Nageltrends 2023: Fingernägel mit "Mini Maniküre"

So cute! Die "Mini Maniküre" ziert alle Fingernägel mit dezentem Detail

So ein süßes Nageldesign! Die "Mini Maniküre" kannst du mit geringstem Aufwand auf deine Fingernägel zaubern. Wir verraten dir, wie du da genau vorgehst.

Mit großer Freude verpassen wir unseren Nägeln diesen Winter immer wieder einen neuen Anstrich. Mal sind es die Sensorial Nails, mal sind es die Lipgloss Nails, die unser Herz erobern. Vor kurzer Zeit hat sich aber ein neuer, zuckersüßer Nagel-Trend aufgetan: Die wohl minimalistischste Maniküre-Technik des Jahres, kurz "Mini Maniküre", schlägt bereits große Wellen auf Instagram. Was diesen Trend ausmacht und wie du ihn zu Hause nachlackieren kannst, liest du hier.

So gelingt dir die hübsche "Mini Maniküre" Schritt-für-Schritt

Das Tolle an der Mini-Maniküre ist, dass du weder viel Zeit, noch viel Erfahrung, noch spezielle Tools für sie benötigst. Für die kleinen Punkte und Halbkreise solltest du nicht mehr als fünf Minuten investieren müssen! Wenn du deine Mini-Maniküre einfarbig halten willst, brauchst du auch nur einen einzigen Nagellack für den süßen Trend. Ziel ist es, durch filigrane Punkte oder Halbkreise, die du auf deinem Nagel verteilst, einen dezenten Hingucker-Look zu kreieren. Wie genau das funktioniert, erklären wir dir jetzt.

1. Base Coat

Als Erstes trägst du eine dünne Schicht Base Lack auf. Je dünner, desto schneller ist die Schicht trocken.

2. Farblack

Auf den trockenen Base Coat kommt nun der Nagellack hinauf. Schnappe dir einfach einen kleinen Pinsel und tauche ihn vorsichtig in das Fläschchen ein. Tupfe dann einen Punkt auf den Ansatz deines Nagelbettes und streiche den verbleibenden Lack in einem durchgehenden Streifen bis hin zu deiner Nagelspitze. Das schafft ein cooles grafisches Muster! Du kannst dich beim Design deines Nagels aber kreativ austoben. Ein Punkt reicht dir vollkommen? Dann belasse es gerne dabei. Wenn du allerdings viele Pünktchen auf deinem Nagelbett verteilen willst, kann auch das ein minimalistischer Erfolg werden.

3. Topcoat

Wie bei jedem Nagel-Trend beendest du deine Maniküre mit einem versiegelnden Top Coat. Trage den Klarlack auf und lasse ihn gut trocknen. Fertig sind deine Mini-Nails!

So kannst du den minimalistischen Nageltrend ausbauen

Wenn dir die Mini Maniküre doch etwas zu eintönig sein sollte, kannst du das Design mit unterschiedlichsten Farben und Formen weiter ausbauen. Natürlich dauert das Lackieren dann etwas länger – aber das Endergebnis wird sich sehen lassen können! Wage dich gerne an quadratische Muster, größere Punkte oder breite Streifen. Achte einfach darauf, dass das Muster auf den jeweiligen Nägeln nicht zu wild oder zu bunt wird. Es soll immer noch minimalistisch bleiben!

Auch spannend:

Verwendete Quellen: instagram.de, pinterest.de

Japansiche Maniküre für glänzende Nägel
Die "90-10-Regel" soll Fingernägel innerhalb weniger Minuten schön pflegen. Was für ein Trick dahinter steckt, erfährst du hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...