandt ausgestellt. Wer also in der Stadt ist, sollte sich das Rijksmuseum Amsterdam nicht entgehen lassen.

Amsterdam Essen

Patat Oorlog: Bei Vlaams Friteshuis Vleminckx gibt's die besten Pommes Amsterdams!

Patat Oorlog: Bei Vlaams Friteshuis Vleminckx gibt's die besten Pommes!

In Amsterdam begegnen euch viele Verlockungen. Neben den süßen Mini-Pfannkuchen Poffertjes, solltet ihr euch in Amsterdam auf jeden Fall dicke holländische Pommes gönnen. Die besten Pommes der Stadt findet ihr bei Vlaams Friteshuis Vleminckx. Die sogenannten Patat oorlog mit Mayo, Satésauce und frischen Zwiebeln sind besonders beliebt. Generell gibt es in den Niederlanden eine tolle Auswahl an Süßigkeiten, die ihr probieren solltet. Wer zum Beispiel auf Pudding steht, für den ist vielleicht Vla etwas: Ein flüssiger Pudding, der in Milchtüten oder Glasflaschen verkauft wird. Oder Chocomel, eine sehr schokoladige Schokoladenmilch, oder...

Amsterdam Shopping

Zum Shoppen bummelt man am Besten durch Jordaan, ein altes, traditionelles Viertel von Amsterdam, das sich in den vergangenen Jahren zum hippen Stadtteil entwickelt hat. Super sind hier vor allem die Vintageläden, in denen man tolle Klamotten zu wirklich guten Preisen finden kann.