10. November 2020
Sextoy-Test: Konnten uns die Sextoys von Orion überzeugen?

3 Orion-Bestseller im Test: Konnten uns die Sextoys überzeugen?

Sextoys kennen eigentlich keine Jahreszeit, doch vor allem im November macht man es sich allein oder zu zweit unter der Bettdecke gemütlich.

Sextoys im Test
© Redaktion
Diese Sextoys haben wir getestet.

Wir haben drei vielversprechende Sextoys von Orion unter die Lupe genommen, die uns nicht nur einen Orgasmus bescheren sollen, sondern auch als Vorspiel oder Partnertoy zur Hand gehen. Dabei handelt es sich um einen Doppel-Vibrator in C Form, der sowohl für Frauen als auch Männer geeignet ist, einen schlichten Massage-Stab und ein veganes Gleitgel auf Wasserbasis.

Getestet: Der Doppel-Vibrator in C-Form von Orion

Der Doppel-Vibrator von Orion kostet ca. 20 Euro und wird für die vaginale, klitorale oder anale Stimulation gleichzeitig eingesetzt. Auch Herren kommen mit diesem Sextoy auf ihre Kosten, denn bei den Herren wird der P-Spot stimuliert. Das weiche und hautfreundlich Silikon fasst sich hochwertig und glatt an, die sieben Vibrationsmode werden durch einen herausnehmbaren Einschub erzeugt. Der flexible Vibrator wird mit der längeren Seite vaginal eingeführt, während der kürzere Arm mit seinen Reiznoppen entweder die Klitoris oder den Damm massiert und uns damit innerhalb von kurzer Zeit zum Orgasmus bringt! Die gebogene Seite stimuliert gezielt den G-Punkt.

Das Sextoy eignet sich auch hervorragend als Partnertoy. Ihr könnt während des Geschlechtsverkehrs eure Klitoris selbst mit der genoppten Seite stimulieren oder euch von eurem Partner oder Partnerin verwöhnen lassen. Männer werden es lieben, wenn ihr die Vibration nach und nach verstärkt, den Vibrator zu einem Ring formt und Damm, Prostata und Penis massiert.

Das hochwertige Sextoy von Orion lässt sich wirklich vielfältig benutzen und heizt euch ordentlich ein. Ein verdienter Preis Leistungs-Sieger, der sehr gern in unsere Nachttischschublade einziehen darf!

Vibrator
© Redaktion
Hier diskret unseren Testsieger bestellen: Doppel-Vibrator von Orion für ca. 20 Euro

Getestet: Massage-Stab für sie und ihn

Der Massagestab von Orion für ca. 25 Euro ist so klein und handlich, dass er in jede Handtasche passt. Das schlichte Design mit den funkelnden Strasssteinchen lässt nicht sofort erahnen, dass es sich dabei um ein Sextoy handelt. Dieses Toy ist nicht so hochwertig verarbeitet wie der Doppelvibrator, sorgt allerdings für eine intensive Vibration! Der Kopf ist beweglich und sorgt so für eine heiße Massage der Klitoris und berauschende Orgasmen. Auch dieses Sextoy kann als Paar benutzt werden. Entweder ihr verwöhnt euch selbst und euer Partner oder eure Partnerin sieht zu, oder ihr berührt euch damit gegenseitig an euren empfindlichsten Stellen.

Ein tolles Toy, das sich hervorragend in das Vorspiel integrieren lässt oder aber euch auch zum Höhepunkt kommen lässt. Einziger Minuspunkt: Wer keine AAA-Batterien zuhause hat, muss auf heiße Nächte warten, denn sie werden nicht mitgeliefert!

Massagestab
© Redaktion
Für Spaß allein oder zu zweit: Massagestab von Orion für ca. 25 Euro

Getestet: „Frecher Feuchtmacher“ veganes Gleitgel

Das medizinische Gleitgel „Frecher Feuchtmacher“ kostet ca. 10 Euro und basiert auf Wasser. Das neutrale Gleitmittel ist geruchlos, besonders langanhaltend und kann dank der gelartigen Konsistenz direkt auf die gewünschten Stellen aufgetragen werden. Vaginale Trockenheit gehört mit diesem Gel sofort der Vergangenheit an. Außerdem es ist latexkondomsicher!

Dieses Gleitgel ist ein Klassiker und sorgt dank seines Namens für einen kleinen Schmunzler.

Erotische Adventskalender für heiße Nächte
Hinter 24 Türchen verbergen sich lustvolle Sextoys und erotische Accessoires. Wir haben die besten erotischen Adventskalender hier für euch zusammengestellt. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...