20. November 2020
Reinigungsöl: Effektive Gesichtsreinigung

Gesichtsreinigung: Reinigungsöl ist der neue Beauty-Trend!

Reinigungsöl für das Gesicht? Ja, richtig gelesen! Was die Geheimwaffe genau kann und warum sie so gut für die Haut ist, erklären wir euch jetzt!

Rome Strijd Negi Mirsalehi
© Getty Images
Was genau macht das Reinigungsöl mit unserer Gesichtshaut?

Dass Öl für unsere Haut gut sein soll, ist nichts Neues. Im Winter schwören wir auf das Body-Oil aber umso mehr! Es schützt unsere Haut vor Austrocknung und pflegt mit seinen wichtigen Nährstoffen. Haaröl verwendet wir auch regelmäßig, um unsere Mähne gesund und glänzend zu pflegen. Doch Reinigungsöl für das Gesicht klingt irgendwie noch etwas falsch oder? Schließlich wollen wir im Gesicht nicht glänzen! Aber was nach einem Widerspruch klingt, soll jetzt wahre Wunder für unsere Gesichtshaut bewirken. 

Reinigungsöl pflegt und reinigt die Haut 

Das Reinigungsöl, das auch als Cleansing-Öl bezeichnet wird, soll unsere Haut von Schmutz befreien und unser Gesicht mit wichtigen Nährstoffen pflegen. Kein Wunder also, dass es nun der Beauty-Geheimtipp ist, den wir mit euch teilen wollen. Doch was genau unterscheidet das Reinigungsöl von der herkömmlichen Reinigungsmilch?

Wer sich mit Reinigungsmilch abends abschminkt, oder Abschminktücher dafür verwendet, könnte festgestellt haben, dass die Haut sich im Gesicht danach trocken und gereizt anfühlt. Dies hat den Grund, dass diese Kosmetikprodukte zwar unser Gesicht reinigen, aber dennoch den natürlichen Schutzfilm unserer Haut angreifen. Sie entziehen unserer Haut Fett. Und genau da kommt jetzt das Reinigungsöl ins Spiel. Denn das Reinigungsöl verhindert das Austrocknen der Haut, spendet viel Feuchtigkeit, entfernt Make-Up-Reste und überschüssigen Talg aus unserem Gesicht. 

Babor Reinigungsöl
© Amazon | Hersteller
Wir empfehlen euch dieses Reinigungsöl von Babor. Denn es enthält viele wichtige Nährstoffe, die unsere Haut reinigen und zusätzlich die richtige Pflege schenken. Das Babor Cleansing HY-Öl enthält Soja-, Sesam- und Erdnussöl. Es löst alle Make-Up-Reste der Haut auf, egal ob wasserfestes Make-Up oder nicht. Das Ergebnis nach der Anwendung ist spürbar: Die Haut ist zart und rein und von Spannungsgefühl ist weit und breit Nichts in Sicht! Shoppt das Öl von Babor hier direkt nach. 

Alle Vorteile vom Reinigungsöl

  • Entfernt intensiv den Schmutz und reinigt die Haut mit Hilfe von natürlichen Ölen wie Rizinusöl, Mandelöl, Jojobaöl
  • Spendet Feuchtigkeit
  • Bildet eine natürliche Schutzbarriere der Haut 
  • Zero Waste, denn Öl und Make-Up lassen sich auch ohne Wattepad entfernen
  • Für wasserfestes Make-Up geeignet

Wie verwende ich das Reinigungsöl richtig?

Bei der Anwendung des Cleansing-Öls gibt es ein paar wichtige Hinweise, denn sonst erfüllt das Öl nicht seinen Zweck und reinigt die Haut nicht effektiv genug. Wie ihr euer Gesicht mit dem Öl am besten reinigt, erklären wir euch Schritt für Schritt. 

  1. Schritt: Gebt ein paar Tropfen vom Reinigungs-Öl in eure Hände und tragt es mit kreisenden Bewegungen auf eure Haut auf. Wer mag, kann das Öl mit etwas Wasser vermischen. So entsteht eine leicht milchige Konsistenz. 
  2. Schritt: Anschließend entfernt ihr das Reinigungsöl samt Make-Up aus eurem Gesicht, in dem ihr es mit lauwarmen Wasser abwascht. Nehmt bitte kein heißes Wasser dafür, denn so öffnen sich eure Poren weiter und können weiteren Schmutz empfangen. Besser ist es, wenn ihr kaltes Wasser beim Abwaschen nehmt, denn so schließen sich die Poren und der Schmutz hat keine Chance in eure Haut zu gelangen. 
  3. Schritt: Vor dem Schlafen wird nach der Gesichtsreinigung noch ein Serum mit einer Nachtcreme aufgetragen. Je nach dem, wie euer Hauttyp ist, solltet ihr auf jeden Fall am Abend eine nährende Gesichtspflege auftragen. Achtet bei den Inhaltsstoffen unbedingt darauf, dass die Pflege mild formuliert ist und kein Parfum oder Alkohol enthält. 
Frau mit geschminkten Augen und Glitzerpartikel im Gesicht
Um die Wimpern zu betonen, greifen wir Frauen täglich zur Mascara. Doch was schminken wir uns da eigentlich auf die Wimpern – Kann ein Mascara schädlich für die Augen sein? Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...