Frisuren für dünnes Haar: Die schönsten Styles

Frisuren für dünnes Haar: Die schönsten Styles

Dünne Haare, adé! Wir liefern dir tolle Inspiration und Tipps rund um Frisuren für dünnes Haar. 

Du klagst über feines Haar und bist der Meinung, dass du viel weniger Haare auf dem Kopf hast als andere Frauen? Und dich belastet es so sehr, dass du, was Frisuren angeht, auch total aufgeschmissen bist? Zopf, Dutt, Pferdeschwanz – all das gefällt dir nicht an dir? Wir können dich etwas beruhigen. Es gibt Frisuren und Styling-Tipps für dünnes Haar, dank denen du niemals mehr einen Gedanken darüber verschwenden wirst, dass du dünne Haare hast. Einen ersten Eindruck kannst du dir diesbezüglich in der obigen Bildergalerie verschaffen. Aber natürlich haben wir noch viele weitere Tipps und Frisuren für dünnes Haar. 

Frisuren für dünnes Haar: Diese Haarschnitte sind am besten geeignet

1. Long Bob

Der Long Bob ist der optimale Schnitt für alle diejenigen, die sich nicht zwischen kurz oder lang entscheiden mögen. Die Frisur ist der ultimative Haarschnitt für mehr Fülle. Hier hängen die Haare nicht platt am Kopf herunter, sondern bekommen Sprungkraft und Volumen. Denn Effekt kann dein Friseur noch mit ein paar Stufungen verstärken. Und: Der Long Bob ist noch immer ein gefragter Haartrend – was will man mehr?

2. Blunt Bob

Du hast dünne Haare, wünscht dir mehr Fülle und vielleicht sogar eine Typveränderung? Dann ist der Blunt Bob wie für dich gemacht. Der Schnitt zählt ebenfalls zum Haartrend 2021. Er wird stumpf geschnitten, sodass alles auf einer Länge ist. Damit grenzt er sich vom herkömmlichen Bob, der am Hinterkopf etwas kürzer ist als vorne, ab. So wird optische Fülle geschaffen. Zudem schmeichelt der Blunt Bob jeder Gesichtsform.

3. Pixie-Cut

Wer wirklich mutig ist, der entscheidet sich für Kurzhaarfrisuren. Wir lieben den Pixie-Cut und die Stars tun es auch. Was den Haarschnitt so perfekt für feines Haar macht? Er bringt Fülle in die einzelnen Strähnen. Außerdem kannst du hier auf stundenlanges Haarstyling verzichten. Und auch im Sommer werden wir nie wieder unter unseren Haaren schwitzen. 

4. Pony

Wenn du dich nicht von deinen langen Haaren trennen willst, kann dir dein Friseur mithilfe eines Ponys mehr Volumen in die Frisur zaubern. Er rahmt das Gesicht wunderbar ein und sorgt so optisch für mehr Fülle auf dem Kopf. Damit deine Haare noch voluminöser aussehen, kannst du dir mit einem Lockenstab auch sanfte Wellen in die Mähne zaubern.

5. Stufenschnitt

Stufungen sind das Nonplusultra, wenn es um das Styling und Frisuren für dünnes Haar geht. Sie schenken wirklich jeder Mähne mehr Volumen. Bei feinem Haar sollte dein Friseur jedoch darauf achten, dass es nicht zu viele Stufungen werden, da so dein Haar noch mehr ausgedünnt wird und der Schnitt genau das Gegenteil erreicht. Eine Stufung reich völlig aus.

Fakten über dünnes Haar

  • Diejenigen von uns, die feines Haar haben, haben in der Anzahl mehr Haare auf dem Kopf. Allerdings sind die vom Umfang dann eher dünner als bei Leuten mit dickem Haar.
  • In der Regel beträgt der Durchmesser von einer Haarsträhne etwa 0,05 bis 0,07 Millimeter, bei feinem Haar 0,04 Millimeter. Auch wenn es nur 0,01 Millimeter Unterschied sind: Es macht leider sehr viel aus.
  • Leider kann unser Volumen nicht nur von teuren Haarprodukten beeinflusst werden. Die Gene von unseren Eltern spielen auch eine große Rolle. Die haarige Angelegenheit wurde uns so gesehen schon in die Wiege gelegt. Aber jetzt genug mit dem ganzen Gemeckere! Wie so oft im Leben hat die Medaille zwei Seiten:

