Die beste Mascara: Wimperntuschen im Check

Die beste Mascara: Wimperntuschen im großen Bürsten-Check

Welche die beste Mascara für euch ist, kommt ganz auf eure Erwartungen an – denn die neuen Mascaras können alle viel: Manche verdichten die Wimpern, andere verlängern, wieder andere pflegen intensiv oder sorgen für schönen Schwung. In unserem großen Bürstchen-Check erfahrt ihr, mit welcher Wimperntusche ihr den für euch besten Effekt erzielen könnt.

Die Wimperntusche ist ein Beauty-Basic, sie macht die Augen ausdrucksstark und öffnet sie optisch. Es gibt neben einer Vielzahl von Farben, der Klassiker ist und bleibt schwarz, auch noch wasserfeste Mascara, der das Candelillawachs beigemischt ist. Beim Kauf ist auf das Bürstchen der Mascara zu achten: Stehen die Borsten zu eng, drohen die Wimpern zu verkleben. Gebogene Bürstchen verlängern, während die gerade Form die Wimpern trennt. Mascara enthält zwar pflegende Wachse und schützende Öle, sollte aber vor dem Schlafengehen unbedingt abgeschminkt werden! 

Wie lange ist eine Mascara haltbar?

Mascara ist ein hochsensibles Produkt und sollte spätestens nach einem halben Jahr entsorgt werden. Wird Wimperntusche zu lange gelagert, können sich Keime bilden, die beim Auftragen ins Auge gelangen und dort eine Bindehautentzündung auslösen können. Achtung: Das altbekannte „Pumpen“ mit dem Bürstchen bringt nicht viel mehr, als dass es Luft und Keime in das Behältnis bringt. Gewöhnt euch an, das Bürstchen gelegentlich unter fließendem, warmem Wasser zu reinigen.

 

Welche Mascaras ihr auch unbedingt kennen müsst:

Diese 3-Euro-Wimperntusche funktioniert besser, als jede Wimpernverlängerung

5 Mascaras aus dem Drogeriemarkt, die wirklich etwas taugen

Maybelline-Mascara
Wir haben einen Alltime-Favourite für euch, der seit knapp 47 Jahren der Renner unter den Mascaras ist – und das zu Recht!  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...