Wann ist die beste Zeit für Sex?

Immer! Würde jetzt bestimmt die ein oder andere von euch rufen, aber tatsächlich gibt es einen Psychologen, der meint herausgefunden zu haben, wann am Tag die beste Zeit für Sex ist. Hier erfahrt ihr mehr darüber.

© iStock Morgens, mittags oder abends? Wann ist sie denn nun, die beste Zeit für Sex?

Abends oder morgens? Wann ist die beste Zeit für Sex?

Wahrscheinlich gehen die meisten von uns davon aus, dass der Sex am Abend die zeitlich beste Variante sei. Man war schön Essen, auf einer Party oder hat gerade die Kinder ins Bett gebracht und den anstrengenden Tag hinter sich, was liegt da näher als ein bisschen Sexytime? Falsch gedacht. Tatsächlich sagt Michael J. Breus, seines Zeichens Psychologe mit dem Schwerpunkt auf Schlafforschung, im Interview mit The Stir - "whoever decided couples should have sex at 11 o'clock at night was an idiot" zu Deutsch, "Wer auch immer meint, dass Paare um 11 Uhr nachts Sex haben sollten, war ein Idiot".

Und wann sollen wir dann bitte Sex haben?

Breus erklärt weiter, dass all die Hormone, die wir zum Sex brauchen, wie Testosteron, Östrogen, Adrenalin, Progesteron, Cortisol und Co. sich am Abend auf einem niedrigen Level befinden. Unser Körper ist dann eigentlich auf Schlaf eingestellt und nicht auf körperliche Aktivitäten. Wann ist also die beste Zeit für Sex? Am Morgen. So meint Michael J. Breus in seinem neuen Buch, dass es zwar unterschiedliche Chronotypen gäbe, aber egal welchem man angehöre, die beste Zeit, um Sex zu haben sei für den Großteil der Menschen am Morgen.

Eine genaue Uhrzeit für den besten Sex liefert uns eine neue von der Firma Forza Supplements durchgeführte Umfrage. Die beste Zeit für Sex ist laut Forschern 7.30 Uhr. Etwa 45 Minuten nach dem Aufstehen hat der Körper genügend Energie für heiße Action zwischen den Laken.

Der stehende Doggy
Die Missionarsstellung kennt so gut wie jeder, doch habt ihr schon mal die Elefantenstellung ausprobiert? Oder etwas von der blühenden Orchidee gehört? Nein? Super! Denn hier verraten wir euch weniger bekannte Sexstellungen aller Art, die euch... Weiterlesen

Sex aus Bequemlichkeit und nicht nach Verlangen

Wenn es nach dem Schlaf-forschenden Psychologen Michael J. Breus geht, dann haben 72-73% der Menschen Sex aus Bequemlichkeit und nicht aus Verlangen. So schläft man halt um 23 Uhr miteinander, weil man das doch schon immer so gemacht hat. Richtig Lust aufeinander hat man aber wahrscheinlich eher morgens. Das Gute daran: Der Sex am Morgen kurbelt nicht nur den Organismus an, sondern sorgt auch für beste Laune und stärkt auch noch unser Immunsystem.

Fazit: Natürlich solltet ihr Zukunft auf den Sex am Abend nicht verzichten, aber falls ihr frühmorgens richtig Bock habt, dann keine falsche Bescheidenheit, schließlich ist ein bisschen Sex am Morgen auch gut für die Gesundheit. #love

An welchem Ort zu welcher Tageszeit ist Sex am besten?

Zugegebener Weise ist das Bett immer noch der Ort, an dem wir es mit dem Partner vor dem Aufstehen oder vor dem Schlafen am häufigsten treiben. Grund dafür sind oft Bequemlichkeit und Zeitmangel. Aber um der Beziehung einen Frische-Kick zu verpassen, können schon kleine Veränderungen der morgendlichen oder abendlichen Routine wahre Wunder bewirken. Fehlen Zeit und die Ideen um außerhalb der heimischen vier Wände Neues zu wagen, kann auch einfach Zuhause ein anderer Orte ausprobiert werden. Wie wäre es mit Sex nach dem Aufstehen unter der Dusche, auf dem Küchentisch, der Waschmaschine oder im Stehen vor dem Spiegel? Wichtig ist, dass ihr das Ganze mit Humor nimmt – wenn eure Vorhaben in der Umsetzung nicht nach Plan verlaufen, einfach gemeinsam drüber lachen und wachsen. 

Das könnte euch auch interessieren:

Test: Bin ich gut im Bett?

Über 50 Sexfragen, die wir unserer Gynäkologin nie stellen würden

 

Lade weitere Inhalte ...