Das sind die Vorteile von dünnem Haar

  • Feines Haar trocknet schneller
  • Es ist pflegeleicht
  • Dünne Haare eignen sich gut für Kurzhaarfrisuren
  • Sie sind geschmeidiger
  • Sie glänzen mehr
  • Das Styling dauert nicht so lange
  • Sie sind im Sommer bei heißen Temperaturen praktisch

Die besten Pflegetipps für dünnes Haar

Du hast schon diverse Shampoos und Conditioner ausprobiert, bist aber immer noch nicht so ganz zufrieden mit den Produkten? Hier ist Feingefühl gefragt! Du brauchst nicht viele Produkte, sondern einfach nur die Richtigen. Heißer Tipp aus der Redaktion: Damit dein Haar nicht einfach so trist runterhängt, solltest du auf leichte und wasserlösliche Shampoos setzen. Alles, was schwere Inhaltsstoffe beinhaltet, lässt dementsprechend dein Haar auch kraftlos und müde runterhängen. Logisch oder? Auch Shampoos, die Kollagen enthalten, sind für feines Haar ideal. Das Kollagen boostet das Haar am Ansatz auf und sorgt für mehr Volumen. 

Das beste Shampoo für dünnes Haar

Auf der Suche nach dem besten Shampoo für dünnes Haar sind wir auf das  "Wella Professionals Invigo Volume Boost Bodifying Shampoo" für rund 8 Euro gestoßen. Es riecht nicht nur toll nach frisch gewaschener Wäsche, es verleiht dem Haar auch mehr Glanz, Volumen und Stabilität. Nutzerinnen sind begeistert!

    Tolles Volumenshampoo, ohne das Haar zu beschweren mit einer angenehmen Duftnote nach frischer Baumwolle und Seide. Das Haar ist wunderbar kämmbar. Ich habe jetzt bereits die 2. Flasche gekauft und es wird nicht die Letzte sein.

    Frisuren für dünnes Haar: Die 3 besten Styling-Tipps

    1. Für mehr Volumen am Haaransatz kannst du dein Deckhaar leicht toupieren. Optisch kann auch ein Seitenscheitel wahre Wunder bewirken – denn dieser sorgt ebenfalls dafür, dass dein Haar voluminöser aussieht.
    2. Föhne deine Haare immer über Kopf! Dadurch wirkt dein Haaransatz gleich weniger platt. Unser Geheimtipp: Gerne kannst du deine Haare auch gegen den Scheitel föhnen. Das bringt noch einmal Extravolumen.
    3. Der richtige Haarschnitt macht's! Stufenschnitte lassen dein Haar voller wirken. Auch ein Sidecut lenkt schnell von deiner dünnen Haarstruktur ab und lässt es voller erscheinen.
    4. Strähnen lassen das Haar optisch voller wirken. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Haarfarben-Wechsel? Vor allem Strähnen, die in der Balayage-Technik gefärbt sind, geben deiner Mähne mehr Volumen. 

    Ursachen für dünne Haare

    • Veranlagung
    • Sehr streng gebundene Frisuren
    • Radikale Diäten
    • Eisenmangel
    • Medikamente
    • Stress
    • Schilddrüsenwerte im Ungleichgewicht
    • Hormone im Ungleichgewicht

    Noch mehr Haar-Themen gefällig? Hast du schon mal den Trend Haare ausfetten probiert? Und wie kann man eigentlich eine Haarbürste reinigen. Außerdem spannend: Haare waschen mit Natron – was kann das Hausmittel?

    Verwendete Quellen: perfecthair.ch, d-machts-group.de

    Karlie Kloss
    Schluss mit platten Haaren. Mit diesen Frisuren gehört dünnes Haar der Vergangenheit an. Lasst euch inspirieren und erfahrt hier, wie ihr eurer Mähne ein Volumen-Update verpassen könnt. Weiterlesen
    Lade weitere Inhalte ...